Jump to content

SalSeda

Autorin
  • Gesamte Inhalte

    250
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

5 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über SalSeda

Autorenleben

  • Wohnort
    in Mittelfranken
  • Lieblings Autoren / Dichter
    Glasbleistift, Galapapa, Gegenwind, Jim Knopf, Eva Adams, Michael Domas, L'étranger, Richmodis, Herbstblatt, plotzn, Jazemel, lilisara,

Letzte Besucher des Profils

401 Profilaufrufe
  1. Lieber Hayk, ich gieße gern ein bisschen Öl in das Mahlwerk der Poesiemühle - dann läuft sie wieder wie geschmiert 🙂: noch ein Tropfen: mir gefällt und ich finde es sehr passend, dass du mal eine flotte nichtreimende lockere Form dazu ausgewählt hast. Aber was wäre die "Klage", die ja gar nicht so jämmerlich ertönt, ohne den heimlichen Wunsch des Alleingelassenen? Berechtigte Frage! eine unausgesprochene Klage 🙂und weiterhin ein heimlicher Wunsch also jedenfalls ich hör ihn den tiefen Seufzer am Schluss und seh den sehnsuchtsvollen Blick
  2. stimmt! Hatte am Anfang deine Kostümierung vermisst...aber im Laufe des Films wurde das gänzlich vergessen 🙂 LGS
  3. grrr! du unübesichtliche oder doch unübersehbare? Ich gestehe: Unabsichtlich 😞 Ich werde da wohl noch lange prüfen müssen... werde Bescheid geben! ursprünglich hieß die 2. Zeile: Knaben, oder waren es doch drei? Danke für den Hinweis, ich gehe in mich! Liebe Grüße Sali Ahh, ich glaub es hat geklingelt! Unbetonter Beginn, gell! Pfui! hab ich wieder geschludert...🎈 Auf einer Bank da saßen zwei, drei Knaben und das war im Mai Ein Mädchen wollte noch dazu die Knaben lieber ihre Ruh.
  4. Liebe Melda-Sabine, habe wieder mal eine vergnügliche Reise mit dir unternommen und in meinem Kopf die ganze Geschichte als Zeichentrickfilm verfolgt... Mein Dank an die Regiseurin - und wie die Hyänen keckern, heute gibt es nichts zu meckern ! Liebe Grüße Sali
  5. SalSeda

    Sinngedicht

    Hallo Yeti, ja, ich habe sehr genießt und dich auch mit Sekt begießt damit dein Ego überfließt.... doch was mich jetzt sehr verdrießt, die Tastatur: total verpappt....und die.........Verbindung..... ......ist . . gekappt. Das hast du ja echt gut hingekriegt! Liebe Grüße Sali
  6. Lieber Hayk, sehr berührend geschrieben und so bekannt und nachfühlbar. Allerdings, mir wäre es ohne die beiden klagenden Schlusszeilen noch viel intensiver, denn diese ergeben sich von selbst oder eben auch nicht und brauchen nicht ausgesprochen werden. So empfinde ich das. Liebe Grüße Sali
  7. Liebe Ennovy, du hast mich entführt, mit deinen Klavierklängen bin ich gerne mit auf die Reise gegangen. Musik muss göttlich sein, denn sie entführt alle Kinder die mit dem Herzen hören. Bei deinem Text erklangen sofort in mir die Klänge eines Freundes, der wie George Winston, manchmal wie Keith Jarret oder auch wie Einaudi klang und einfach so dahin improvisierte..... schöne Erinnerung. Leider kann uns die Maschine nie das geben was ein reales Konzert, noch dazu ein unverhofftes in der Abenddämmerung uns geben kann, aber ein bisschen klingt doch mit :
  8. Zürück zum Thema: Auf einer Bank da saßen zwei Knaben, es war noch nicht Mai. Ein Mädchen wollte noch dazu die Knaben lieber ihre Ruh.
  9. Armes Li Hast dich vielfach selbst betrauert keiner hat dich je bedauert. Jeder wusste auch warum, nur du selber bliebst halt..... ungeküsst. Eine traurige Geschichte zum Schmunzeln, das schaffst du immer wieder lieber Schmuddel! Liebe Grüße Sali
  10. Liebe Rita, wieder einmal sehr lustig ! Und gut gemacht und wieder mal Lust auf mehr gemacht Da hast du ja einen Stein angestoßen..ins Rollen gebracht... das schreit geradezu: Mitmachen! Da kann ich mich nicht länger wehren und will dir 3 verehren. Bin mehr für Quanti- als für Qualität bekannt, ich hoff ich hab mich nicht zu sehr verrannt. Zwei Knaben saßen auf 'ner Bank, der eine war im Mai lang krank "Mit zwei geprellten Rippen!" sagt der Dünne zu dem Dicken. Zwei Knaben saßen auf 'ner Bank, der eine Limonade tr
  11. Nur wir beiden sollen leiden, weil wir treu, doof, und bescheiden, den spontanen Sex vermeiden? Hi Gaukel, ich wünsch mir ein Happy End: Nur wir beiden, ganz bescheiden, den spontanen Spaß vermeiden. Lass uns doch nicht länger leiden! Können wie die Schleichen gleiten langsam wie die Schnecken reiten Biberfreuden uns bereiten.
  12. SalSeda

    lonesome cowboy

    dein blick zieht eine linie von der vergangenheit bis zum horizont am marterpfahl stehen die vergessenen lebenslügen Hi Perry, da freut sich der kleine gierige Leser in mir, wenn er solche Sätze naschen darf! Da muss ich aufpassen, kann leicht süchtig machen! Liebe Grüße Sali
  13. Hi Lé, schließe mich Nöck voll und ganz in der Interprätation an, und ergänze noch: du hast mich nie gefragt ob das außereheliche Verhältnis Liebe war 🙂 Liebe Grüße Sali
  14. Hi Letreo und Claudi Die Frage nach der Bedeutung von "achtlos" ist berechtigt. achtlos ist für mich emotional noch schlimmer und kälter als Verachtung, denn da wird die verachtete Person wenigstens noch wahrgenommen und es gibt eine Interaktion. Achtlos ist eben nicht beachtet nicht wahrgenommen werden, also für so wertlos empfunden zu sein, dass man noch nicht mal die Spur einer Aufmerksamkeit wert ist, ein nutzloses Ding, ein Ding das man wegwerfen kann ohne noch Gedanken geschweide denn ein Gefühl daran zu verschwenden. Also achtlos finde ich auf der Beziehungsebene das kä
  15. SalSeda

    Waldspaziergang

    Hi Joshua, das sehe ich genauso wie Flutterby. Die erste Strophe reicht völlig, die ist lustig rund mehr braucht man zu der Situation nicht sagen, ist komplett und witzig.Denn wenn der Groschen fällt ist Schluss. Liebe Grüße Sali
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.