Zum Inhalt springen

Sternenherz

Autorin
  • Gesamte Inhalte

    627
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Sternenherz

  1. .... ich schließe mich gerne meinen Vorredner:innen an . Was mich ein wenig aus dem Funkelregen rausreißt ist das Wort "Sonderteil" .... - ich weiß - meine ich - was Du meinst. Das Wort reißt mich aus der Träumerei heraus und kommt mir so ...oberlehrerhaft daher ....mit einem "Zeigefinger". liebe Grüße Sternenherz
  2. Nr. 11 Offene Schleusen - ein Weg ins Unbekannte: Hinaus ins Leben
  3. Nr. 7 Gaukler, Spielleute Heiler und Hebammen - vor lodernden Flammen
  4. danke danke 🙂 . Dann bin ich ja froh. 3. Wochenende yeah ! Freundin, Kaffee, Zuhören - Donau und Wärme
  5. so Ihr Lieben , ich habe jetzt aus Euer Aller Ideen ein Gerüst gebaut. Vllt. mögt Ihrs , vllt. nicht .... Einleitung / Prolog/ Ouvertüre 1 . Urzeit 5-7-5 Nr 2 Augenblicke 7-7 Nr 3 noch frei 5-7-5 Nr 4 Raumfahrt 7-7 Nr 5 Raumfahrt 5-7-5 Nr 6 Mittelalter 7-7 Hauptsatz / Entwicklung / Erweiterung 7. Mittelalter 5-7-5 8. noch frei 7-7 9. Träume 5-7-5 10. Träume 7-7 11. Geburt 5-7-5 12. Realität 7-7 13. Zukunft 5-7-5 14. Geburt 7-7 15. Meer 5-7-5 16. Fische 7-7 17. Erde 5-7-5 18. noch frei 7-7 19. Luft 5-7-5 20. Vögel 7-7 21. Augenblicke 5-7-5 22. Augenblicke 7-7 23. Urzeit 5-7-5 24. Urzeit 7 - 7 25. Mittelalter 5-7-5 26. Mittelalter 7-7 27. Träume 5-7-5 28. Träume 7-7 29. Realität 5-7-5 30. noch frei 7-7 Schluß / Folgerung / Epilog 31. Wald 5-7-5 32. Waldbewohner 7-7 33. noch frei5-7-5 34. noch frei 7-7 35. Weisheiten 5-7-5 36. Zukunft - 7-7 - optimistische Stimmung
  6. feine Ideen und auch die von Dir, Sal Seda Z.B. statt Frühling hieße es dann "Neubeginn" statt Sommer: " Dauer" statt Herbst: Beenden, statt Winter: "PAuse finde ich gut. Gerade kann ich daraus kein Gerüst basteln, würde am Freitag Abend dazu kommen. Ich mag auch sehr gerne hier mit Euch dichten. Einen feinen Abend noch in alle Himmelsrichtungen liebe Grüße
  7. lieben Dank fürs Zusammenfassen, Sal Seda, es fehlt die 36 .... das Schlußlicht ,das in optimistischer Laune sein soll. liebe Grüße
  8. Nr. 35 Leben berühren zwischen gestern und morgen - Einziges Heute !
  9. Nr. 28 Hochträchtiger Apfelbaum Neben Septemberblüten
  10. Sternenherz

    Indian_blue.jpg

  11. Sternenherz

    Nachruf

    Danke. Ein wundervoller Mann ist gegangen - möge er gut dort ankommen, wo Sirtaki getanzt wird und alle Menschen die gleiche Würde haben. Danke für Dein wundervolles Gedicht mit dem Namen von ihm am Rande (mir fällt die FAchbezeichnung für das nicht ein) Diesen Mann verehre ich - er hat Griechenland durch den Faschismus begleitet mit seiner Poesie und seinen Liedern, und dieses Konzert hier - das erste öffentliche nachdem die Junta weg war, ist für mich soviel mehr Symbol für Mikis Theodorakis, als Alexis Sorbas, wenngleich ich auch diesen Film und die Abschlußszene unvergleichlich finde. Hier ein Text aus dem Jahr 1970, als Theodorakis aus langer Haft entlassen werden musste .... https://www.br-klassik.de/themen/klassik-entdecken/mikis-theodorakis-haft-entlassung-was-heute-geschah-1970-100.html und hier noch ein Hörvortrag zu seinem 90ten Geburtstag. Da wird erklärt, dass der Sirtaki gar nicht "der griechische Tanz schlechthin" ist, sondern in Alexis Sorbas "geboren" worden ist -- spannend .... https://www.br-klassik.de/audio/mikis-theodorakis-zum-90-geburtstag-102.html Danke für Deinen Nachruf, lieber Carlos Sternenherz **
  12. haustür, laterne, strassenbahn, apfelbaum, brotkorb, Ist Brot im Korb, dann ist das gut. Denn andernfalls da sinkt der Mut. Wächst noch dazu ein Apfelbaum, dann findet uns der Hunger kaum. Zwei frische Äpfel, ein Kanten Brot - so wandern wir vom Morgenrot, das sommerlich altweibern grüßt, durch einen frischgepflückten Tag. Hat unsre Stadt ne Straßenbahn, dann laß uns an den Stadtrand fahrn - den Sommer nochmals inhalieren - und trinken von den blanken schieren Bildern, die September bringt. Und während unsre Seele trinkt, rüstet sie für den Winter ein, lang wird nur Licht im Innren sein. Abends nach sonnensatter Tour, wollen wir nach Hause nur. Ziehen die Haustür leise zu und legen uns zur sanften Ruh. Und während so wir ruhen aus, da wird es still im ganzen Haus. Die Laterne draußd hält leise Wacht, geleitet sanft uns durch die Nacht. :: Traubenhyazinthe :: weiß :: Kartoffeln :: malen :: Dialog
  13. Danke für Dein Schauen. Interessant, was Du siehst. Ich habe einfach drauf los gemalt, wie meist und ich sehe rechts einen Indianer , links ein Pferd und mittig irgendwas Baumartiges -- vllt. auch mit viel good will ein Tipi.
  14. Sternenherz

    Gendereck

    Hallo @Ferdi, Carlos sprich in seinem Gedicht etwas an, was ich diskutierenswert finde. Sein Gedicht handelt ja nicht von der Schönheit einer Blume am Wiesenrand oder einer privat gemachten Erfahrung etc. sondern er trifft seinerseits eine Feststellung über "den Menschen an sich", die als unumstößlich dasteht . Da ich anderer Meinung bin, drücke ich diese aus. VG Sternenherz
  15. Sternenherz

    Gendereck

    Carlos, ich sehe ja auch, dass Männer Soldaten sind und im Krieg rumkurven .... dass viele machtgeile alte Männer Politiker sind und ihre Länder besch.... regieren usw. usf. Männer sind untreu - wie id griechischen Mythologie - Frauen auch. Frauen seien friedfertiger - stimmt das denn ? Ich kenne auch etliche Erzählungen , wo die Männer von Frauen aufgehetzt worden sind und bitterböse Frauen als Drahtzieherinnen. Die Systemme sind völlig kaputt und rigide -- sie fordern Halbmenschen -- also Männer, die sich in die Kriege stürzen und morden ... Wo Männer völlig neben der Kappe sind, das ist mM nach dort, wo sie erwarten, dass Frauen ihre Bedürfnisse befriedigen -- angefangen vom Sex bis hin zur aufgeräumten Kuschelwohnung. Und sich dies zur Not einfordern --- mit Schlägen und Vergewaltigung. Indem sie sich Kinder (auch Jungs ) ins Bett holen . Das kommt, weil sie es von klein auf so gewohnt sind .... . Jungs, die keinen Mackerbonus daheim haben und die begrenzt werden, wenn sie Mädchen beleidigen, ausnutzen oder unterjochen, werden auch keine testosterongesteuerten Sexmaschinen. Ich habe bei Kindern gearbeitet und miterlebt, wie 8jährige Jungs ältere Mädchen begrapschen und diese Mädchen SICH NICHT WEHREN, ja nicht mal irgendjemand in diese Sch .... einweihen. Sie sind bereits mit 10 Jahren der Meinung, das sei so .... . Da hauts einem doch die Funken aus dem Kopf. Allerdings, wer meint, das sei so .... sind auch erwachsene Frauen und Mütter, die sowohl ihren kleinen Mädchen beibringen stillzuhalten, als auch diese Testo-Bomber großziehen. Gemeinsam mit ihren Männern ... . Zum Gendern , das von oben verordnet wird, möchte ich nur vorläufig kurz anmerken, dass ich seit ca. 25 Jahren ohne Rezept und Verordnung gendere. Den Grund erläutere ich später mal (vor der Berentung noch) liebe Grüße Sternenherz **
  16. Sternenherz

    PXL_20210830_095904623.jpg

  17. Sternenherz

    Gendereck

    das kann ich so nicht stehen lassen. Es gibt Frauen, die nicht lieben können und keinerlei Empathie haben, es gibt wundervoll herzwarme und fürsorgliche Männer. Spätestens das "immer" muss ich doch arg anzweifeln - es ist sehr sehr viel anerzogen und id gesellschaftlichen Landschaft sieht man inzwischen auch Männer mit Babies auf der Brust .... wir hatten jetzt sehr lange eine - wie ich finde -wundervolle Kanzlerin usw. usf. Jungs, die angeblich ein Indianerherz haben und deswegen unverwundbar sind, werden auch heute noch großgezogen, wohingegen nach wie vor Mädchen sich nicht verteidigen sollen .... mit Fußtritten bspw. , sondern klein beigeben sollen liebe Grüße Sternenherz
  18. 15. Steine aufgeheizt Eidechse beim Sonnenbad Grün auf Ziegelrot
  19. Hi Margarete, hi @ll, 12 U 13 stehen ja oben schon im großen Schema... Lg Sternenherz
  20. 10. wunschloses wolkenwuseln bis das letzte weiße schaf .... vorschläge 11 : kinder _ bezug zur sonne 14: kinder _ bezug zur sonne 15: erde 16: erde 17: wasser 18: wasser 19: feuer 20: feuer wenn ihr mögt ...sonst was anners
  21. das hört sich doch gut an, liebe Margarete. Bei nr. 7 dürfen wir den Winter nicht vergessen. Nr. 6 Weißbedeckt liegt das Land - alles hat ausgeatmet.
  22. Sternenherz

    Aude Sapere

    Liebe Salseda das ist ein sehr schönes Gedicht. Einerseits spricht es von den Dingen_Erfahrungen_Kräutern usw., die die Alten noch kennen. Ich sehe mit Grausen, dass viele junge Leute keine Ahnung mehr haben, was Kamille oder Pfefferminze vermögen. Dann ....das vermeintliche "irre" reden der Alten .... ich schreibe bewusst vermeintlich, da es , wie Du schreibst, noch nicht erforscht und erfahren ist. Für mich ist es so, dass der Geist der Alten Menschen auf Reise geht ...viel leichter als der der Jungen, der noch fester verankert in der "Hardware" Körper ist. Sie reisen ...in die Vergangenheit oft, vllt. auch in die Nachbarschaft oder in die Zukunft. Wer weiß das -- ?? Es wird erst in einigen Jahrzehnten erforscht sein. Wir sind alle miteinander verwoben - und nicht nur die Jungen mit den Alten mit den Bäumen und den Tieren .... da gibt es noch viel mehr . An Information, die überall wartet, gelesen zu werden oder dies bereits wird ... nur noch im Nicht- Erkannten. Ich habe Dein Gedicht sehr gerne gelesen -- die Art wie mit den alten Menschen umgegangen wird, ist ein Skandal. Ich selber bin ja auch schon 60 und muss jetzt endlich mal mein Ansinnen durchbringen, dass die Ampelphasen hier in dieser aufstrebenen dem Kommerz verfallenen Stadt so verlängert werden, dass auch Mütter mit Kindern im Gepäck, normal Temporierte und vor allem alten Menschen es schaffen, ohne das Gefühl zu bekommen, die Autos fahren ihnen gleich die Hacken ab. Du siehst ....ich könnte lange reden über Dein Gedicht und wo es mich erwischt. Auch das haben Alte so an sich herzlich Sternenherz
  23. Liebe Josina vielen Dank für die Hintergrundinformationen - so werde ich das Gedicht nochmal ganz anders lesen. lG Sternenherz
  24. Hallo liebe Lucia wie immer ein sehr verschlüsselter Text von Dir. Die Einstreuungen in Portugiesisch / Spanisch machen es nicht leichter , machen den Text aber authentischer. Vorläufig öffnet sich der Text für mich nicht .... ich kann es nur ahnen. Fand ich es richtig, dass Joaninha der Marienkäfer ist ? Solche Sätze wie dieser : Glanz und Glamour der Bossa - Nova, es schwebt durch den Wind, aber ist niemals enthalten in den leeren Tellern. sind genial. Liebe Grüße Sternenherz
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.