Jump to content

Axel

Autor
  • Gesamte Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Axel

  • Rang
    Nachtschwärmer
  • Geburtstag 29.09.1962

Autorenleben

  • Wohnort
    Hamburg

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Guten Morgen Flutterby Freut mich sehr, dass dir die Geschichte gefallen hat und bin gespannt, wie du die den anderen Story`s findest. Tolles Bild. Muss ein tolles Gefühl gewesen sein, dort zu stehen. Liebe Grüße Axel
  2. Kopfschuss Geschichten vom Erwachsen werden Teil 6 Sie flogen hin und her und verteilten ihren Mist auf den Bäumen, den Straßen und den Vorgärten. Sie waren für den Dreck in der Stadt verantwortlich. Genau, wie all die Kanacken, Juden und Schwulen. Ihre Flügel schwangen im Takt der Musik, die im Hintergrund lief. Im Moment hörte er AC/DC rauf und runter. So laut das die Wände wackelten. Diese kleinen roten Augen glotzten ihn an, als würden sie etwas von ihm Verlangen. Irgendetwas, das einen Sinn ergab. Natürlich, war das ohne jegli
  3. Ein neuer Morgen Geschichten vom Erwachsen werden Teil 5 Die Welt stand wieder mal am Abgrund. RAF Terrorristen hielten Deutschland und Hamburg und unsere Eltern in verzweifelter Atemlosigkeit. Irgendjemand kidnappte irgendjemanden. Menschen starben, Bomben explodierten und alle redeten von einem neuen Staat. Kommunistische Demonstrationen überschwemmten die Innenstadt und Kappenträger mit einem roten Stern auf ihrer Mütze versuchten die Leute von einem besseren Leben unter Marx und Engels zu überzeugen. Atomkraftwerke wurden eröffnet und lang
  4. Auf der Reeperbahn Geschichten vom Erwachsen werden Teil 4 Der Herbst zog durch die Straßen. Eine Eisenbahn auf der Überholspur. Er brauchte keine Schienen. Keine Kohle. Keinen Diesel. Er dampfte durch den Park und meine Gedanken und rollte durch mich hindurch. Ich mochte den Herbst. Alles schien seinen rechten Gang zu gehen. Das Leben wurde langsamer. Entspannter. Meine Füße wollten laufen und so tat ich ihnen den Gefallen und ließ sie machen. Es fiel mir schwer Menschen um mich zu haben und so ging ich allein durch die Straßen und ließ die w
  5. Hallo Sali Danke für deine Zeilen. Höre gerade Michael Bublè, die schnelleren Sachen, und bin guter Dinge. Ich freue mich sehr, das dir die Geschichte so gut gefallen hat. Ja. Also. Das mit dem dass, ist schwierig. Genau genommen ein Mysterium. :-) Übrigens, es gibt insgesamt 6 Teile. Hast du die beiden ersten Teile schon gelesen? Liebe Grüße Axel
  6. Der Tag, als ich auf einem Drachen ritt Geschichten vom Erwachsen werden Teil 3 Dieser Sommer, war der heißeste Sommer den ich je erlebt hatte. Meine Herren. Wir schliefen in einer Sauna, die früher mal unser Kinderzimmer gewesen war und wachten schweißgebadet am Amazonas auf. Duschen brachte nichts. Wir tranken viel und ließen alles wieder raus. Ein ewiger Kreislauf. Die Wiese wurde gelb und die Bäume warfen ihre schlappen Blätter ab. Der Teich in der Nähe trocknete aus und eine Million Mücken nisteten sich an der Uferböschung e
  7. Liebe Lina Vielen Dank für deine netten und schönen Worte. Bis schon ganz gespannt darauf, wie du meine Geschichte in dir aufnehmen wirst und was sie dir zu sagen hat. Liebe Grüße Axel
  8. The best Frühling ever Geschichten vom Erwachsen werden Teil 2 Eine kühle Sonne kroch schwerfällig an jenem Montag über den Rand und versuchte krampfhaft, so was wie Wärme in die Stadt zu bringen. Erfolglos. Missmutige Menschen schleppten sich, mit hochgeschlagenem Kragen, an meinem jungen, mit ausreichend Sauerstoff und voller Glückshormone versehenen Körper vorbei. Frisch gebügelt und gestriegelt galoppierte ich, wie John Wayne, aus dem Stall und setzte mich an die Spitze der Gequälten und Geschundenen. Fühlte mich unbesiegbar und e
  9. Hallo Sternenherz Ich danke dir für deine Worte. Wenn du Lust auf mehr hast wird in den nächsten Tagen der 2. Teil folgen. Liebe Grüße Axel
  10. Das Geheimnis Geschichten vom Erwachsen werden Teil 1 Diese wundervolle Geschichte, meine Freunde, begann an einem Morgen im Dezember. Um genau zu sein, es war der 24. Ein Weihnachtstag, wie aus einem Bilderbuch. In der Nacht zuvor schneite es und sorgte für saubere Straßen und eisige Gesichter. Der Schnee legte sich auf breite Wege und kleine Äste. Auf Autodächer und Bonbonpapier. Ich wurde froh im Herzen und wusste, das etwas Einzigartige
  11. Axel

    Liebe

    Some Kind of wonderful Du bist der Wind auf meiner Haut. Ich bin der Regen der Dich füllt. Du bist mir nah. Ich berühre Dich. Du bist da. Ich bin Deine Sehnsucht. Du bist in meinem Kopf. Ich wandere durch Deine Gedanken. Es ist schön in Dir zu sein. Es ist schön Dich bei mir zu wissen. Ich sehe Dich wie Du bist. Und Du siehst mich. Du bist die Sonne auf meiner Haut. Ich bin der Atem in Deinem Nacken. Keine Worte. Kein Gestern. Kein Morgen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.