Jump to content

Poeten durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'freundschaft'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Dichtkunst - Gedichte und Poesie
    • Flora und Fauna
    • Feiertage
    • Freundschaft
    • Gedanken
    • Herzensangelegenheiten
    • Hoffnungsschimmer
    • Mythenreich, Religion und Fantasiewelten
    • Philosophenrunde
    • Politisches und Gesellschaftliches
    • Schattenwelt
    • Sinnestanz
    • Weisheiten
    • Wortspieldichtung
    • Weitere
  • Prosa & Drama
    • Archiv
    • Dramatik
    • Prosa
  • Humor & Satire
    • Satiren (politisch, gesellschaftlich, aktuell)
    • Cartoons und Karikaturen
    • Zitate
    • Humorecke allgemein
  • Hörbares, Sichtbares, minimalistisches oder Experimentelles
    • Das Labor
    • Songtexte
    • sonstige Texte
  • Termine
    • Ausschreibungen und Wettbewerbe
    • Buchveröffentlichungen unserer Mitglieder
    • Lesungen - unserer Mitglieder

Blogs

  • Querfeldein - Briefe eines Vergessenen
  • Sternwanderer
  • Freiform - Mit Vorsicht zu genießen !
  • Worte aus der Stille
  • panini

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Wohnort


Lieblings Autoren / Dichter

3 Ergebnisse gefunden

  1. tocoho

    Tränen der Trauer

    Verzeih mir Freund, ich war nicht da, als es für dich so wichtig war. wie du dich fühlst, hast du verschwiegen, bist bis zum Schluss dir treu geblieben. Jetzt stehe ich an deinem Grab, die Tränen fließen sanft herab, ich weine, leide, denk an dich, doch weine ich vielmehr um mich. Das du mit mir nicht reden wirst, dem ich so gerne zugehört. mit dir zu lachen, Träume leben, mir Rat zu holen, für das Leben. Ich weine, weil ich fern geblieben hab dir so lange nicht geschrieben, war stets beschäftigt, nicht bereit, dich zu besuchen. keine Zeit. Es ist zu spät, dich zu umarmen, bist fort gegangen ohne Klagen, die letzten Worte sprachst du nicht, warst so alleine, ohne mich, warum war ich nicht da, für dich ? Der Trauer Tränen fluten mich, ich bin dein Freund, ließ dich im Stich, du hast zu sterben akzeptiert, und doch das Leben so geliebt, verzeih mir Freund, ich war nicht da, nimm meine Tränen mit ins Grab. **** Du würdest sagen, tröste dich ich gab mein Leben nur zurück. und meine Seele, glaube mir, ist jetzt ein Stern und leuchtet dir. Wir sterben nicht, wir gehen fort, zu finden uns an neuem Ort. tocoho Berlin 2020
  2. Beste Freunde Es stinkt nach Schnaps. Und riecht nach Blut. Ah, nicht ... so tief ... einatmen, es tut so weh. Ich bin sein ... bester Freund. Das sagte er doch auch, früher? Nicht gut, mir ist schwindelig. Besser ... nicht bewegen. Gut, der Schmerz lässt nach. Kann ich jetzt ... vielleicht aufstehen? Nass und warm ... an meiner Seite. Nicht gut, nein ... liegenbleiben. Jetzt ist der Schmerz weg, der Schwindel auch. Ich fühle mich ... leicht. Das ist gut. Ich atme aus. Tief. Der Ball fliegt. Ich renne hinterher, über die Wiese und bringe ihn zurück. "Gut, guter Junge!" Gut, ja ... ich bin ... ein guter ... Junge ... ... guter Jun ...
  3. Lichtsammlerin

    Brieffreundschaft

    Irgendwann kam keine Antwort mehr hoffend und wartend gingen die Jahre dahin doch der Briefkasten blieb leer all die Schriften die ich noch bewahre von dir doch weiß nicht was du machst ich wüsst' so gern wie es dir geht frag' mich oft ob du gerade lachst wovon du träumst und wie du lebst neunzehn wärst du jetzt kaum jünger als ich es bin vierzehn warst du zuletzt schweigend blieb der Zeit kein Sinn wir sind durch Worte tief verbunden wie oft hast du mich aufgefangen ich dich, so heilten uns're Wunden doch seh ich nun - du bist gegangen.

Kurzgeschichten & Gedichte


Veröffentliche kostenfrei Gedichte, Lyrik und Geschichten.

Wir sind stolz auf jeden einzelnen davon, denn jeder Mensch ist ein Teil unserer Gemeinschaft.
Die Lese und Autoren Gemeinschaft, das ist der Gedanke der bewegt, zählt und das Leben auf Poeten.de erst lesenswert macht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.