Jump to content
Skalde

Multikulti

 ≈ Lesezeit: 14 Minuten

Empfohlene Beiträge

Ein Prozent Nigeria

steht in meiner DNA

da hab ich wohl das Trommeln her

Bongos spielen fällt nicht schwer

 

Fünf Komma fünf Tunesien

Marokko und Algerien

Nordafrika gefällt mir sehr

da hab ich wohl die Bräune her

 

Sechsundzwanzig Komma eins

Skandinavien ist wohl meins

Die Liebe zu dem Heidentum

...auf meiner Seele Götter ruhn 

 

Siebenundsechzig Komma vier

deutsch...geboren bin ich hier

Ob Vorfahrn aus den Niederlanden

oder Frankreich zu mir fanden ?

 

Du bist, so hab ich es erfahren

die Mischung aus zweihundert Jahren

Der Rest ist wohl zu lange her

genetisch gibt das nichts mehr her

 

 

Da lach ich mal den Arier aus

...geb Multikulti mein Applaus

 

 

 

 

 

Anmerkung :

Ergebnis meines DNA -Tests bei Myheritage :

67,4 % Nord - und Westeuropa

(was laut Myheritage überwiegend die Bevölkerung von Deutschland, Holland und Frankreich betrifft)

26,1 % Skandinavien

5,5 % Nordafrika (laut Myheritage der Maghreb, also Marokko, Tunesien, Algerien und Libyen)

1 % Westafrika (Nigeria)

 

Myheritage gibt an, dass das Ergebnis auf Schätzungen beruht, die aber erstaunlich genau sind. Vor allem Großraumgebiete, wie Osteuropa, oder andere Kontinente gelten als sehr sicher. 

Der Großvater meiner Frau war Schlesier.

Meine Frau ist 40,1 % Osteuropäerin. Das konnten die nicht wissen, genauso wenig sie von den Schweden wissen konnten, die sich im Wohngebiet (4 Dörfer) der Vorfahren meiner väterlichen Linie angesiedelt haben, die ich, schwarz auf weiß, im Internet durch das jeweilige Ortsfamilienbuch zurückverfolgen kann...bis 1620.

Nordafrika und Nigeria (hat mein Vater auch) schiebe ich einem Großvater meines Vaters in die Schuhe, der ein Findelkind war. Kein Mensch weiß mehr, woher der kam (geb. ca. 1880).

Den Test habe ich gemacht, weil meine Mutter als Nachfahrin von süddeutschen (Schwarzwald) Donauschwaben in Kroatien geboren wurde. 200 Jahre lebten sie in Ungarn/Kroatien an der serbischen Grenze, weil die Habsburger ihnen damals dort besseres Land versprochen haben.

Überwiegend sollen die Deutschen unter sich geblieben sein, doch gab es viele "Mischehen", bevorzugt mit den katholischen Kroaten, jedoch habe ich 0,0 % Balkan in meiner DNA.

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von Skalde
  • Gefällt mir 7
  • Schön 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Skalde,

 

hochinteressant. Persönlich ist es mir nicht wichtig. Mensch ist Mensch, du kennst mich vielleicht, zumindest, so weit das in einem Online-Forum der Fall sein kann, mittlerweile ein wenig. Aber es ist, wie gesagt, interessant zu lesen. Auch, weil ich es kreativ finde, daraus ein Gedicht zu machen.

 

Soweit ich weiß, stammen die Vorfahren meiner Urgroßmutter mütterlicherseits aus Russland und mein Erzeuger (nicht Vater, der kam 3 Jahre später) war ein US-amerikanischer Besatzungssoldat, dessen Familie aber ursprünglich aus Französisch-Kanada stammte. Meine Wangenknochen sagen mir, dass da sicher auch etwas Getechtelmechtel mit den Native Americans mit dabei war. Mann, kein Wunder fand ich damals als Jugendliche den 'Kalten Krieg' so dämlich - was hätte ich da tun sollen? Mich mittendurch hacken? Spaß beiseite, aber ich konnte hier mal wieder nicht widerstehen, einen nebenbei zu machen. :biggrin:

 

Nur mal so eine Neugierfrage: Was kostet so etwas denn eigentlich? Nicht für mich - aber bei meiner Tochter wäre es sicher unglaublich interessant für mich. Denn bei ihr ist auch noch der Orient mit drin und leider hat sie, obwohl ich das mal (im Spaß) vorgeschlagen habe, keinen asiatisch-afrikanischen Mann für sich ausgewählt. :classic_laugh: Weil dann wären wir ja fast durch - mein Enkelsohn hätte dann nur noch nach Australien reisen müssen und ... ach, jetzt mache ich doch schon wieder Spaß, ich kann's einfach nicht lassen! 

 

vor 12 Stunden schrieb Skalde:

Da lach ich mal den Arier aus

...geb Multikulti mein Applaus

Meinen Applaus für diese Conclusio hast du auf jeden Fall! 

 

Außerdem - da wären ja auch noch die 2-7% Neanderthaler, die wir Europäer und alle europäisch-stämmigen Menschen schon seit ein paar Jahrzehntausenden in uns haben. Sonst wären wir nicht hellhäutig, hätten weder glatte Haare, noch blonde, noch rote und auch keine blauen oder grünen Augen. Jaja - am Anfang des Ariers war der Mischling, hm? :thumbsup:

 

Sehr gerne gelesen! :smile:

 

Anonyma

bearbeitet von Anonyma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Anonyma:

Hallo Skalde,

 

hochinteressant. Persönlich ist es mir nicht wichtig. Mensch ist Mensch, du kennst mich vielleicht, zumindest, so weit das in einem Online-Forum der Fall sein kann, mittlerweile ein wenig. Aber es ist, wie gesagt, interessant zu lesen. Auch, weil ich es kreativ finde, daraus ein Gedicht zu machen.

 

Soweit ich weiß, stammen die Vorfahren meiner Urgroßmutter mütterlicherseits aus Russland und mein Erzeuger (nicht Vater, der kam 3 Jahre später) war ein US-amerikanischer Besatzungssoldat, dessen Familie aber ursprünglich aus Französisch-Kanada stammte. Meine Wangenknochen sagen mir, dass da sicher auch etwas Getechtelmechtel mit den Native Americans mit dabei war. Mann, kein Wunder fand ich damals als Jugendliche den 'Kalten Krieg' so dämlich - was hätte ich da tun sollen? Mich mittendurch hacken? Spaß beiseite, aber ich konnte hier mal wieder nicht widerstehen, einen nebenbei zu machen. :biggrin:

 

Nur mal so eine Neugierfrage: Was kostet so etwas denn eigentlich? Nicht für mich - aber bei meiner Tochter wäre es sicher unglaublich interessant für mich. Denn bei ihr ist auch noch der Orient mit drin und leider hat sie, obwohl ich das mal (im Spaß) vorgeschlagen habe, keinen asiatisch-afrikanischen Mann für sich ausgewählt. :classic_laugh: Weil dann wären wir ja fast durch - mein Enkelsohn hätte dann nur noch nach Australien fahren müssen und ... ach, jetzt mache ich doch schon wieder Spaß, ich kann's einfach nicht lassen! 

 

Meinen Applaus für diese Conclusio hast du auf jeden Fall! 

 

Außerdem - da wären ja auch noch die 2-7% Neanderthaler, die wir Europäer und alle europäisch-stämmigen Menschen schon seit ein paar Jahrzehntausenden in uns haben. Sonst wären wir nicht hellhäutig, hätten weder glatte Haare, noch blonde, noch rote und auch keine blauen oder grünen Augen. Jaja - am Anfang des Ariers war der Mischling, hm? :thumbsup:

 

Sehr gerne gelesen! :smile:

 

Anonyma

Hallo Anonyma 

Das wäre aber bei Dir auch interessant, die Zutaten Deines Cocktails zu erfahren, vor allem, weil jedes Elternteil nur 50 % seines Erbguts an Dich vererbt.

Es kann also sein, dass meine Mutter, oder meine Schwester Balkan drin haben, jedoch werde ich das nicht erfahren, da nur mein Vater dazu bereit war, den Test zu machen. Meine Mutter und meine Schwester machen ihn nicht, weil sie beide Angst haben, dass kein Balkan drin sein könnte.🙄

Ich hatte damit gerechnet, da ich ein dunklerer Typ bin, ist aber nicht der Fall. 🤣🤣🤣

Ungefähr 15 Monate Sommerferien haben wir in Kroatien bei der Verwandtschaft verbracht und es über alles geliebt...das Land, das Essen, die Sprache. Dann kam der Krieg und nun war ich schon 37 Jahre nicht mehr dort.

Der Test kostet 79 Euro...ist aber oft im Angebot für 59 oder 69 Euro.

 

Vielen Dank und liebe Grüße

Skalde

vor einer Stunde schrieb zoe:

Na, dann ein Hoch auf Multikulti, das führt jeden Rassismus ad absurdum

 

LG,zoe

Richtig😎

bearbeitet von Skalde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Skalde,

super Text wieder!
Das Thema habe ich auch schon verarbeitet in einer Kurzgeschichte. Bei mir fing das aber zeitlich schon beim Affen in Afrika an. Theoretisch kannst du das ja bis ultimo runter brechen und dann sind wir beim Fisch und ganz am Anfang beim Einzeller der „Heil Hydra“ ruft…..:omabrathau2:

Wusstest du, dass inzwischen fast bewiesen ist, dass nicht alle Affen zur selben Zeit vom Baum gestiegen sind? Man ist auch kurz vor dem Durchbruch fast zu beweisen, dass die Nazis am längsten hocken geblieben sind, so ein paar tausend Jahre, und deshalb auch etwa zurückgeblieben wirken. Warum die aber etwas gegen ihr Fell auf dem Kopf haben, stellt die Wissenschaft noch vor große Rätsel….:whistling:
 

grüßend Freiform

 

bearbeitet von Freiform

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Freiform:

Hallo Skalde,

super Text wieder!
Das Thema habe ich auch schon verarbeitet in einer Kurzgeschichte. Bei mir fing das aber zeitlich schon beim Affen in Afrika an. Theoretisch kannst du das ja bis ultimo runter brechen und dann sind wir beim Fisch und ganz am Anfang beim Einzeller der „Heil Hydra“ ruft…..:omabrathau2:

Wusstest du, dass inzwischen fast bewiesen ist, dass nicht alle Affen zur selben Zeit vom Baum gestiegen sind! Man ist auch kurz vor dem Durchbruch fast zu beweisen, dass die Nazis am längsten hocken geblieben sind, so ein paar tausend Jahre, und deshalb auch etwa zurückgeblieben wirken. Warum die aber etwas gegen ihr Fell auf dem Kopf haben, stellt die Wissenschaft noch vor große Rätsel….:whistling:
 

grüßend Freiform

 

Hallo Freiform

Vielen Dank für Dein Lob, das freut mich immer sehr.

Übrigens bin ich Glatzenträger🤣🤣🤣

...allerdings nur, weil ich keine Lust habe, mit einer Halbglatze rumzulaufen.

Und wenn wir schon bei Klischee sind :

tätowiert bin ich auch und zwar von den Händen, die Arme hoch, inkl. Brust und dem halben Hals, bis hinter das linke Ohr...🤣🤣🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Skale,

 

vor 6 Minuten schrieb Skalde:

tätowiert bin ich auch und zwar von den Händen, die Arme hoch, inkl. Brust und dem halben Hals, bis hinter das linke Ohr


na, kein Wunder das Farbmangel herrscht…..:whistling:
Jedem das seine, ich bin unbedruckt, sehe aber trotzdem scheiße aus.

Da hilft auch keine Farbe hinterm Ohr….:attention:

grüßend  Freiform

 

bearbeitet von Freiform

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Skalde,

 

aus vielerlei Hinsicht sind diese Aspekte sehr interessant. Es wird so schnell vergessen, dass "unser Deutschland" schon immer ein Einwanderungsland war. Letztlich die ganze Welt. Immer sind die Menschen hier und dorthin gezogen..

Ohne Vielfalt in genetischer und kultureller Hinsicht wäre die Menschheit heute nicht da, wo sie ist (naja, sie ist nicht gerade an einem guten Punkt, aber das ist eine andere Sache..). Vielfalt in jeglicher Hinsicht könnte man auch als Essenz des Lebens betrachtet.

Es scheint auch eine zunehmende Ambiguitätsintoleranz zu geben..schon seltsam, wenn man die Entstehung von Zivilisationen betrachtet.

 

Was ich ebenso spannend finde: Zu deiner Aufzählung ließe sich noch etwas hinzufügen - 3-6% genetische Abstammung vom homo neanderthalensis.

Alle Menschen die nicht Afrikaner sind haben Neandertalergene in sich :thumbsup: ... der "reine" homo sapiens existiert faktisch nur in Urstämmen Afrikas.

 

Noch ein Punkt zu deinem Gedicht, rein vom Lesen würde ich die Zahlen durchgehend ausschreiben, und nicht wechseln zwischen Zahl und Wort.

vor 14 Stunden schrieb Skalde:

26,1

Skandinavien ist wohl meins

Die Liebe zu dem Heidentum

...auf meiner Seele Götter ruhn 

 

67,4

deutsch...geboren bin ich hier

Ob Vorfahrn aus den Niederlanden

oder Frankreich zu mir fanden ?

 

Du bist, so hab ich es erfahren

die Mischung aus 200 Jahren

Der Rest ist wohl zu lange her

genetisch gibt das nichts mehr her

In den ersten beiden Strophen sind es natürlich kürzere Zahlen, dennoch liest es sich mE besser wenn das fortgesetzt wird.. Obgleich das natürlich Geschmackssache sein kann.

Alternativ könnte man auch in den ersten beiden Strophen Zahlen statt Wörter verwenden, also das ganze umkehren..

Naja, möge eines deiner multikulterellen Dichter-Gene darüber entscheiden :biggrin:

 

So oder so - sehr gerne gelesen!

 

Liebe Grüße, Lichtsammlerin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Lichtsammlerin:

Hallo Skalde,

 

aus vielerlei Hinsicht sind diese Aspekte sehr interessant. Es wird so schnell vergessen, dass "unser Deutschland" schon immer ein Einwanderungsland war. Letztlich die ganze Welt. Immer sind die Menschen hier und dorthin gezogen..

Ohne Vielfalt in genetischer und kultureller Hinsicht wäre die Menschheit heute nicht da, wo sie ist (naja, sie ist nicht gerade an einem guten Punkt, aber das ist eine andere Sache..). Vielfalt in jeglicher Hinsicht könnte man auch als Essenz des Lebens betrachtet.

Es scheint auch eine zunehmende Ambiguitätsintoleranz zu geben..schon seltsam, wenn man die Entstehung von Zivilisationen betrachtet.

 

Was ich ebenso spannend finde: Zu deiner Aufzählung ließe sich noch etwas hinzufügen - 3-6% genetische Abstammung vom homo neanderthalensis.

Alle Menschen die nicht Afrikaner sind haben Neandertalergene in sich :thumbsup: ... der "reine" homo sapiens existiert faktisch nur in Urstämmen Afrikas.

 

Noch ein Punkt zu deinem Gedicht, rein vom Lesen würde ich die Zahlen durchgehend ausschreiben, und nicht wechseln zwischen Zahl und Wort.

In den ersten beiden Strophen sind es natürlich kürzere Zahlen, dennoch liest es sich mE besser wenn das fortgesetzt wird.. Obgleich das natürlich Geschmackssache sein kann.

Alternativ könnte man auch in den ersten beiden Strophen Zahlen statt Wörter verwenden, also das ganze umkehren..

Naja, möge eines deiner multikulterellen Dichter-Gene darüber entscheiden :biggrin:

 

So oder so - sehr gerne gelesen!

 

Liebe Grüße, Lichtsammlerin

Vielen, lieben Dank, Lichtsammlerin !

Ich werde die Zahlen ausschreiben.

Da hast Du Recht !

Welches Gen hat mich jetzt wohl diese Entscheidung treffen lassen ?😂😂😂

 

LG Skalde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Starte die Unterhaltung !

Du kannst jetzt ein Gedicht einstellen und dich später registrieren. Wenn du ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto ein Werk einzustellen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Kurzgeschichten & Gedichte


Veröffentliche kostenfrei Gedichte, Lyrik und Geschichten.

Wir sind stolz auf jeden einzelnen davon, denn jeder Mensch ist ein Teil unserer Gemeinschaft.
Die Lese und Autoren Gemeinschaft, das ist der Gedanke der bewegt, zählt und das Leben auf Poeten.de erst lesenswert macht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.