Jump to content

Liara

Autorin
  • Gesamte Inhalte

    520
  • Benutzer seit

  • Tagessiege

    8

Liara hat zuletzt am 8. April den beliebtesten Beitrag veröffentlicht

Klicke auf den Link und schaue dir die gesamte Tagesliste an !

Reputation in der Community

762 Exzellent

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Liara

  • Rang
    Reimgestalter
  • Geburtstag 24. April

Letzte Besucher des Profils

1.587 Profilaufrufe
  1. Liebe Lina, dein Gedicht ist ein Volltreffer. Der Weg mit überschüssigen Emotionen umzugehen ideal. Aber oftmals wird so ein Herz zum Schutz verkapselt und dann wird es erst recht traurig. Sehr schön liebe Grüße Liara
  2. Liebe Enya, ich hätte es nicht besser analysieren und zusammenfassen können. So ungefähr musst du dir das tatsächlich vorstellen. Danke dir sei lieb gegrüßt Liara
  3. Ich würde vorschlagen, mit einem Blick ins Glas und einem Kater lassen sich sowohl Affe wie Bär gut ertragen. Und dein Slip - nimms nicht so schwer. Liebe Grüße Liara
  4. Ich habe mit diesem Muster gearbeitet, aber wie du siehst, haben sich trotzdem noch Fehler eingeschlichen. Das hatte ich mir oben an die Seite gepinnt. X x (x) / X x (x) / X x (x) / X x (x) / X x x / X x X x (x) / X x (x)/ X (xx/)/ X x x / X x x / X (x) (die Silben in Klammern sind Kannsilben, die anderen ohne müssen) Ich habe gestern das Ursprungsgesdicht komplett umgeschrieben, jetzt gefällt es mir viel viel besser. Was so ein anderer Rhythmus und ein paar andere Worte ausmachen können. Liebe Grüße Liara
  5. Danke @Miserabelle, ich freue mich sehr, dass dir die Geschichte gefällt. Und danke, dass du sie kommentiert hast. Natürlich habe ich sehr gehofft, dass mir die Hexa-Spezialisten etwas zur Seite springen, obwohl ich auch gleich einen Rüffel erwarte, da man bei Hexas nicht reimt, aber ich konnt nicht anders. Der Hexa-Faden wird mir, als Anfängerin, an manchen Stellen zu anstrengend. Es sind zu viele Infos auf einmal. Liebe Grüße Liara Hallo @Josina, ich habe einen kleinen Kloster-Gedichte-Ring geschrie
  6. Lieber Georg, ich kenne eine ganze Reihe deiner humorig-historischen Schlaglichter. Und ich habe sie immer genossen. Jetzt ist das letzte aber schon ziemlich lange her, ich bräuchte mal Nachschub. Könntest du mir den Gefallen tun und in deinen Schubladen suchen, ob sich noch eines finden ließe. Sei lieb gegrüßt Liara
  7. Die Hauptaussage - versteckt sich noch hinter der Sonntagspredigt, die war eigentlich eine Strafpredigt mit Folgen. Und eigentlich war das Fenster eisenvergittert, aber ich konnte es irgendwie nicht einbauen, da ich mich in Hexametern versucht hab und mir noch nicht ganz sicher bin. Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast und für deine Frage. Liebe Grüße Liara
  8. Ein düsteres buntes Bild, dass du hier zeichnest. In banalen Paarreimen und mit einfachen Worten wirfst du uns eine Welt vor die Füße, die keiner sehen will, die keiner ändern will. Und es gibt noch so viele von ihnen, viel zu viele. Die meisten davon haben die Hoffnung längst aufgegeben. Ich kämpfe seit Jahren für ein BGB, dann bräuchte niemand mehr auf der Straße schlafen oder vor der Arche Schlange stehen oder betteln Liebe Grüße Liara
  9. Hallo Fietje, ja mein Anton ist Gold wert - wenn der denn läuft. Aber gegen dein Schnuckelchen ist er ja fast noch jugendlich frisch. Schön, dass du mich hier besucht hast. Und wenn ich dich schon nicht mit meinen holprigen Hexametern aus der Ruhe bringen kann, dann wenigsten mit Anton verwirren. Herzliche Grüße Liara
  10. Uhihh, liebe Letreo, das ist bitterböse wunderbar humorig. Lang sei dein Leben und das des anderen. Gerne gelesen Liebe Grüße Liara
  11. Jaja, so kommts so gehts auch wieder. Köstlich, auch ohne Schokolädchen. Liebe Grüße Liara
  12. Sonntag im Kloster „Wir treffen uns oben, ihr Lieben, zum Anstandskurs pünktlich um sieben.“ „Die Dame geht hinten die Treppe empor, die Treppe hinunter geht sie aber vor!“ Endlose Klostergänge, im Halbdunkel tausender Stufen, während die Mädchen noch übten, entkam unbemerkt eine Kleine. Hurtig sprang sie und flink wie ein Wiesel, als gings um ihr Leben, fröhlich durchs Labyrinth. Die Abwechslung kam wie gerufen. Sieh nur, hinauf und hinunter! Geländer aus eisernem Guss waren ratlose Zeugen im Kreuz und im Queren Gehopse,
  13. Boah, ihr beiden, ich bin überzeugt, Gugol, wo auch immer sie jetzt ist, wird das Teddybärengedicht lesen und mit uns allen in Erinnerungen an eine schöne Zeit lächeln.
  14. Ein stimmiges Bild, liebe alter Wein, das Leben als Puzzle darzustellen. Und solange wir noch selbst puzzlen können, und die Puzzlestücken passen, geht alles seinen geregelten Gang. Es hat Spaß gemacht, ein wenig über das Leben mitzusenieren. Liebe Grüße Liara
  15. Ein sehr emotionales Gedicht, das sofort auf die Empathiedrüse drückt und man weiß nicht genau warum. Das ist eine sehr innige Momentaufnahme, die die emotionale Nähe und Verbundenheit ausdrückt, die zwei sich nahe Personen spiegeln. Ist jetzt etwas umständlich ausgedrückt, aber ich hoffe, du verstehst, was ich meine. Ansonsten, schön geschrieben. Liebe Grüße Liara
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.