Zum Inhalt springen

Berthold

Autor
  • Gesamte Inhalte

    1.141
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

14 Benutzer folgen diesem Benutzer

Zeige alle Follower an

Letzte Besucher des Profils

8.757 Profilaufrufe
  1. Berthold

    Im Zoo

    Hallo A-, danke für deinen 'kurzen und schönen' Kommentar; ich habe mich darüber gefreut. ? ? LG, Berthold
  2. Hallo Perry, schöne und stimmungsvolle Bilder der Sehnsucht, der Trauer und der Hoffnung hast du hier skizziert. - Und hoch über all diesen menschlich-irdischen Sorgen zieht der Milan scheinbar souverän und unerreichbar seine Kreise. ? Gern gelesen und darüber nachgedacht. LG, Berthold
  3. Berthold

    Im Zoo

    Hallo zusammen, schön, dass ihr vorbeigeschaut und einen Kommentar dagelassen habt. @Carlos Hm. Also. Ich meine ... Wovor denn? Vor allem das LI. ? LG, Berthold ************************************************************************** @Letreo71 Da empfehle ich dir einen Zoobesuch mit kleinen Kindern ... ? LG, Berthold *************************************************************************** @Perry So ist es. Und in Gesellschaft von LI hat der Verfasser überhaupt keine Zeit Trübsal zu blasen und schwere Gedanken zu wälzen. Da zählt nur noch das Jetzt und Hier. (Über deinem Textfeld habe ich einen Milan kreisen sehen, dem möchte ich zeitnah einen Besuch abstatten.) Danke für deinen Kommentar und LG, Berthold **************************************************************************
  4. Berthold

    Im Zoo

    Hallo Egon, freut mich, dass du vorbeigeschaut hast - und ich dich zum Lachen bringen konnte. Eine kleine Portion Heiterkeit tut, so hoffe ich, gut. Und Kinder sind da eine nicht versiegende Quelle. ? Danke für deinen Kommentar und LG, Berthold
  5. Berthold

    Im Zoo

    Oma, komm, ich halte dich fest an meiner Hand; und wir beide, du und ich, geh'n zum Elefant. Oma, schau, das ist nicht schlimm; sind schon fast am Graben. Oh! Da steht er – und du brauchst keine Angst zu haben. ?
  6. Hallo loop, dein Distichon vom sehnsuchtsvollen LI gefällt mir sehr. LI scheint hin- und hergerissen von dem Wunsch LD nahe zu sein und dem Wunsch nach Freiheit … Beides zugleich, scheint nicht vereinbar. Das 'Aufgehen im Blau' lässt Raum zur Interpretation. So wie ich es lese, wünscht LI sich nicht, in Wassermoleküle zu zerfallen, sondern blickt hier auf die Beziehung zu LD, auf den Wunsch, der eine möge im 'Blau' des anderen aufgehen: Vielleicht also mehr Offenheit, Akzeptanz, Vertrauen etc. Mir ist aufgefallen, dass du – wenn ich richtig gezählt habe – zwölf einsilbige Wörter hintereinander stehen hast. Nach meinem Eindruck ändert sich so ein klein wenig der typische Hexa&Penta-Klang. (Das ist lediglich mein Eindruck, und du weißt ja: ich bin gerade erst dem Hexa-Sandkasten entstiegen und habe mir die Sandkrümel vom Knie gewischt.) Dein feines Werk regt zum mehrmaligen Lesen und Nachdenken an. LG, Berthold
  7. Berthold

    Roter Milan

    Hallo Mi, dein Besuch erfreut mich. Wie recht du hast, mit deinem erheiternden Blick auf das 'Verlegen von Hexametern' - samt seinen Tücken. Herzlichen Dank, Mi, für das Lob und deinen sympathischen Kommentar. ? LG, Berthold
  8. Berthold

    Roter Milan

    Freut mich, dass ihr vorbeigeschaut habt ... @ferdi Es ist für mich immer wieder beeindruckend, wie punktgenau du Schwächen aufdeckst. Durch das Streichen bzw. Austauschen von "scharfer", gewinne ich zwei oder drei Silben Raum für zusätzliche Informationen. Ich habe sie genutzt, um den Gedanken des Suchens hervorzuheben. Deine Kritik und dein Impuls waren wieder sehr hilfreich. ? Danke für deinen Kommentar und LG, Berthold ******************************************************************* @Carlos Leider funktioniert die Zitierfunktion gerade nicht, also tippe ich eben ein wenig mehr. Du glaubst, ferdi habe recht. Und ich glaube das auch. Eine Tautologie ist "scharfer Blick" ganz sicher nicht; auch da sind wir uns einig. Dieser Begriff / diese Kombination ist einfach sehr gebräuchlich oder wie ferdi sagt: "naheliegend", und der Leser erfährt im Grunde nichts Neues. ? Danke, Carlos, fürs Dranbleiben und LG, Berthold ******************************************************************** @Claudi [ Na prima. Jetzt funktioniert die Zitierfunktion wieder. ] Ja. Genau so habe ich es mir vorgestellt, mit der Betonung auf "doch". Dann klingt dieser Vers mE am schönsten. Es ist sehr tröstlich, zu erfahren, dass ich nicht der Einzige bin, der ab und zu auf der Leitung steht. ? Danke, Claudi, für deinen Kommentar und LG, Berthold
  9. Berthold

    Roter Milan

    Hallo zusammen, es freut mich, dass ihr hier vorbeigeschaut und eure Gedanken zu meinem kleinen Gedicht dagelassen habt. ? Ein herzliches Dankeschön auch an alle Leser und Liker. ? @Carlos Diese Zusammenfassung gefällt mir. ? Danke für deinen Kommentar und LG, Berthold *********************************************************************************** @Ostseemoewe Vielen Dank für dieses üppige Lob. ? Danke für deinen Kommentar und LG, Berthold *********************************************************************************** @schwarzer lavendel Dankeschön. ? ... und er passt vortrefflich in das gewünschte Klangmuster (Der Name "schwarzer lavendel" übrigens auch). ? Danke für deinen Kommentar und LG, Berthold
  10. Berthold

    Roter Milan

    Roter Milan, wie fern du kreist; hoch über dem Morgen: Tauchst in wässriges Grau; kehrst schimmernd zurück in den Frühling. Wolkengleich. Getragen vom Wind, und so nahe den Sternen, wandert dein suchender Blick doch nur zur Scholle hinab.
  11. Hallo schwarzer lavendel, dein Gedicht gefällt mir; deine Gedanken und Fragen darin beeindrucken mich. Meine Gedanken zu deinem Werk: „Evolution trifft Gott.“ So wie ich deine Verse lese stellst du zwei Bilder gegenüber: Vor langer, langer Zeit. Gott, nach getaner Arbeit: er beschaut, was er geschaffen hat und ist zufrieden. Im Laufe der Zeit jedoch hat sich das Bild des Menschen, hat sich der Mensch selbst, 'entwickelt'. Wie ein Gemälde, das wieder und wieder übermalt, verändert, ausgebessert wurde. Wie ein genetischer Code, der wieder und wieder überschrieben wurde … Mit Blick aufs Heute stellst du die Frage, was Gott denn nun in LI, in dir und mir sehe? Die Beantwortung dieser Frage überlässt du dem Leser; eine weise Entscheidung, wie ich meine. Auch wenn Erich Kästner die Frage zur Entwicklung der Menschheit deutlich humoristischer beantwortet hat, finde ich in seinem Schlussvers meine eher pessimistische Antwort auf deine Frage: ... „noch immer die alten Affen.“ Ich meine, dir ist hier ein sehr lesens- und bedenkenswertes Werk gelungen. ? LG, Berthold
  12. Liebe Letreo, ja, ganz ohne Zweifel, er ist wieder auf dem Weg zu uns - der Frühling. Und im Gepäck führt er Schmetterlinge für Busch & Bauch ... Ach ja. Dein romantisches Frühlingsgedicht von der Liebe und dem Glück, das immer wieder überraschend auftaucht, gefällt mir sehr. Meine Lieblingsstrophe ist die erste Strophe. - Klasse. Ein Erbschen: 'zart gehaucht' ist nach meinem Leseempfinden ein bisschen doppelt gemoppelt. Aber natürlich habe nicht ich das Objekt deiner Inspiration gesehen, sondern du. Dein Gedicht macht Lust auf Frühling, Schmetterlinge und mehr ... ? Ich habe es sehr gern gelesen. LG, Berthold
  13. Hallo Ostseemöwe, gefällt mir sehr, dein Gedicht von der Hoffnung. Ja. Auch neben einem Bombentrichter möchte das Gras nichts anderes, als wachsen. Einzelne Verse als besonders gelungen herauszupicken, ist schwierig: Mir gefällt das Gesamtwerk. ? Lediglich der letzte Vers, scheint mir in Satzbau und Rhythmus ein wenig unrund. Vielleicht magst du ja mal mit dem Poliertuch drüber gehen? - So oder so, ein rundes und gelungenes Werk. Daumen hoch. Ich habe es sehr gern gelesen. LG, Berthold
  14. Hallo Mi, deine 'Winternotiz' gefällt mir sehr. Diese trostlose Stimmung eines trüben Wintertages im "Graulicht" (klasse Bild) finde ich sehr gelungen eingefangen; notiert. Wobei sich deine "Notizen" beim Lesen sogleich in Bilder wandeln, die, erfreulicherweise, mit dem entsprechenden Hörerlebnis gekoppelt sind. Die "Fugen der Zeit" kann ich nicht im Wortsinn übersetzen. (Ein 'Zwischenraum', eine Trennlinie o.ä. oder ein 'Kontrapunkt'. Irgendetwas, das das Vorher vom Jetzt und das Jetzt von Nachher unterscheidet.) Hier stelle ich mir deshalb das Gefühl der Zeitlosigkeit vor: Vergessen, der Trubel und die Hektik des Alltags. Aus der Zeit gefallen etc. Die "letzten Tropfen aus Eis" jedoch, also deren Tauen und Vergehen, führen mich in diesem Gedankenspiel wieder zurück in die Zeit. Habe deine Verse, deine Distichen gern und beeindruckt gelesen. LG, Berthold
  15. Hallo Mi, eine Ergänzungslieferung, prima. ? Also, ich hatte schon vor, und wollte auch ... ###Alt sein heißt auch - souverän.### XxxXxxX Aber wo du recht hast, hast du recht - "heißt" passt nicht wirklich in die Senkung. Mein Fazit: Ich freue mich über die erste Hälfte des Pentas, und anerkenne die zweite als verbogen. -Danke, Mi, für deinen Kommentar und LG, Berthold ******************************************************************************************* Hallo Elmar, schön, wieder von dir zu lesen. Freut mich, wenn dich meine Verse erheitern konnten. Stimmt. "Souverän" bedeutet hier vielleicht: tiefenentspannt über solch banalen Äußerlichkeiten - wie zum Beispiel: flatterndem Resthaar -zu stehen ... Danke für deinen Kommentar und LG, Berthold ******************************************************************************************************** Hallo ferdi, Das ist mir überhaupt nicht aufgefallen. Aber du hast recht ... Ich lese gerne deine täglich eingestellten Distichen. Auch sie sind mir eine Hilfe ... Gut zu wissen, in welchem Rahmen ich mich bewegen kann / darf, und in welchem Rahmen ich mich bewegen sollte. (Mi's und dein Kommentar sind da sehr hilfreich.) Beim Herumprobieren lote ich ja auch Grenzen aus -wenn auch nicht immer vorsätzlich ?. Ich habe nach wie vor große Freude am Üben und Schreiben von Distichon & Co. Danke für deinen Kommentar und LG, Berthold
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.