Jump to content

Sonja Pistracher

Autorin
  • Gesamte Inhalte

    992
  • Benutzer seit

  • Tagessiege

    19

Sonja Pistracher hat zuletzt am 19. Oktober gewonnen

Sonja Pistracher hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

1.762 Exzellent

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Sonja Pistracher

  • Rang
    Gedankenzähler
  • Geburtstag 04.02.1956

Autorenleben

  • Wohnort
    Mautern an der Donau
  • Webseite
  • Lieblings Autoren / Dichter
    Goethe, Schiller, Peter Rosegger, Jordan Peterson, Siegfried Lorenz, Heinrich Heine, Lessing,

Letzte Besucher des Profils

1.875 Profilaufrufe
  1. Am offenen Fenster raucht nicht nur der Topf am Ofen, sondern auch ich: Küchendunst im Übermaß schlaucht die müden Glieder Abwasch, welch ein Superspaß ich leg mich lieber nieder. Wer den Hunger hat erfunden gehört gekocht, gegart, frittiert würde zwar nicht munden doch ich hätt Ruhe ungeniert.
  2. Geflogen ist er gar nicht weit, denn Hänsel stehet gar nicht weit im nächsten Wäldchen auf der Höh, dahinter ich auch Gretel seh, sie rufen, schreien "ach o Weh, die Hexe ist obwohl geröstet nochmals völlig ausgerastet will uns vergiften mit Gestank sie hat nicht alle Tassen im Schrank. Das wars von mir. Einfach schön, so fröhlich drauf los zu dichten. Hat mir sehr gefallen dein Märchen. Lieben Gruß Sonja
  3. Das Pochen in der Brust schwillt an, lässt fürchterlich mich an Unruh zurück weil der Blick kausal drauf gerichtet, was ein Bazillus wohl befürchtet angerichtet hat im Innern meines Ichs, die Sehkraft geht in Einzelhaft, der Atem blockt und stockt mir panikartig bis zum Hals, was drahtig schien, wird unheilvoll empfunden, ich will erkunden, was die Ursach ist, nicht später, Thermometer - Grade steigen nehm ich wahr, und um ein Haar sagt mein
  4. Nachvollziehbar - stimmungsvoll - wehmütig und sehr sehr gut. Mehr kann man da wohl nicht sagen. Mit liebem Gruß Sonja
  5. Hallo Federtanz - guten Morgen! Wunderschöne Zeilen, bei deren Lesen ich mir allerdings ein bisschen schwer getan habe, weil du sie schwarz unterlegt hast. Wohl Absicht, nehme ich an. Man muss sich mehr konzentrieren. Sehr gerne gelesen. Sonja
  6. Tut richtig gut, gleich am Morgen solch ein positives Gedicht mit starker Aussagekraft zu lesen. Wende mich sofort der hellen Schale zu, weil die dunkle schattenhaft bleibt. Kurz und bündig ein traumhaftes Gedicht. Es ist ein Freude, von dir etwas zu lesen. Schönen hellen Tag wünscht dir Sonja
  7. Ein wirklich starker Text, dessen Aussagekraft ins Ehealphabet aufgenommen werden müsste, wenn man mit sich selbst ehrlich sein kann. Beidseitige Fehler, die sich aufgeschaukelt haben und etwas, das einmal sehr gut gewesen ist, dadurch in den Abgrund gezogen haben. Schade, dass diese Dinge passieren und nichts bleibt. Die Schreibweise wieder traumhaft schön, klar und fließend. Gefällt mir wieder sehr gut. Lieben Gruß Sonja
  8. Guten Morgen! Ja, so einen knorrigen ziemlich großen Olivenbaum kenne ich in AVIA nahe Kalamata am Peleponnes auch. Wenn man da drunter sitzt, dann ist die Welt kleiner und das Gefühl zu leben, größer, beschützter und stabiler. Sehr gut rübergebracht. Bin begeistert. Lieben Gruß Sonja Und übrigens - Ich bin auch aus Österreich - aus der Wachau. Freut mich, dass du dabei bist. Herzlich willkommen.
  9. Deine Ideen sind manchmal so krass, aber auch so genial. Man will zwar nicht unbedingt live dabei sein, aber über unhomogene Lebensumstände, die irgendwie nach Humphrey Bogart, Zigarettenrauch, Sergio Leone via Charles Bronson in "Spiel mir das Lied vom Tod" riechen, lese ich doch ganz gerne. War mir ein Vergnügen. Sonja
  10. Starke Worte mit viel Hintergrund lieber Bote. Viel Verletzlichkeit ohne Verzeihen. Keine Kälte (sonst wäre es dem LI egal), aber haufenweise Emotion. Schmerz, der Spuren durch ein ganzes Leben zieht. Unglaublich in Worte gefasst, die aufrühren, wachrütteln, aber nicht heilen. Bin stark beeindruckt. Sonja
  11. Ich glaube fast lieber Kurt, dass wir gleich alt sein müssen, denn all diese Bücher habe ich auch verschlungen. Bin aber auch heute noch eine Leseratte. Bin schon auf E-Book umgestiegen, um überall das Buch, das mich gerade fasziniert, bei mir zu haben. Eine wahre Fundgrube dein Gedicht. Herrlich geschrieben. Schönen Abend Sonja
  12. Tut richtig gut liebe @Sternwandererin, wenn diese Töne eine Resonanz finden, die mir auch den Menschen dahinter näherbringen, weil die Feinfühligkeit angekommen ist. Danke dir. Sonja Womit du völlig richtig liegst lieber @Elmar Besten Dank für den Hinweis. Manchmal ist man richtig betriebsblind. Habe die Änderung in deinem Sinne vorgenommen, weil sie einfach besser ist. Danke. Irgendwie hänge ich an meinem Zeilen, aber ich freue mich über solch wertvolle Kritik. Deinen zweiten Vorschlag habe ich ebenfalls dankend und gerne übernommen. LG Sonja
  13. Ich schicke dem LI ganz schnell Wärme und Sonnenstrahlen, die das Gemüt erheitern sollen. LG Sonja
  14. Danke dir Perry für den Kommentar zu meinem Text, der genau dieses leise Schwingen vermitteln sollte und von dir als solcher empfunden wurde. Was mich sehr freut. Schönen Tag wünsche ich dir Sonja Danke euch Vier, die ihr euch die Zeit genommen habt, meine Zeilen ebenfalls zu lesen und zu liken. @Elmar @Gina, @Skalde @Freiform Freut mich sehr, weil ich so viel Gefühl in dieses Gedicht von mir mitgegeben habe. Schönen Tag. Sonja
  15. Liebe @Lichtsammlerin, das ist für mich nicht nachvollziehbar, weil er für mich als Poet einfach unverzichtbar für die Literatur ist. Seine frivole Seite ist mir allerdings auch nicht geheuer, was ich im Cranachhaus in Weimar nach einer Vorstellung "Der erotische Goethe" (milde ausgedrückt) im Gästebuch vermerkt habe.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.