Jump to content

Carlolus

Autor
  • Gesamte Inhalte

    53
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Carlolus

  • Rang
    Sonnenanbeter
  • Geburtstag 12.01.1940

Autorenleben

  • Wohnort
    Baiersbronn
  • Lieblings Autoren / Dichter
    Heine, Büchner, Kafka, Tucholsky, Brecht, Celan, Domin

Letzte Besucher des Profils

218 Profilaufrufe
  1. Carlolus

    Ein "Gedicht"

    Ein „Gedicht“ Vielfältiges in Veilchenblau, Buttergelb, blass Lila und Kirschblütenweiß wächst nicht in einem Urwald aus tausend Gräsern, um im Poesiealbum zu welken. Zu Fuß oder beflügelt sind Pflanzengenießer und Gefräßige sowie Nektarsucher unterwegs. Kriechend, fühlend rücken die behausten Vegetarier vor. Ein Käfer mit rotem Hinterteil balanciert auf schwankendem Halm, pumpt, prüft Flügel, hebt ab. „Donnerwetter, was für Kurven! Fliegen müsste man können!“ Wenn Wind die goldenen Strahlenkränze, zartblaue Blütenbecher schaukel
  2. Carlolus

    "Primavera, Printemps...

    Primavera, Printemps, Spring und Frühling kennen wir als die hellen Tage, drin neues Leben wieder vorwärts drängt, sich erproben, sich bewähren, weiter sich vermehren will. Jedes Jahr in einem neuen Kreis regen Wurzeln tief sich in der Erde, Sonnenlicht steigt höher auf. Wärme sprengt die Fesseln, dass ein Fest für alle Sinne werde. Als Lauschen für die Ohren, als Schauen für die Augen, als Schnuppern für die Nase, als Küssen vorgewölbter Lippen bei schwellendem Herzgeflimmer. Derzeitig empfängt mich der Frühling zärtlich, sanft und
  3. Guten Abend, liebe Poeten, Hayek, Nesselröschen, Gaukel und Carlos, nehmt mir`s nicht übel, wenn ich in einem Beitrag euch gemeinsam anspreche und doch. versuche auf jeden einzeln einzugehen, Vorweg meinen herzlichen Dank für`s Lesen und Kommentieren. Das hat mich sehr gefreut. Lieber Hayek, mil dem geschulten Blick des Könners hast du die einzig wahre Frühlingsrosine aus dem Kuchen herausgepickt und die beiden Verse als "Einfach - schön!" und mit den Worten "Mehr bedarf es nicht." geadelt. Eine besondere Überraschung für mich. Danke, Dir! Liebes Nesse
  4. Carlolus

    Unerwartet im Mai

    Unerwartet im Mai Das Fenster geöffnet zum Garten. Wärme, gefühlt auf der Haut. Farbvarianten aus Grün, Gelb, Weiß preschen vor . Meisen, Finken, Amseln stimmstark im Wettstreit. Über dem Kirschbaum? Ein Brautkleid aus weißen Blüten. So viel Frühling! Bin sprachlos. schaue, staune. Tiefe Dankbarkeit. Wohin mit meinen Gefühlen? Seltsam berührt, stehe still, versunken in Gedanken. Unerwartet eine Intuition, aus sonnigem Himmel: „Auch du blühst, bist Teil wieder gewonnenen Lebens, wirst weiterziehen wie Wolken
  5. Guten Abend, Carlos, zunächst ein herzliches Dankeschön für deine lobenden und klärenden Zeilen! Bei deiner Formulierung "Ich kenne sie" stand ich wirklich auf der Leitung, da ich mir sicher schien, dich bei "meiner" Zauberin nicht tanzend gesehen zu haben. Dass du zu jenen Glücklichen gehörst, denen eine solche zauberhafte Frau begegnet ist, darauf bin ich schlichtweg nicht gekommen. Dein Wunsch für "einen schönen Feiertag" ist voll in Erfüllung gegangen. Dank auch hierfür. Den schönsten Löwenzahn für Dich Carolus
  6. Hallo Carlos, mir scheint das recht unwahrscheinlich. Ich kann mir keinen Reim darauf machen, wie ich das verstehen soll. Wieso? Woher denn? Oder steht ich hier auf der Leitung? Gruß Carolus
  7. Begegnen durch Tanzen Kennst du die Zauberin, die dich mit ihrer Kunst in eins der letzten Paradiese lockt, darin ihr Körper tanzend dich bewegt, dass dir der Atem stockt? Kennst du die Zauberin, die an das Tageslicht befördert, was tief in dir verborgen, die dich im Tanz verführt, den Becher reinen Körperglücks mit voller Lust zu leeren? Kennst du die Zauberin, die dich durch Tanzen lehrt, die eignen Wurzeln in der Erde aufzuspüren, zu wachsen wie ein Baum zu
  8. Carlolus

    Der letzte Augenblick

    Der letzte Augenblick Ach, wär`es nun zum letzten Mal, dass ich die warme Seligkeit in meinen Armen hielt, von Sinnen wär` ich fast, würd` überfließen vor Zärtlichkeit und Abschiedsschmerz. Für immer würde ich vermissen die bittre Süße ihrer letzten Küsse. Kein Wiederholen gäbe es und keinen Schritt zurück. Doch, was gewesen, bliebe für immer ein Hauch aus Ewigkeit und rasch verwehtem Glück in unsrer Lebenszeit zu zweit. Ich überlege, bevor ich mich In meiner Seelenpein verfinge, dass es im gleichen Fall ihr anders ni
  9. Liebe Margarete, lieber Fietje, angeregt durch Margaretes "Tannenbaun"-Gedicht, kam mir unvermittelt jener Augenblick wieder in den Sinn, als ich im gemischten Vielvölkerviertel meiner Heimatstadt am Rinnstein jenen stolzen Löwenzahn in voller Blüte entdeckte. Gleichzeitig flanierten zwei gut gewachsene, jungeFrauen vorbei. Ich grub die Pflanze aus und versenkte ihre Wurzel in die Vase auf einem Tisch des nächsten Cafés. Die Vorstellung des Lesers oszilliert zwischen zwei Bildern bzw. Ebenen. Mir ging es damals nicht anders. Herzlichen Dank für eure aufschlus
  10. Carlolus

    Großstadtpflanze

    Großstadtpflanze Aufgewachsen zwischen Trottoir, asphaltierter Straße, Kind des Rinnsteins und der Gosse, stets gefährdet, unter Räder zu geraten, angehimmelt, weil du gertenschlank und top gestylt, wie eine Sonne strahlst, und jedem, der dich grüßt, dein schönstes Sommerlächeln schenkst. So mag ich dich, mein flotter, steiler Zahn. Ich knie vor dir nieder, grab achtsam dich mit meinem Taschenmesser aus und trage dich nach Haus, bevor die Kehrmaschinen nahn. (Für Margarete von Carolus)
  11. Hallo Sali, ein herzliches Dankeschön für deine einfühlsamen Zeilen und die lobende Feststellung " Das hast du wirklich gut dargestellt und sichtbar gemacht." Derartiges erscheint wie das Sahnehäubchen im Kaffee. Wenn es zur Zeit eine wirklich beeindruckende Wandlung gibt, dann nicht, wenn auch vielfach erwünscht, in der Gesellschaft, sondern in der sich stündlich, täglich ändernden Natur. Sie ist eine der wenigen wirksamen Seelentröster und Heiler, vorausgesetzt man besucht sie nicht mit Scheuklappen. Frische Frühlingsgrüße Carolus
  12. Carlolus

    Frühjahrsputz

    Guten Morgen, ConnyS, zunächst ein herzliches Dankeschön für deine freundlichen Zeilen. Ja, ich bin zum ersten Mal geimpft worden und werde die zweite Dosis in einer Woche bekommen. Damit erweitert sich mein Aktionsradius nicht unerheblich und das Gefühl vorwegnehmend habe ich versucht meine Seelenlage mit Worten zu umreißen. Allerdings habe ich die "Zeit des inneren Exils" nicht ungenützt verstreichen lassen. Nach einer Phase des Bedrücktseins nahm ich wieder die Arbeiten im Garten und im Gelände wieder auf, tanze per Zoom regelmäßig mit anderen, übe erneut
  13. Carlolus

    Frühjahrsputz

    Frühjahrsputz Der Frühling ist in meine Seele eingezogen. Mit Macht riß er die Türen auf. Aus allen Stuben kam der Winterstaub geflogen, verschwand im Müll zu Hauf. Drauf warf er aus dem Haus den alten Kram, den Plunder, den ich für`s Wohlergehen nie gebraucht. Ich fühl mich besser, wieder munter, von meinem Ballast nicht geschlaucht. In meinem Haus wohnt jetzt ein frischer Geist, der Musizieren, Tanzen, die Freunde und Geliebte coronafrei willkommen heißt.
  14. Carlolus

    Erwachen im Frühling

    Erwachen im Frühling Ich weiß nicht, was in mich gefahren, ich kenn mich in mir nicht mehr aus. Nach vielen durchschnittlichen Jahren ist plötzlich Ungewohntes dran, ich werd nicht klug daraus. Mit frischer Sinnenlust saug ich das Grün der Wiesen, das Gelb, das Blau, kurz alles, was da blüht, in meine Brust. Dazu schlürf ich die Vogelstimmen wie Wein aus süßen Trauben, sing mit der Amsel, mit den Meisen. Mein Herz verlässt sein Haus, geht frohgemut auf Reisen. Als Proviant nimmt es ihr Lächeln
  15. Carlolus

    Gras

    Lieber Georg, nicht nur im Lande Baden hört man von deinen poetischen Taten. Selbst das Chaos hast du mit souverän mit deinem anerkannten Humor bezwungen und dabei sogar im Kampf der Lieder und Gesänge, der auf des Forums Beitragsenge des Chaos Freunde froh vereint, den zweiten Platz errungen. Gratulation! Hoch soll er leben, unser Georg, und uns allen noch viele Proben seiner humorgetränkten Weltsicht geben. Meinen herzlichen Dank auch für dein lobendes Haiku-Urteil ("das ist poetisch und gleichzeitig weise auf den Punkt gebracht!"). Lieben Gruß v
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.