Zum Inhalt springen

Schneeweite


Lina

Empfohlene Beiträge

 

Wenn der Schnee

leise auf unsere Erde rieselt

und alles bedeckt

und versteckt

alles Dunkle der Welt

und nur der weiße Schnee

vom Himmel fällt

dann wird alles weiß leuchtend hell

so weit man schaut

und man glaubt

in die Unendlichkeit sehen zu können

weil die Weite der Schneelandschaft

nicht endet.

 

 

 

D0958DFA-5E48-481A-A6FB-44CA995E9AF8.jpeg

  • Gefällt mir 8
  • in Love 2
  • Schön 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich liebe die weißen Schneelandschaft / en so sehr. Danke für Dein Foto und Deine Gedanken dazu.

 

Ja, man / frau bekommt ein Gefühl, für die Unendlichkeit, weil alles in einer Farbe ist. Ich schätze, dass auch das Weiß für diesen Sinneseindruck wesentlich ist -- wäre es bspw. rot, würde man mM. nach anders empfinden. Die Weite der Rapsfelder im Sommer bspw. erzeugt in mir ein ganz anderes GEfühl.

 

Deine Gedanken haben mich auch angeregt zu überlegen, was es mit unserer Seele / unserem Körper macht,

dass wir diesen wundervollen Sinneseindruck nur noch selten in dieser Ausprägung zu sehen bekommen und wenn, dann meist nicht lange.

 

VG Ichdichteab&zu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe @Lina - genauso ist es. Nur dass die Welt dann auch viel leiser wird - was ihr wirklich gut tut. Das ist für mich auch ein Teil einer beruhigend liegenden Schneedecke über all den Ungereimtheiten, verdeckten Schandmalen, sorgsam befüllten Tiefen und dem Auge entzogenen scharfkantigen Konturen der Berge. Die Möglichkeit einer kurzen Rast, die sich ebenfalls darunter verstecken muss, weil sie für kurze Zeit nicht mehr gehört werden kann. Gut, wenn man das genießen kann.

Sehr schön.

LG Sonja

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

 

vielen Dank für eure positiven Reaktionen @Trollbär, @Freiform, @Kurt Knecht, @anais, @Gina, @Just_Markus@Josina und @Sternwanderer !

 

 

Lieber @Ichdichteab&zu,

vor 17 Stunden schrieb Ichdichteab&zu:

wäre es bspw. rot, würde man mM. nach anders empfinden.

darüber habe ich mir noch gar nicht so genau Gedanken gemacht, aber jetzt wo du es sagst, ist es mir auch bewusst geworden und ja, wirklich schade, dass es nicht mehr so viel schneit. Aber aktuell können wir (zumindest hier bei mir) den Schnee ja in vollen Zügen genießen.

 

 

Liebe @Sonja Pistracher,

vielen Dank für deine schönen Gedanken zu meinem Gedicht!

 

 

Liebe Grüße

Lina


Überarbeitet: von Lina
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.