Zum Inhalt springen

Letreo71

Autorin
  • Gesamte Inhalte

    1.665
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Letreo71

  1. Letreo71

    KETTENWORT

    Raum-Spray
  2. Letreo71

    Von A bis Z

    Klasse, lieber Sidgrani, ein Lesegenuss vom Allerfeinsten! Ich krieg das breite Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht.;-) Liebe Grüße, Letreo
  3. Find ich großartig, liebe Liara und perfekt auf den Punkt gebracht! Mit Bewunderung gelesen. Liebe Grüße, Letreo
  4. Ihr Lieben, ich bedanke mich herzlich für die vielen, wohlwollenden Kommentare und Likes zu meiner kleinen "Wetterlei". Den Titel habe ich gewählt wegen dem Allerlei, ich bin da gern erfinderisch.;-) Jedenfalls bin ich froh, dass der Humor durchgesickert ist, mir ging es sehr schlecht, als ich die Zeilen schrieb. Liebe Grüße und allen einen schönen Sonntag!
  5. Das Wetter ist nur trist und grau, der Regen stiehlt ihm jede Schau und jeden Schick, mal froh zu sein, das geht mir langsam echt aufs Schwein. Das arme Tier kann nichts dafür, ich nehm es nur zum Reimen mir, denn hätte ich die Kuh genommen, dann wär ich davon abgekommen. So viel ists Wetter ja nicht wert, drum nahm ich hierfür nicht das Pferd, solch edles Tier, ich darf doch bitten, wird allenfalls von mir geritten. Die Ziege hätt ich fast vergessen, doch sie schien mir nicht angemessen, ihr ewig blödes Rumgemecker, das geht doch allen auf den Wecker. Und der hat kurz vor sechs geschellt, wer hat ihn nur so eingestellt! Es ist doch Sonntag, müsst ihr wissen, ich hab vor Schreck den Hund gebissen. Wer weiß, vielleicht wars andersrum und ich bin nur ein bisschen dumm, anstatt dem Wetter stur zu trotzen, bleibt mir am Ende nur ein Motzen.
  6. Ich dachte es mir schon.;-)
  7. Sehr schön dein Akrostichon, liebe Osteemöwe. Hier sollte es sicher Wiese heißen, oder? Liebe Grüße, Letreo
  8. Letreo71

    Sonntag

    Am Sonntag ist es oftmals sehr still, lieber Carlos. Zeit zum Nachdenken. Fein gezeichnet. Lieben Gruß, Letreo
  9. Letreo71

    Juchhe.

    Wie ein Volkslied, Walther, sehr schön. Einige Vorschläge hätte ich: Ein Murmeltier fährt darauf Ski. Nur droben auf dem Berg, juchhe, Doch wölkt es sich hier stark zurzeit. Das nicht so recht begreifen kann, So wunderbar aus voller Brust Wenn ich vom Berg zu Tale geh. Ich habe ein paar Wortwiederholungen verändert, nicht die gewollten.;-) Jetzt hab ich große Lust zu wandern und dein Liedchen zu trällern. Liebe Grüße, Letreo
  10. Sehr berührend deine Zeilen, liebe Uschi. Liebe Grüße, Letreo
  11. Deine Zeilen stimmen mich traurig, Hera Klit, aber sie sind einfach schön geschrieben. Ich kann mich sehr gut in die Gefühlswelt deines LI einfühlen und mitfühlen. Sowas mag ich. Weiß nicht warum, aber alten finde ich hier zu viel. Lieben Gruß, Letreo
  12. Schließe mich Federtanz hier gerne an, @Dionysos von Enno, ein sehr fantasievoller und experimentierfreudiger Text. Was deinem LI wohl einfällt, wenn es erstmal so richtig heiß ist? Sehr gern gelesen. Lieben Gruß, Letreo
  13. Eine schöne, persönliche Ehrung hast du hier verfasst, Gram, sicher auch sehr zur Freude des Brautpaares.;-) Liebe Grüße, Letreo Falls noch nicht geschehen, willkommen bei den Poeten!
  14. Eine sehr schöne Wortspielerei, lieber Kurt. Schmunzelgrüße von Letreo
  15. Zauberhaft dein inniges und zu Herzen gehendes Strubbelbaum Gedicht, liebe monalisa. Auch die Form spricht mich sehr an. Gern gelesen und mitgefreut. Lieben Gruß, Letreo
  16. Gut getrommelt, gut gepfiffen, schön, wenns endlich würd begriffen, dass mit Blumen und mit Liebe, sich so manches Leid vertriebe. Mein Tipp: Geht raus, nehmt in die Hand, eines jeden Menschen Leid, brüderlich und mit Verstand - es ist höchste Zeit! Lieber Kurt Knecht, deine Zeilen treffen es genau auf den Punkt! Sieh meine Zeilen nicht als Antwortgedicht, sondern als spontan gereimte Antwort, inspiriert durch deinen Text. Falls doch, dann entferne ich es wieder. Gern gelesen. Lieben Gruß, Letreo
  17. Doch es gibt sie noch, modern oder eher nicht modern. Ich hatte einen vom Flohmarkt und so einen wie du beschrieben hast, aber den älteren mochten beide lieber.;-) Gute Nacht!;-)
  18. Hallo ihr zweie, ich bin total gefesselt von diesem Text! Wow, kann ich da nur sagen. Ich hatte das Gefühl, ich lausche einem Gespräch.;-) Man sollte ab und an auch mal über den Tellerrand blicken können, die Dinge aus verschiedenen Winkeln betrachten, zuhören, hinsehen, beobachten, begreifen, greifen... Liebe Grüße und noch viele gemeinsame Projekte! Letreo
  19. Eine schöne Erinnerung hast du hier aufgegriffen, liebe Uschi. Meine Kinder hatten auch so einen Kreisel und sie haben den Gesang geliebt. Dass wir alle unterschiedlich sind, ist richtig und deshalb möchte ich dir mitteilen, dass ich tatsächlich voller Erwartung auf die Vertonung war. Ich hätte mir den Kreiselgesang gewünscht. ? Lieben Nachtgruß, Letreo
  20. Letreo71

    Im Zoo

    Ich möchte auch gern lachen...
  21. Letreo71

    Barfußtanz

    Mich hast du auch neugierig gemacht auf den festlichen Hintergrund, liebe Amadea. Vor 34 Jahren, zu Pfingsten, habe ich barfuß getanzt auf dem Hutberg in Kamenz bei einem Blues Festival. Das war mein erstes, großes Erlebnis als junge Frau. Es war sommerheiß an diesem Tag. Massen junger Menschen tanzten sich die Füße wund, bis in den frühen morgen. Von dem ganzen Staub sahen wir aus wie Bergarbeiter.;-) Es gab Ärger mit der Polizei, als wir in die Bahn steigen wollten...abenteuerlich, für den Osten! PS: Ein Bekannter von mir lebt in einer Wagenburg Siedlung. Früher dienten diese zum Schutz und wenn es nichts zu schützen gab, wurde gefeiert. Richtig?
  22. Ein wunderbarer Text zum Mitfreuen, liebe Sternwanderer. Auch wenn es für mich mich noch ein bisschen früh wäre, Oma zu sein, insgesheim freue ich mich darauf schon sehr. Ich hatte leider keine. Liebe Grüße und noch viel Freude mit der Rasselbande! Letreo
  23. Vorhin wollte ich noch etwas zum "Ich" in dem Text schreiben, denn aus dieser Perspektive ist der Text noch viel eindringlicher. Das hat nichts mit der Person zu zun, die den Text verfasst hat. Auch ich schreibe oft aus dieser Perspektive und doch hat nicht alles mit mir zu tun. Ich hasse auch niemanden, aber es sozu schreiben wie Hera Klit es hier getan hat um dann, zum Schluss, völlig überraschend, so eine friedliche Botschaft rüberzubringen, finde ich mehr als gelungen. Lieben Gruß, Letreo
  24. Hallo @Dionysos von Enno, mit deinen Zeilen gibst du dem Leser viel Spielraum und Anregung, sich in all jene hineinzufühlen, die von heute auf morgen umdenken mussten und alle Vertrautheit verloren haben. Ein sehr feinfühliger Text! Liebe Grüße, Letreo
  25. Ein wirklich starker Text, Hera Klit! Gern gelesen. Lieben Gruß, Letreo
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.