Zum Inhalt springen

Ästhetikum


StePpenwoLf

Empfohlene Beiträge

I

Vor vielen Jahren hat sie mich entdeckt

und hatte meinen Geist sofort erweckt,

die Stimme so süß wie silbern‘ Harfenklang

beschwört dann sehnsüchtig herauf den Drang,

zu schweben aus des Käfigs Wirklichkeit,

von allem Echten, Trüben nun befreit.

Aber Schwerkraft stört und bricht Bann,

ihr Ruf verklang, ich träumte, Zeit verrann.

II

Gedanken an die Heimat oft verjährn‘,

vergessen nie, verborgen mein Begehrn‘

durch sie der hohe Engelschor nur spricht,

sehn mich zurück in ihres Eden Licht.

Doch steht sie wieder vor mir in Person,

So nackt und verbannt aus Gottes Union,

im Gegenteil erhebt sich schöner Trug,

die falsche Perfektion ist Weg im Flug.

III

Dann sprech‘ bekümmert ich voll Scham: „Farblos,

mein Schatz, warum seh‘ ich die Fehler bloß?“

In ihrem Wesen regt sich darauf Zorn,

sticht dünne Stimme, kalt, ins Herz den Dorn:

„Nur Ängste halten dich zurück, du Wicht,

vor Bindung – Perfektion, die gibt es nicht!

Wird Unvollkommenheit nun dir zum Hohn,

zeigt dein Vermessen, stoße dich vom Thron.“

IV

Grad‘ hochmütig Weltenrund erblickt,

Schicksalsfäden schon behänd‘ verstrickt,

formen gold’ne Taue, reißen ein

hässlichen Abszess, Gedankenpein.

Winter hebt sich, Kälte aber bleibt,

Einsicht sinkt und echtes Problem schreibt

eisig sich in ungeschützte Haut:

„Nur Ästhetik liebst du, nicht die Braut!“

V

Und vor dem Schutt, dem Trümmerberg,

steht sie, betrachtet reuend nun mein Werk,

wirft Rettungsring in süßem Blick mir zu,

Ertrinkendem ist‘s gleich, sink schon zur Ruh‘

Aus dunklen Tiefen hoffend ich noch schreie:

„Halt uns, bis vom Grund ich mich befreie!“

Nein sie geht, erträgt es nicht sobald,

verblasset sie, ist makellos Gestalt.

(Version 1.3)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...
  • Antworten 1
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Ahoi Steppenwolf!

 

Thematisch und inhaltlich gefällt mir die Verarbeitung in deinem Werk. Die verwendeten sprachlichen Bilder sind in der Regel stimmig, auch wenn du das Rad mit ihnen nicht neu erfunden hast - aber das ist ja auch nicht nötig.

Allerdings hätte ich wohl ein anderes Schema gewählt, der Paarreim wirkt hier häufig gezwungen und bietet sich für längere Verse mMn nicht mehr an.

Ich finde es etwas schade, dass du dir hier syntaktisch selbst ein Bein gestellt hast, wobei der Titel in der Hinsicht mehr als treffend ist :lol:

 

LG Torsul!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.