Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

                 Verlorener Glanz

 

 Schneeflocken fallen sanft verstecken Tränen.

 Hungriges Herz — pulsieren; herbeisehnen.

 Umarmungen zündeln, Feuer, entfachen.

 Abstand aus Liebe, nur wenig zu lachen.

 

Hungriges Herz  — pulsieren; herbeisehnen.

New York, Hamburg, Barcelona, Italien.

Abstand aus Liebe, nur wenig zu lachen.

Die Krone des Todes Kerzen, Mahnwachen!

 

New York, Hamburg, Barcelona, Italien.

Verlorener Glanz, auch sie sich einreihen.

Die Krone des Todes, Kerzen, Mahnwachen!

Die Natur erblüht im Frühlingserwachen.

 

Verlorener Glanz, auch sie sich einreihen.

Das Meer, die Erde, die Luft, die wir atmen.

Die Natur erblüht im Frühlingserwachen.

Kann ohne uns für immer weitermachen!

@G.J. Gersberg (Josina)

 

Der Mensch braucht die Natur,

die Natur braucht den Menschen nicht,

um zu überleben! @G.J.Gersberg

 

 


Überarbeitet: von Josina
  • Gefällt mir 6
  • Schön 7
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Josina,

 

ich sehe Wehmut und Verzweiflung in einem realistischen Auge, dass das Geschehen sehr schön in Verse untergebracht hat. 

 

Der Glanz ist tatsächlich verloren gegangen und aus Liebe zu unseren nächsten Angehörigen, aber auch aus Nächstenliebe müssen wir Abstand halten, wobei unsere Herzen und Seelen leiden.

Auf der ganzen Welt spielt sich ein dramatisches Szenario ab, so, als ob es sich aus einem Drehbuch heraus geschrieben hätte, um die Welt untergehen zu lassen, auf der nur die Natur überlebt. Vielleicht ist es das Armageddon –

 

Ich hätte einen Vorschlag:

 

vor 3 Stunden schrieb Josina:

Hungriges Herz pulsieren, herbeisehnen

 

Hungrige Herzen pulsieren <-- ich denke, so passt es besser

 

 

 

LG Sternwanderer

 

  • Danke 1
  • Schön 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Josina,

"Herzpulsieren" würde meiner Meinung nach auch funktionieren.

vor 4 Stunden schrieb Josina:

Kann ohne uns für immer weitermachen!

So wie die Weichen momentan gestellt sind, könnte das passieren. 
Dein Text gefällt mir sehr, auch wenn ich mich für Pantuns nur schwer erwärmen kann.

Sehr gerne gelesen!

 

Grüßend Freiform

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Josina, gut den Jetzt-zustand beschrieben.

Aber auch diese Zeit geht vorbei, ich denke an die Spanische Grippe mit ihren Millionen Opfern.

Mir persönlich geht es noch hervorragend, bedenke ich die Kriege auf der Welt und das Schicksal vieler Flüchtlinge, Hunger, Elend. Armut, Obdachlosigkeit.

Und solange es unser geliebtes Forum gibt, ist die Dichter-Seele noch in voller Blüte.

Auch möchte ich noch schnell einen Dank aussprechen an unsere Kanzlerin, die ich sehr schätze! Ja, wir schaffen das!

Alles wird neu und gut werden!

LG

avalo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb Josina:

Hungriges Herz pulsieren, herbeisehnen.

New York, Hamburg, Barcelona, Italien.

Abstand aus Liebe, nur wenig zu lachen.

Die Krone des Todes Kerzen, Mahnwachen

Deine Zeilen sagen so viel der Wehmut und der weltumspannenden Traurigkeit aus, dass sie mich sehr berühren liebe @Josina. Es ist aber nicht KRIEG. Das sollten wir immer im Hinterkopf haben. 

Sonja 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Sternsammler, lieber Freiform.

 

Danke für eure Kommentare und Anmerkung! Hungriges Herz!

Pulsieren, herbeisehnen!

Mit diesem Satz wollte ich zum Ausdruck bringen, dass das LI sich nach dem Pulsieren des Lebens sehnt. Familie, Reisen Tanzen, lachen das für ihn NORMALE Leben! 

HG Josina

Lieber Avalo

Deine positiven Gedanken gefallen mir! Ich werde später aufklären, was ich mit meinem Gedicht aussagen will. Bis dahin freue mich auf eure Interpretationen!

HG Josina

 

 

Liebe Sonja

Danke für deinen Kommentar zu meinem Gedicht. Wie ich schon schrieb, ich werde es später aufklären, was ich mit meinem Gedicht aussagen wollte!

HG Josina


Überarbeitet: von Josina
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin,liebe Poeten/innen

Jetzt habe ich endlich Zeit, ich hatte noch einiges an liegen gebliebene Änderungen - Näharbeiten zu erledigen! 

Meine Gedanken zum Gedicht !

Die Welt hat sich durch die Pandemie verändert. Früher hat man oft glücklich und unbedarft seine Umgebung wahrgenommen. Reisen ist kaum noch möglich, wenn doch, hat man oft diese mulmigen Gedanken (Korona)im Hinterkopf. Dadurch haben diese eins so wunderschönen Orte für mich an Glanz verloren.

Die Krone des Todes, Kerzen, Mahnwachen!

Ein Gedenken(beten) an Corona – Tote, in vielen Städten gemeinsam mit sicheren abstand oder auch zu Hause.

Den Corona Toten (MENSCHEN) ein Gesicht geben man hört immer nur Zahlen!

Auch in meiner (größeren) Familie gab es 3 Corona erkrankte. Sie sind zwischen

35-45 Jahre alt. Es war nicht leicht, doch sie haben es dann doch ganz gut überstanden.

Ich finde die Idee mit der Mahnwache sehr schön und wollte sie unbedingt im Gedicht mit aufnehmen.

Die Natur! Viele Menschen denken, es wird schon werden. Wir sind es gewohnt, dass wir alles irgendwie hinbekommen. Zu wenig Respekt für die Natur! Mit den Versen hinsichtlich der Natur wollte ich verdeutlichen, die Natur wird überleben. Einige Pflanzen wird es nicht mehr geben, einige Tierarten werden aussterben. Doch es werden neue Pflanzen sprießen, (Evolution) einige Tiere überleben, es wird auch neue Arten geben. Ich mag dazu die Evolutionstheorie von dem Naturforscher Charles Darwin! Daher meine ich!

Der Mensch braucht die Natur, die Natur braucht den Menschen nicht, um zu überleben!

HG Josina


Überarbeitet: von Josina
  • Gefällt mir 1
  • in Love 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.