Jump to content

Carry

Autorin
  • Gesamte Inhalte

    788
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

188 Exzellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Carry

  • Rang
    Carry
  • Geburtstag 21. Februar

Autorenleben

  • Wohnort
    NRW

Letzte Besucher des Profils

361 Profilaufrufe
  1. Die Jahre eilten schnell dahin und wie im Flug vergingen Tage doch bleibt davon in meinem Sinn viel Schönes was ich in mir trage Zwar war so manche Stunde grau mit Mühe trug ich Last und Pein doch wenn ich auf mein Leben schau sollte ich dennoch dankbar sein Bleiben wird mein weit'res Streben von meiner Liebe auszuteilen und liebevoll Gedanken weben die immer wieder zu dir eilen Es möcht' gelingen hoffe ich ein Licht zu sein in deinem Leben denn du bist auch ein Stern für mich hast mir so vieles schon gegeben Da ist ein Platz in meinem Herz ich denke mir dass es sich lohnt zu teilen Freude Leid und Schmerz und alles was uns innewohnt
  2. April Glöckchen. "Vorsicht, Sie Traumtänzer, passen Sie doch mal ein bisschen auf wo Sie hintreten." "Wie bitte?" "Ja, Sie haben schon richtig verstanden, ich sagte Traumtänzer." Nanu, wer spricht denn da überhaupt?" "Na, ich, Sie Traumtänzer, senken Sie mal etwas Ihren Blick, wenn Sie nicht immer in die Luft schauen würden, vielleicht sehen Sie mich ja dann, da oben ist nichts außer ein paar Wolken." "Tut mir leid, ich sehe nichts." Ist ja wieder mal typisch Traumtänzer, immer HansguckindieLuft und nicht sehen was sich hier unter für eine Katastrophe anbahnt. Treten Sie Sie bitte etwas zur Seite, noch einen Schritt weiter und ich bin unter ihrem Schuh zerbröselt. Nun sind Sie doch nicht so erschrocken, schauen Sie, ich bin hier unten hören Sie mein leises Klingel denn nicht? Schauen Sie, immer wenn ich mit dem Köpfchen hin und her wackele, so dass es klingelt, scheinet die Sonne und wenn ich still halte, regnet es. Das Blaue Glöckchen, das bin ich. Man nennt mich auch April Glöckchen. Noch nie etwas davon gehört? "Wenn ich es recht bedenke, muss ich sagen, nein leider noch nicht. Was ist denn das überhaupt, eine Blume die sprechen kann, ich träume doch nicht, oder?" "Nein, nein, Sie träumen nicht, auch wenn ich Sie einen Traumtänzer nannte. Aber Sie müssen wissen im Land der Fantasie ist alles möglich, da gibt es sogar blaue, sprechende April Glöckchen. 11. April 2006
  3. Hallo Freiform, das hast du sehr gut verdichtet doch es stimmt mich auch ein wenig traurig. Wenn sich die bisherigen Lebensumstände so ändern und die gemeinsame *Lebensscholle* zerbricht Eine *Eis * Scholle kann etwas Kleineres sein und da ist man sehr nah beieinander. Oder es ist die Erdscholle, also etwas Größeres, wo Vieles Platz hat. Insgesamt schon traurig aber sowas passiert. In der Hoffnung, es geht dir dennoch gut, schicke ich dir liebe Grüße🦋 Carry
  4. Hallo Schmudelkind, Wunderschön und total romantisch, fast meine ich hier Shakespeare zu lesen. Sehr gut gelungen, ich bin begeistert. Lieben Gruß Carina
  5. Hallo Cheti, na ja, mittlerweile ist schon April, das müsste wohl ein Aprilgedicht her. Schau mer mal. Danke für dein Gerngelesen.* Lieben Aprilgruß Carry Sonne scheint heut hell vom Himmel hör schon das Maiglöckchengebimmel🦋 Hallo Kastanienblüte, Danke für deinen freundlichen Kommentar und das hübsche Frühlingsfoto. Heute ist es so warm hier wie an einem Sommertag. Lieben Gruß, Carry Aber hallo Wackeldackel...das wäre es ja noch🥀🌷 Ich freue mich über deinen freundlichen Kommentar. Lieben Gruß Carry
  6. Mit dem Rücken zur Wand, steht mancher da der Mensch weiß selbst nicht wie das geschah kein Ausweg kein Rückzug gar nichts geht mehr Bürden und Lasten wie Tonnen so schwer Kräfte versagen keine Hilfe in Sicht alles scheint dunkel und nirgends ein Licht der Mächtige aber mit Glorienschein baut sich vor ihm auf bestimmt ganz allein Schicksal des Menschen was ihm geschieht ein roter Faden der das Leben durchzieht wer die Macht hat kann dein Untergang sein aber du musst schweigen du armes Schwein Doch gibt es Einen der ist stärker noch er bringt dir Hilfe, erlöst dich vom Joch gibt dir wieder Kraft und auch neuen Mut und jetzt wird dir klar es wird alles gut @ CM
  7. Hallo Perry, Einsamkeit ist das Schwert der Vernunft. Danke für deinen Kommentar durch lyrische Worte sind wir doch nah Näher geht nicht Servus und liebe Grüße Carry🦋
  8. Hallo Wackeldackel, als ich deinen, wunderschön in Form gebrachten Text gelesen habe musste ich dir zustimmen den schwarzen Humor habe ich schon erkannt. Vielleicht sollte ich auch mal daran gehen und alle Unkräuter aus meinem Seelengarten entfernen.Beides geht, das oder dein, ich selber würde für Dein plädieren. Ich geh dann mal rupfen. Lieben Gruß Carry
  9. Hallo Cheti, Ich habe den Frühling so sehr herbeigesehnt und nun kommt das Coronavirus daher und bringt für uns alle eine wiklich schlimme Zeit. Wohl dem, der gesund bleibt und das überlebt. Darum erfreue ich mich, genau wie du, über diesen Frühling, der diesmal so früh kam. Alles blüht, Eichhörnchen springen in den Bäumen hier herum, und der Vogelgesang klingt mir gar lieblich, bis in alle meine Sinne. Jetzt zeigt es sich, dass Gesundheit mehr ist, als alles Geld der Wellt. Liebe Grüße und bitte bleibt gesund Carry Herzlichen Dank für deinen Kommentar.
  10. Donnerknispel aber hallo Sinnvolle Grüße Carry
  11. Heute ist ein lichter Tag lauer Wind weht durch die Bäume was die Sonne bringen mag verraten all die Frühlingsträume Sonne strahlt vom Himmelsblau Krokus steckt sein Köpfchen raus überall wohin ich schau sieht es schon nach Frühling aus Schneeglöckchen gleich büschelweise dieser Anblick freut das Herz fröhlich fliegt dort eine Meise frühlingsleicht ist es im März All die graue Winterzeit die so kalt und dunkel war endlich fort das Herz wird weit Frühling ist's wie wunderbar
  12. Hallo Kastanienblüte,, vielen Dank für deinen freundlichen Kommentar. Gerade jetzt höre ich die Amsel wieder singen und da geht mir das Herz auf, weil ich das so schön finde. Den Text habe ich geschrieben, als ich an einem Frühlingsabend heimkam und eine Amsel singen hörte. Als ich ihrem Trällern folgte sah ich sie auf einem Zaun sitzen und wäre gerne stehengeblieben um ihr weiter zu lauschen. Liebe Grüße, Carry Pass auf dich auf und bleibe gesund
  13. Carry

    Das Amsellied

    Horch wie der Amsel Lied erklingt im Frühlingsabendwind schau wie die Wolken wandern wie hüpft der Bach und springt Der Amsel zarte Weise dringt tief ins Herz dir ein du spürst ein sanftes Sehnen im Inneren ganz leise Hör wie der Amsel Lied erschallt Springtime ist überall das Leben ist erneut erwacht auf Wiesen Feld und Wald
  14. Hallo Gutmensch, so ein Luftikuss doch denke ich, wie schade, dass es nicht mehr wurde. Aber dann: wer weiß zu was das gut ist. Deine Sommernacht gefällt mir gut Liebe Sonntagsgrüße von Carry
  15. Hallo Wackeldackel, mir gefällt dein Gedicht über den Verlauf eines Lebens ausgesprochen gut, es spricht mich an und mein Gefühl sagt mir: Ja so ist es wohl. Lieben Gruß und einen schönen Sonnentag, Carry

Kurzgeschichten & Gedichte


Veröffentliche kostenfrei Gedichte, Lyrik und Geschichten.

Wir sind stolz auf jeden einzelnen davon, denn jeder Mensch ist ein Teil unserer Gemeinschaft.
Die Lese und Autoren Gemeinschaft, das ist der Gedanke der bewegt, zählt und das Leben auf Poeten.de erst lesenswert macht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.