Jump to content

Skalde

Autor
  • Gesamte Inhalte

    221
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

413 Exzellent

5 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Skalde

  • Rang
    Weltenbummler
  • Geburtstag 06.05.1970

Autorenleben

  • Wohnort
    Mittelerde (Midgard)
  • Lieblings Autoren / Dichter
    Charles Bukowski
    Agnes Kayser-Langerhanß
    Boualem Sansal
    Amin Maalouf

Letzte Besucher des Profils

625 Profilaufrufe
  1. Ein sehr schönes Gedicht an Deinen Gott ! Er wird sich freuen. Wir Heiden feiern Ostara, das Fest einer Frühlingsgöttin ! LG Skalde
  2. Vielen, lieben Dank, Wackeldackel 😊 LG Skalde
  3. Mein Bruder, sag, wem willst du lauschen der Liebe Worte einer Frau wenn sie uns nach Asgard tauschen dein Liebesnest darf ich nicht wärmen das ist Gesetz dort bei den Asen für wen wirst du alsbald schon schwärmen wie soll ich leben ohne deine Umarmungen im lichten Hain wirst du mich hören, wenn ich weine wen wirst du dort im Wald verführen ich werde deine Stimme hören doch darf dich nicht wie jetzt berühren als Falke werd ich zu dir fliegen so können sie mich nicht erkennen ich werde dich auf ewig lieben niemand darf davon erfahren wenn wir uns weiterhin vereinen wie in all den schönen Jahren ...hier bei uns in Vanaheim ! Anmerkung : Vom Göttergeschlecht der Wanen sind nur der Meeresgott Njörd, seine Schwester, die Erdgöttin Nerthus und ihre beiden Zwillingskinder, die Liebesgöttin Freya und der Fruchtbarkeitsgott Frey überliefert. Njörd und Nerthus waren ein Paar, genau wie ihre Kinder Frey und Freya. Da die Geschwisterehe bei den Wanen noch erlaubt war, geht die Forschung davon aus, dass sie das ältere, ursprünglich ansässige Göttergeschlecht sind und die Asen (Odin und Familie) eingewandert. Asen wird von Asien abgeleitet. Man verdächtigt hier einen Stamm des Reiternomadenvolkes der Skythen. Nach einem Krieg tauschten sie Geißeln aus und Njörd, Freya und Frey zogen ins Götterheim Asgard der Asen, allerdings mussten sie sich neue Partner suchen, da die Geschwisterehe bei den Asen verboten war. Njörd wird sich mit der Riesin Skadi vermählen, Freya wird sich unglücklich in Odin verlieben und Frey wird seine Riesenbraut Gerda in einem Waldstück verführen. Der Falke ist Freya geweiht, die ein Falkengewand besitzt, in dem sie fliegen kann. Vanaheim (Wanenheim) ist das ursprüngliche Götterheim der Wanen. An Ragnarök (Weltuntergang) wird Njörd zu seiner Nerthus nach Vanaheim zurückkehren.
  4. In minimalem Text so viel gesagt ! Das hat Gewicht ! Starke Worte, liebe Lena !!! LG Skalde
  5. Dienstagmorgen elf Uhr zwanzig die Butter auf dem Tisch ist ranzig Fliegen knabbern an ihr rum ich lieg noch im Bett - sei's drum das Telefon klingelt doch bin ich umzingelt von Geistern in Sphären die mir verwehren dies zu erleben den Hörer zu heben so halte ich inne sie dämpfen die Sinne für einen Plausch ich bin noch im Rausch goldener Wein steht noch bereit probiers nächste Woche ...da hätte ich Zeit ! Im Alkoholrausch hat sich ergeben drei Arten von Versen Leben zu geben doch in der Kunst ist alles erlaubt so hab ich zumindest bis heute geglaubt
  6. Vielen, lieben Dank, Berthold Das macht mich schon etwas stolz, muss ich gestehen. Aber vor allem freut es mich, dass ich damit Interesse wecken konnte. LG Skalde
  7. Wie oft hab ich ihm schon gesagt dass er sich besser mässige und immer noch, schon hochbetagt ist er mir "der Gefrässige" beim letzten Stück gibts immer Streit das ist hierbei das Schwierige sein Konkurrent ist sprungbereit er ist mir nur "der Gierige" jetzt schlafen sie und liegen hier gleich gehen wir noch jagen und jeder will das Beutetier für sich nach Hause tragen dann entscheid ich noch zu Pferde wen ich siegen lassen werde Anmerkung : Nicht nur die beiden Raben Hugin und Munin gehören zu Odins ständigen Begleitern, sondern auch die Wölfe Geri (der Gierige) und Freki (der Gefrässige). Alle Speisen, die Odin in Walhalla gereicht werden, wirft er ihnen zu Füssen, da er sich vom Met allein ernährt. Odin trägt den Beinamen "Siegvater", weil er in der Schlacht entscheidet, wer den Sieg nach Hause trägt. Sein Pferd ist der achtbeinige Hengst "Sleipnir" (der Dahingleitende). Auf ihm kann er durch den Himmel reiten. ...aber das ist eine andere Geschichte. Das Bild ist von Johannes Gehrts (1855-1921)
  8. Hallo Buchstabenenergie Bis auf den Titel gefällt mir das echt richtig gut. Ich hätte es vielleicht "Der Roskarier" genannt. LG Skalde
  9. Vielen Dank, Wackeldackel Das freut mich ! LG Skalde
  10. 🤣🤣🤣...vielen Dank, Carry LG Skalde
  11. Vielen, lieben Dank, Lena....😊 LG Skalde
  12. "Sag ihr".....sehr geil !!! LG Skalde
  13. So traurig und schön geschrieben ! LG Skalde
  14. Ich kann fühlen, wie es fließt das Blut dir durch die Schenkel schießt während du mich hältst gefangen unter dir...stillst mein Verlangen unermesslich, diese Gier beherrscht mich, ist das Tier in mir das leckt den Schweiß von deiner Haut wie Frost, der in der Sonne taut dein Körper glüht, dein Atem zittert an meinem Ohr...das Tier, es wittert den Höhepunkt, der alles schließt und sich nun warm in dir ergießt langsam öffnen sich die Hände die sich hielten, bis zum Ende ich bin das Tier in deinem Leben und bin dir ewig treu ergeben ich bin der Wolf und du die Beute doch manchmal ist es, so wie heute kampflos hab ich mich ergeben um dieses Wunder zu erleben ...zum tausendsten Mal ...für meine Frau !

Kurzgeschichten & Gedichte


Veröffentliche kostenfrei Gedichte, Lyrik und Geschichten.

Wir sind stolz auf jeden einzelnen davon, denn jeder Mensch ist ein Teil unserer Gemeinschaft.
Die Lese und Autoren Gemeinschaft, das ist der Gedanke der bewegt, zählt und das Leben auf Poeten.de erst lesenswert macht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.