Jump to content

Poeten durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'pandemie'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Dichtkunst - Gedichte und Poesie
    • Flora und Fauna
    • Feiertage
    • Freundschaft
    • Gedanken
    • Herzensangelegenheiten
    • Hoffnungsschimmer
    • Mythenreich, Religion und Fantasiewelten
    • Philosophenrunde
    • Politisches und Gesellschaftliches
    • Schattenwelt
    • Sinnestanz
    • Weisheiten
    • Wortspieldichtung
    • Weitere
  • Prosa & Drama
    • Archiv
    • Dramatik
    • Prosa
  • Humor & Satire
    • Satiren (politisch, gesellschaftlich, aktuell)
    • Cartoons und Karikaturen
    • Zitate
    • Humorecke allgemein
  • Hörbares, Sichtbares, minimalistisches oder Experimentelles
    • Das Labor
    • Songtexte
    • sonstige Texte
  • Termine
    • Ausschreibungen und Wettbewerbe
    • Buchveröffentlichungen unserer Mitglieder
    • Lesungen - unserer Mitglieder

Blogs

  • Querfeldein - Briefe eines Vergessenen
  • Ein Wort folgt aufs andere
  • Freiform - Mit Vorsicht zu genießen !
  • Worte aus der Stille
  • panini
  • Tagebuch aus der Selbstquarantäne

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Wohnort


Lieblings Autoren / Dichter

4 Ergebnisse gefunden

  1. UnbeAchtete Tatsache Ich denke mir so meinen Teil, Solange ich noch denken kann. Denn Panikmache, alldieweil, Macht, dass man sich verrenken kann Und tun lassen, was man will, Der Magen wird und bleibt sehr flau, Und rechts und links wird jeder still: Die Angst macht krank und dumm statt schlau.
  2. Meinen Kopf freizubekommen gelingt mir nicht vollkommen In dieser ACH so bitteren Zeit überall so unsäglich viel Leid Stille Gebete ich Gott anflehe die Kinder nur noch im Chat sehe Sie sind sehr besorgt um MICH sehr besorgt um SIE bin auch ich Obwohl wir durch Feuer erprobt tosende Unruhe in uns allen tobt Viel LIEBE GEFÜHLE stark wie nie bringen uns wieder im Fluss der Energie PANDEMIE Josina (Gesina Johanna Gersberg) Gott liebt diese Welt, und wir sind sein eigen.Wohin er uns stellt, sollen wir es zeigen: Gott liebt diese Welt! Gott liebt diese Welt. Er rief sie ins Leben. Gott ist's, der erhält, was er selbst gegeben. Gott gehört die Welt! (EG 409)Lied
  3. Josina

    Pandemie 2020

    März 2020 weltweite Pandemie Corona nennt man diese Vieren Familie Anfänglich nicht ernst genommen Grippeimpfung hatte ich bekommen Die Lage spitzt sich dramatisch zu Nachrichten viele Infos keine Ruh Keine sozialen Kontakte daheim Ältere sollen besonders bedroht sein Schnell reagieren und agieren Ich schaue traurig nach Italien Virus Corona schürt die Angst in mir Werde achtsam umgehen mit Ihr Josina Das Leben gibt Dir die Noten vor, das Komponieren liegt bei Dir
  4. Ein Virus machte Urlaub in Ischgl in Tirol, bei ihrer Heimkehr fühlten die Gäste sich nicht wohl. Sie waren mit Corona, dem Virus, infiziert, zum Hotspot wurde Ischgl, wo man nicht reagiert. Nach Finnland und nach Norwegen, Schweden, Dänemark, in alle Teile Österreichs streute es sich stark. Es kam zuerst aus China und geht jetzt um die Welt, es bringt den Menschen Krankheit und Leid und kostet Geld. Die Grenzen blieben offen, die Menschen unbeschützt, die Mundschutzmasken fehlen, Gemüter sind erhitzt, die Wirtschaft schwer getroffen, die Alten glauben dran, die Schulen sind geschlossen. Man fängt zu handeln an, wenn es bereits zu spät war. Na geht doch, wenn auch spät. Da die EU verpasste, dass sich das Virus säht, verursacht sie global Pandemie mit Covid 2, dem Vogelgrippevirus, und keult das Volk dabei. Der Frühling ist im Garten, man darf nicht zu ihm raus, da die EU versagte, sperrt man das Volk ins Haus. Man muss jetzt Abstand halten, beim Hunde-Gassi-Gehn, man darf auch noch zum Einkauf, sonst bleibt das Auto stehn. Es gibt schon wieder Klopapier. Masken gibt es nicht, was die EU versäumte, das wäre ihre Pflicht. Man muss sie selber nähen, sofern man nähen kann: Sie schützen nicht vor Viren, und doch zieht man sie an. © Kastanienblüte

Kurzgeschichten & Gedichte


Veröffentliche kostenfrei Gedichte, Lyrik und Geschichten.

Wir sind stolz auf jeden einzelnen davon, denn jeder Mensch ist ein Teil unserer Gemeinschaft.
Die Lese und Autoren Gemeinschaft, das ist der Gedanke der bewegt, zählt und das Leben auf Poeten.de erst lesenswert macht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.