Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

 

 

durch Plagen beruhigen V(orh)ersager
ihr gedungen Schauspiel:
automatisch vorjustiert:
nicht beantwortete Balzbriefe
& tückische Treibhaustriebe

Worte geliebter Pforte ziehen
die Spülung
empfangen eintönige Trichter
die Ausscheidung
selbsternannter Engelstricher

schweigt kraftlos ihr gelobter Dämon
ohne gewalttätige Sklaven
die auf Erden himmlische Einfälle paaren
bevor sie gleichgültige Asteroiden
als Zufälle offenbaren…

sprengt ungestüme Kernkraft
alle Zellenkörper!
ihr gebe nach und fühle
Sonnenblumen explodieren
die Lichtschlucker erfüllen:

tausend Schattenspiegel
deren Ereignishorizont
wesenloser ab-Lichtung
entkommt, bezeugen ihre

abweisende Verdichtung

 

 

© 2017


Überarbeitet: von J.W.Waldeck
  • Gefällt mir 3
  • Schön 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da bräuchte man einen Seelenklempner, den ganzen Unrat aus dem Geist zu spülen. 

...oder den tropischen Klempner über den ich geschrieben hab. 

 

 

 

Mich würde brennend interessieren was hinter dem Ereignishorizont passiert... leider wird man das wohl nie in Erfahrung bringen können. Parallel dazu, kann man so auch das Leben betrachten. So lange man lebt, erfährt man nicht, was danach wirklich passiert. Schließlich findet das Leben nur in Ideen und Betrachtungen statt. Man glaubt ja nur bis zu seinem Tod, vorher weiß man nichts, erst nach dem Tod (Ereignishorizont) weiß man es... oder eben auch nicht, weil nichts mehr da ist. Hoffe du kannst diesen Gedanken etwas abgewinnen. 

 

LG JC

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das sind auch meine Gedanken.

Der Tod ist ein Portal oder eben auch das Nichts.

Das Bewusstsein als reiner Geist möglich ist, weiß ich,

aber ob unserer Evolutionsstufe dies möglich ist,

bleibt mystisch.

 

Dabei schießt das schwarze Loch Jets ins All, die neue Protomaterie

und dergleichen zu neuem Leben verdichten.

Dieses Neue scheint Glaubensklempner aufzuregen,

die nur an vorhandenen Anlagen das Offensichtliche verdrehen.

 

Sei gegrüßt,

Waldeck

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Welch ein Glaube,

der ohne die Hilfe von Menschen und Eiferern seit zweit tausend Jahre Verbrechen

niemals alleine ohne seine Wachtürme zu exisTIEREN vermag!

 

 

Dein Gott ist nicht begreifbar, weil er einer abrahamitischen Sekte entspringt.

 

Jesus ist eine Marionette und für ihn sind schon zu viele Kulturen ausgerottet worden.

Seine Präsenz schränkt meine spirituelle Entwicklung enorm ein, genauso wie die Machthaberei

gewisser Missionare eines Glaubens, der inzwischen die Forscher bedroht,

auf das sie unter Pseudonym Beiträge veröffentlichen müssen.

Die Antipathie gegen Wissen und Aufklärung kennzeichnet den Untertan.

 

Die kosmologische Physik und das Vorhandensein außerirdischen Lebens

wird solchen mittelalterlichen Glauben in seinen Grundfesten erschüttern.

Vor allem wenn man weiß, das Schriftgelehrte sich von viel älteren und besseren

Religionen in fast allem bedient haben und vieles auf arabischem Boden und nicht

auf jüdischem geschah.

 

Was der Mensch bislang noch nicht geschafft hat, vermag er in Zukunft schaffen.

Aber ich möchte weder, das er Leben erschafft, noch das er sich an anderem Erbgut

gentechnisch vergreift.

 

Sich als Bewusstseinskonstanten zu einer neuen Entität formieren,

die nicht vereinnahmt, nicht von deiner Energie lebt, die nicht auf Erden

überzeugen und um ihre Präsenz kämpfen muss,

weil sie schlicht BEDINGUNGSLOS WIRKT, darauf kommt es an.

Die Sonne scheint für jeden...

 

Das Christentum wird immer weiter zurückgedrängt.

Es ist nicht nur überflüssig, es ist genauso gefährlich wie der Salafismus

und andere Ableger des gleichen Übels.

Dies fängt schon mit der Nächstenliebe der sich am Nächsten lieber.... an,

die sozialen Druck ausübt und Nachteile, wenn man einer gewissen Partei nicht angehört.

Ich will nichts gemein haben mit den Lämmern jener Hirten,

und Seel(ent)sorgern, und Monotheismus ist Monokultur und

Glaubensfaschismus in einem, der glaubt, die Andersdenkenden

wird es treffen, in der Freude an der Säuberung Ungläubiger

an einem herbeigeführten jüngsten Gericht,

quasi als selbsterfüllende Prophezeiung.

 

Dieser Gott der Plagen ist ein rückständiges Wesen, eine menschliche

Projektion und eine Geißel für all jene, die aus diesem geistigen Korsett

entkommen möchten.

Tut mir leid, aber lass es sein.

Ich möchte keine Glaubensdiskussion führen, weil die Menschen emotional

sind und sich sehr schwer dem entziehen vermögen.

 

Ich wusste von Anfang an, weshalb meine Werke für dich nichts sein müssen.

Trotzdem fühlst du dich genötigt, mich an deiner einzigen Wahrheit teilhaben

zu lassen.

Für dich gibt es keine andere. Darum Monokultur.

Schließlich gehe ich gewisser Gesinnung systematisch ans Leder

und vermag dies auch zu belegen.

 

Neben Schwarzen Löchern gibt es auch noch dunkle Materie,

die alles durchdringt und dieser Planet

ist von einem dunklen All umhüllt...

Das Licht ist darin etwas anderes als es die hinters LIcht Geführten

wahrhaben wollen.

 

Du musst meine Lyrik nicht lesen, wenn sie so schlecht ist.

Das habe ich akzeptiert, denn ich schreibe nicht, um zu überzeugen.

Das lasse ich den von Gott beauftragten Auserwählten.

Nur aus einer Mutter kommt Leben und aus der alten heidnischen Göttin

die mit einem Kind im Arm durch Maria kopiert wurde.

Kann man endlos fortsetzen. Darum überflüssig, unsere Standpunkte

aneinander zu reiben.

Hoffe, ich habe dich damit nicht zu sehr verärgert.

Wenn doch, bitte ich um Nachsicht.

Ich werde fast täglich von gewissen Leuten mit ihrer einzigen Wahrheit

überbezeugt.

 

Waldeck

 


Überarbeitet: von J.W.Waldeck
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jo, war alles nur Spaß.

Und weil ich bereit war, darauf eingehend zu antworten, wird mir

zum Dank unterstellt, ich würde mit meinem Fachwissen prahlen,

mich also aufspielen,

nachdem du mir deine Überzeugung beschert hast.

Hast du diese rhetorische Schlinge bei Jesus gelernt,

bei der Essener Sekte, wo nur Männer Zutritt hatten? 😛


Überarbeitet: von J.W.Waldeck
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@avalo

Bedenkt man die Tatsache, nicht das Privileg einer offenen Gesellschaft

gehabt zu haben wie du in Deutschland, musst du dich wohl für deine mangelnde Allgemeinbildung

hier auf schwachsinnige Weise rächen.  

 

@maass59

 

Warum wirbst du bei mir für deine Bibel?

Ich kenne sie und lehne sie ab.

Diskussionen mit An-Hängern sind doch sinnlos.

Sieh oben.

Sie bleiben da hängen wo ein ideologisches Konstrukt

seit 2000 Jahren eklatant versagt.

Ich bezweifle nicht, das es Jesus gegeben hat,

aber er hat mit Absicht kein Buch hinterlassen...

100 Jahre später wurden Aufzeichnungen angefertigt.

Allein was man von einer Ecke eines Dorfes zur nächsten tratscht,

verändert seinen Inhalt.

Sich darüber zu streiten ist nutzlos.

Ich danke dir für die Mühe, aber ich sehe nicht nur die Dinge

anders, ich könnte auch Quellen, Bücher und dergleichen nennen.

Ansonsten war der Messias in seinem Lernprozess in zahlreichen Sekten.

Ein Messias dieser Art wurde immer wieder vorhergesagt und tauchte

mit schöner Regelmäßigkeit auf.

Was ich an Jesus und seinen Jüngern so schätze, ist ihr Plan,

das römische Reich von innen zu zermürben und durch die Aufruhr

der Sklaven sowie der Gründung von Ideologischen Schulden

für Kinder, sich eine fanatische Gefolgschaft zu erziehen, die im Kindesalter

konditioniert werden können, wie in Griechenland durch Paulus geschehen.

 

Ein Gott des Weltuntergangs, der in Versuchung führt, weil er nicht

die Wahrheit in den Herzen zu lesen imstande ist, ein abrahamitischer Gott,

der nur für ein auserwähltes Volk da war, und später umgedeutet wurde

durch die Apostel Christi, ein Gott der aus dem steinernen Quader befreit

werden musste und ich könnte fortfahren ist für mich keine Entität

die im kosmischen Sinne etwas anderes noch vollbringt als auf Erden

um Einfluss zu ringen,

zb. durch den Einsatz seiner Stellvertreter.

 

Zu schwarzen Löchern.

Was mein GEdicht aussagt und was ihr daraus macht, in eurem

Eifer.

Seht was ich zu schwarzen Löchern als Kommentar

zu Mr. Coan schrieb.

Sie erneuern den Kosmos. Ohne sie gäbe es kein Licht

und keine Zukunft im All.

 

Ich bedanke mich für Eure Meinungen und für eure Leidenschaft.

 

 

 

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@maass59

 

es ist mir wichtig klarzustellen, das ich kein phantasieloser

Anhänger einer Lehre bin, sei sie auch wissenschaftlich, solange diese

nicht eindeutig bewiesen ist.

Mich in eine Schublade stecken, wie zB. die der Urknalltheorie

täte mir Unrecht, da ich nicht von der typisch menschlichen Ansicht

ausgehe, das alles immer einem zentralistischen System unterliegt.

 

Mit anderen Worten, es ist nicht nur ein Universum möglich,

auch nicht mit den uns bekannten Gegebenheiten und ein Urknall

überall zugleich ist, wenn es denn einen Urknall gibt, in meinen Augen

weitaus wahrscheinlicher.

Dies ist ein Thema das ich mal vor Jahren in einem Gedicht zu

den Grenzen meiner Vorstellungskraft führte.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.