Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Hallo, Schmuddelkind,

 

macht Sinn, und umgekehrt wird kein Schuh draus.

 

Ich denke, Laotse war es, der sagte: "Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen." Also gar keine schlechte Entscheidung - auch wenn das jetzt in eine andere Richtung geht (könnte ja sein, dass beides passt) ...

 

LG Nesselröschen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Stunden schrieb Schmuddelkind:

Ich verstecke mich
hinter dir
vor dir.

 

 

(Aus dem Fundus)

Hallo Schmuddelkind,

 

Ich komme an sich nicht recht dahinter! Denn hinter mir und vor mir gilt nicht und auch an den Seiten nicht. Aber um sicherzustellen stets laut "frei" rufen zu können, muss mann/frau bisweilen seine eigenen Regeln mit ins Spiel bringen. 

 

Gerne gelesen

Liebe Grüße

Rudolf


Überarbeitet: von Rudolf Junginger
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ui! So viele Reaktionen auf mein kleines Sprüchlein!:blume:

Vielen Dank, liebe Sonja, liebe Gina, liebes Nesselröschen und lieber Rudolf!:smile:

 

vor 20 Stunden schrieb Sonja Pistracher:

Klug? Feig? Mutig? Schönes Gedankenspiel mit irgendwie witziger Vorstellung. Manchmal genügen ein paar Worte und man kennt sich aus.  

Eine Art wagemutige Feigheit, schätze ich. Freut mich jedenfalls, dass mein kleines Wortspiel dir gefallen hat!:smile:

 

vor 19 Stunden schrieb Gina:

das ist auch eine Möglichkeit der Tarnung.

Gefällt mir dein kleinen Zitat und ich werde mir den Trick merken,

Ob das in der Realität so gut funktioniert wie in der Metapher? Berichte mir bitte, ob es geklappt hat!:wink:

 

vor 19 Stunden schrieb Nesselröschen:

macht Sinn, und umgekehrt wird kein Schuh draus.

 

Ich denke, Laotse war es, der sagte: "Wer Menschen führen will, muss hinter ihnen gehen." Also gar keine schlechte Entscheidung - auch wenn das jetzt in eine andere Richtung geht (könnte ja sein, dass beides passt) ...

Den Laotse-Spruch finde ich gut. Manchmal sind die vermeintlichen Führungsfiguren, die sich in den Vordergrund drängen weniger geeignet, wirklich zu führen, weil sie wohl eher durch Eitelkeit etc. angetrieben sind als durch den Willen zu helfen. Mit der Zeit bekommen das die Leute vielleicht mit und dann... Guttenberg etc..:whistling:

 

vor 3 Stunden schrieb Rudolf Junginger:

Ich komme an sich nicht recht dahinter! Denn hinter mir und vor mir gilt nicht und auch an den Seiten nicht. Aber um sicherzustellen stets laut "frei" rufen zu können, muss mann/frau bisweilen seine eigenen Regeln mit ins Spiel bringen. 

Andererseits ist es ja so: Wer sich ständig umdreht, weil er eine Gefahr hinter sich ahnt, dreht sich letztendlich im Kreis und kommt nicht vom Fleck. Vorwärts immer! Bedeutet also: Keine Fehler eingestehen und weitermachen wie gehabt!:wink:

 

Freut mich jedenfalls, dass auch dir der Spruch zusagt!:smile:

 

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...
  • 4 Wochen später...

Interessante Variante, liebe Sali!:thumbup:

 

Wenn ich nicht so von mir eingenommen wäre, würde mir deine Version sogar noch besser gefallen.:wink:

Nein, im Ernst: Deine Version ist tatsächlich besser, weil das wohl das häufigere Phänomen ist - man will nicht einsehen, wer man wirklich ist, will sich nicht mit seinen eigenen Dämonen auseinandersetzen und sucht Zuflucht in einer Beziehung, vertraut darauf, dass man sich nicht finden muss, wenn ein anderer das für einen erledigt. Hast du schön auf den Punkt gebracht.:smile:

 

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Cooles Angebot!:thumbup:

 

Aber ich lasse dein Zitat lieber bei seiner rechtmäßigen Mutter stehen, damit man nicht auf die Idee kommt, das wären meine Gedanken gewesen. Mir ist das ja schon sogar in Glossen passiert, dass man das vorangestellte Mottogedicht mir zugeschrieben hat, obwohl ich die Autorin explizit namentlich genannt habe. Das ist mir immer unangenehm, wenn Leute mir Ideen zusprechen, die doch von anderen stammen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.