Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Im Reich der Musen

 

Wenn Musengesänge Gedanken verwehen,
dann lässt sich kein logischer Sinn mehr erzwingen,

ich schließe die Augen und lausche dem Singen,

so kann ich die Laute der Wesen gar sehen.

 

Und wie sie die Harfen mit Farbverlauf stimmen,

in schallenden Wellen, die niemals vergehen,

man braucht keine Augen, um sie zu verstehen,

wenn sie uns im Traume die Lieder darbringen.

 

Verlorenes Flüstern in weitester Ferne,

in Farben verschleiert, und kindlich verspielt,

ich liebe die Musen, sie haben mich gerne,

 

doch wenn man zu häufig auf ihr Wesen zielt,

verstecken sie sich, hinter einem der Sterne,

bis man in der Stille den Wind neu erfühlt.


Überarbeitet: von Lightning
  • Gefällt mir 2
  • wow... 2
  • Schön 8
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan,

vor 3 Minuten schrieb Lightning:

Wenn Musengesänge Gedanken verwehen,

dann lässt sich kein logischer Sinn mehr erzwingen,

die Muse scheint mir doch immer ein Spiegelbild des Schaffenden zu sein.
Mir zum Beispiel fällt es sehr schwer, Texte zu verfassen, die sich einer gewissen Logik entziehen. Genauso fällt es mir schwer, Texte zu verstehen, die mir ein X für ein U vormachen wollen. Hier komme ich aber noch mit und dein Text gefällt mir wieder außerordentlich gut! Sehr gerne gelesen!

 

Grüßend Freiform

 

  • Gefällt mir 1
  • Schön 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Huhu @Freiform!

 

Hmm.. fändest du "dann können die Sinne fast nichts mehr erzwingen" besser?

Das war meine vorherige Zeile. Bin bei 1-2 Stellen noch etwas unsicher, und fummle in meinen privaten Zeilen hin und her x)

 

Und natürlich schonmal besten Dank,

für die Grinsegesichter. Bis ich die Zeile evtl. ändere,

haben sie wohl schon alle gelesen. Ihr seid ja echt zügig heute 😛

 

Liebe Grüße,

Stefan

 

P.S.: Soo @Freiform.. hab nochmal gründlicher "nachgedacht".. ging ja mit den Musen noch nicht.. die haben immer abgelenkt *g* Jetzt habe ich die "Gedanken" in V1 rausgenommen.. keine Ahnung, warum ich die irgendwann eingebaut hatte. Jetzt ergibt es auch in Zusammenhang mit dem Ende wieder mehr Sinn. Bei V2 denke ich noch immer nach. Schreiben wir immer "logisch"? Gut.. Sinn ergibt es meist.. ganz genau betrachtet hast du also Recht, weshalb ich noch überlege, was ich jetzt mit V2 mache. Irgendwie finde ich ihn jetzt wieder passender, da V1 realistisch betrachtet auch kaum logischen Sinn ergibt. Wobei der Vers auf alle 5 Sinne bezogen evtl. besser ist, als auf Logik bezogen. Man braucht für die Musen eben 1-2 andere Sinne. Meinungen dazu wären nett, sonst grüble ich noch länger rum ^^


Überarbeitet: von Lightning

Grund? Die freie Form grenzt mich ein *g*
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lieber @Lightning!

Sehr schöne Betrachtung der Musen, die uns begegnen, wenn alles im Lot ist und sich zurückziehen, sich verstecken, wenn man sie zu sehr bemüht. Das entspricht wohl genau dem Gefühl, wenn man meint, von der Muse geküsst zu werden. Was eine wunderbare Umschreibung für das Gefühl der Inspiration, des Einfalls und dessen Umsetzung ist. Du findest immer wirklich ganz besondere Worte, die fast eine gewisse Melodie haben.

Sehr schön.

LG Sonja

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan,

also grundsätzlich muss meiner Meinung nach kein Text einer Logik folgen! 
Es gibt fantastische Texte, die rein über die Bilder oder das Gefühl den Leser erreichen, ohne das sie in einen logischen Kontext zu bringen sind. Es gibt auch Schreiber, die einen Text im Entwurf ausformulieren und den Text danach so zusammenkürzen, das es für den Leser fast unmöglich ist, die Bilder in einen Kontext zu bringen die im Original vollkommen logisch waren, und nur deshalb unlogisch erscheinen, weil wichtige Informationen aus dem Text herausgenommen wurden. Habe ich auch schon probiert, ist aber nicht mein Stil, falls ich überhaupt einen habe.

Wenn du mich fragst, hätte ich in diesem Fall, den Text so stehenlassen wie er war.
Solange die Muse keine Pampel vorne hat, ist mir jede Muse Recht...:whistling:

 

Grüßend Freiform
 

  • Danke 1
  • Lustig 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hehe.. ok.. dann, weil du es bist @Freiform

verzaubere ich die Zeilen wieder dahin zurück, wo sie anfangs schon waren,

und lasse die Musen neue Lieder singen, bevor sie sich wieder verstecken 😉

Ich habe für V1 und V2 mittlerweile auch so viele Varianten,

dass ich mich eh nicht mehr entscheiden könnte.

So ist das mit den Musen.. eine hübscher, als die andere..

und am Ende weiß keiner, welche die Schönste sein sollte *g*

 

Liebe Grüße,

Stefan


Überarbeitet: von Lightning
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.