Zum Inhalt springen

Servor Poet

Autor
  • Gesamte Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Servor Poet

  • Geburtstag 15. September

Autorenleben

  • Lieblings Autoren / Dichter
    Jane Austen, Manfred Lütz, John Green, Walt Whitman, Richard David Precht, Martin George R. R.

Letzte Besucher des Profils

664 Profilaufrufe
  1. Wir bleiben alle Kinder, ob Junge oder Alte, wir werden nicht weiser, aber unsere Spielzeuge aus­ge­feimter. Egal, wie wir spielen, früher oder später verlangt es uns nach einem Zuhause. Wir bleiben alle Kinder, ob klein oder groß, denn wir rupfen gegenseitig die Haare, wir pfeffern uns gegenseitig eine, um uns nicht geschlagen geben zu müssen. Oh, welch‘ eine "Liebe", die in unseren Augen strahlt, wenn wir uns so behandeln. Und so geht das Spiel der Kränkung weiter, dabei wird die Laune umso heiterer, denn keiner gibt es auf, bis wir ganz verbraucht sind. Aber eines Tages wird der Ruf nach einem Zuhause stärker, als das Anfechten der gegenseitigen Rechte, dann werden wir statt Spielzeugen unserer Liebe eine Wohnstatt geben. Wir bleiben alle Kinder, ob Junge oder Alte; wir werden nicht weiser, solange die Spielzeuge uns haben. Aber früher oder später werden wir gemeinsam rufen: nach einem Zuhause.
  2. Servor Poet

    Im Regen stehend

    ich betrachte die Sonne, ich betrachte die Wolken, ich betrachte den Regen, wie die Tropfen auf die Gesichter fallen. Sie löschen die Sorgen, sie nähren die Träumen, sie pflanzen die Kräfte, sie vermehren das Leben. Stehend im Regen denke ich an die Sonne, stehend im Regen erfrischen mich die Tropfen. stehend im Regen weine ich mit den Bäumen, stehend im Regen verschwinden meine Tränen. Stehend im Regen erzittert mich die Kälte, stehend im Regen sehne ich nach der Wärme. Stehend im Regen sehe ich klar und genau, stehend im Regen reißen meine Wolken auf. Stehend im Regen nähre ich mein Hoffen, stehend im Regen wird der Frühling noch kommen. Stehend im Regen gebe mich stark und kämpfe, stehend im Regen weiß ich das Leben zu schätzen. Stehend im Regen singe ich dies und freue: stehend im Regen aber erheitert von der Sonne.
  3. Servor Poet

    Ein Kind vom Weihnachten

    Ein Kind, das seine Eltern liebt, ein Kind, das mit offenen Armen auf dich zu-lief, ein Kind, das mit seinem Blick dir sein Vertrauen gibt, ein Kind, das dich in seiner Herzlichkeit aufnimmt. Ein Kind, das durch seine Geburt das Leben preist, ein Kind, das mit seiner Zerbrechlichkeit nach Dir verlangt, ein Kind, das dein Leben von Neuem zu leben vermag, ein Kind, das ein Mensch ist, doch in ihm Gott ist wahr. Ein Kind, das ich dir wünsche, ein Kind, um zu Einem selbst zu werden: als ein Kind geboren, um die Welt zu erneuern, als ein Kind leben, um sich selber zu verschenken, als ein Kind lieben, um allen und jedem Gott zu bringen, Der für dich sorgt und sich um dich kümmert, und will ein Vater dir werden. Photo by S&B Vonlanthen on Unsplash
  4. Servor Poet

    Schlaf(lied)

    Schlaf, liebes Kind, schlaf, mögen deine Träume den Winden nach durch die Lüfte fliegen, bis sie in Morgenröte in Erfüllung aufgehen. Schlaf, liebes Kind, schlaf, mögen deine Segeln Dich in ferne Ländern lenken, folge nur dabei meiner Stimme, bis hinein in die weißen Wolken. Schlaf, liebes Kind, schlaf, fürchte nicht, ich halte deine Hand, bist` nicht allein, im Land deiner Träume werde ich immer bei Dir sein.
  5. Servor Poet

    Gedanken über die Kunst (2)

    (1)wie der Geist Deiner Seele das Leben in Schwingung bringt; (2)wie der Hauch vom Gefühl die Musik Deiner Stimme spielt; (3)wie der Klang der Melodie auf die Stimmung Deines Herzens rimt; (4)wie der Ausdruck Deines Ichs auf den Reimen der Versen liegt; (5)wie die Farben all dessen Vermischung die neue Ebene des SEINS vollbringt; so verwirklicht sich das Unausgesprochene, so entpuppt sich das Unaussprechliche: zum Bild einer Bewegung(1), zur Kunst eines Klanges(2), zu `Sang einer Melodie(3), zum Text eines Gedichts(4), zur Bildung des neuen Ichs(5); der mit Kopf nicht verstehen ließ, der sich über üblichen nicht zukommen ließ, der sich nur unsichtbar wirken ließ, ist der Geist Deiner Seele, der das Göttliche trägt(6). Assoziationen zu vorangegangenem Gedicht (Gedanken über die Kunst): (1)=Tanz; (2)=Gesang; (3)=Musik; (4)=Sprache (5)=bildende Kunst; (6)=Seelengeist. Hallo liebe Leute, das vorherige Gedicht (Gedanken über die Kunst) stammt von meiner Freundin, sie hat mich gebeten, ihres hier zu präsentieren: um eurer Bereicherung und Reaktion willen. Ich ermutigte sie zwar, sich hier zu registrieren, aber sie ist so schüchtern: sie sagt: "das Schreiben ist nicht ihr Talent". Ich fand aber toll, was sie zum ersten Mal geschrieben hat. Dieses hier ist meine Interpretation ihres Gedichtes, deshalb auch die kurzen Hinweise zu den sechs Eckpunkten. Ich hoffe, es bereichert Euch - auch!😀
  6. Servor Poet

    Gedanken über die Kunst

    TANZ Ist Leben Schwingung Musik Gefühl Seelengeist GESANG Ist Stimme Körper's Stimme Seelenmusik Ausdruck von Seelengeist MUSIK ist Schwingung Klang Gefühl Seelengeist SPRACHE ist Ausdruck Kunst Melodie Stimmung Reim Vers Seelengeist BILDENDE KUNST ist Farbe Schwung Ebene Vermischung Ausdruck von Seelengeist ... SEELENGEIST das Unausgesprochene das Unaussprechliche verpackt in Kunst Klang Bewegung Bild Text Gedicht Melodie Kann nicht verstanden werden im Kopf Nicht auf dem üblichen Wege Kommt und geht unsichtbar Wie der Hauch eines Geistes
  7. Danke für die Rückmeldung, ja, ich meine REICHEN, und nicht reihen! Diesen obigen Satz möchte noch ergänzen: (...), und Angst macht. Danke für deinen Kommentar, hat mich bereichert!!!!
  8. Wenn einander die Hände reichen, wenn einander die Finger greifen, - wenn einander die Seelen gleichen - ; und einander halten, um zu tragen, und einander tragen, um zu wahren: die gegenseitige Haltung in respektvoller Achtung, die einander verschmolzene Liebe im gegenseitigen Wachstum; - wie einander verflochten und ergänzt entfaltet und reift das ICH am DU - wie das schönste Wunder der Welt. *Photo by Octavio Fossatti on Unsplash
  9. Grüß Dich, Behutsalem, das mit den Windes- und sonstigen Wehen lasse ich sein, klar, bin für jeglichen Hilfen dankbar. Ich möchte bei meinen Texten Gedanken teilen und REIFEN, und dabei bin seeeehr unerfahren, änhlich wie damals bei der ersten Liebe... Übrigens: es ehrt mich, wenn du mich als Servor ansprichst. Pfiat Di!
  10. Danke liebe Behutsalem, es ist eine herrliche Korrektur von Dir. Es ist mir noch etwas durch den Kopf gegangen, und zwar: die Wörter "Wind" und "trägt" klingen mir ein wenig hart, deshalb dachte ich mir: "Ich stehe auf der Wiese die übersät mit bunten Blumen, lausche den Windwehen die die Gedanken vieler Liebenden davon tragen." Wie hört es sich dir an? Aber eigentlich durch deinen Vorschlag ist der Text wunderbar abgerundet worden. Danke, ich bin jetzt glücklich!
  11. Vielen vielen Dank für die Vorschläge, "bin ich immer bei Dir" ist ein Schreibfehler, danke, "aus Luft und Wind" finde klasse, mit "trage" "kose" "löse" wollte ich in Imperativ setzen, um den Wunsch nochmals zu bekräftigen, ich weiß, grammatikalisch ist es nicht ganz korrekt, jedoch lockert den Text ein wenig auf. Andersherum lässt es sich leichter - logischer lesen. Deshalb übernehme ich die Vorschläge, danke. Ich kann jetzt kaum mehr konzentrieren, da ich um drei wieder aufstehe.
  12. Servor Poet

    Trage Mich

    Mit der Sprache aus Luft und Wind schicke ich meine Flüstern zu Dir: trage mich auf ausgebreiteten Händen: Händen, die mich umschließen, Händen, dich mich erheben und mit Freude bescheren. Ich stehe auf der Wiese die übersät mit bunten Blumen, lausche dem Wind der die Gedanken vieler Liebenden davon trägt. Krieg und Kummer, Schmerz in allen Formen mögen uns zwar bedrohen, Herzen ersticken, Lebenslust vermindern, doch der Hauch des Windes trägt die Düfte der Tausend Blüten, löst uns die Fesseln, kost uns in Liebe. Komm, mein Geliebter, hadere nicht, streck' deine Hand, berühre den Wind, heb' deine Arm', umschließe mich, hör' das Geflüster der Winde - vergiss es nie: geborgen auf deinen Händen - bin ich für immer bei Dir!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.