Zum Inhalt springen

Poeten durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'tanka'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Gedichte
    • Flora und Fauna
    • Feiertage
    • Fremdsprachige und Mundart-Gedichte
    • Freundschaft
    • Gedanken
    • Herzensangelegenheiten
    • Hoffnungsschimmer
    • Humor & Satire
    • Mythenreich, Religion und Fantasiewelten
    • Philosophisches
    • Politisches und Gesellschaftliches
    • Schattenwelt
    • Sinnestanz
    • Weisheiten
    • Wortspieldichtung
    • Weitere
  • Besondere Gedichtformen
    • Japanische Formen
    • Hexameter & Co.
  • Prosa
    • Aphorismen und Zitate
    • Aufsätze, Sachliches, Ernstes
    • Fantasy und Science Fiction
    • Kinder und Jugend
    • Krimi, Horror und Gruseliges
    • Kurzgeschichten
    • Märchen, Fabeln, Mythen und Sagen
    • Romane, Novellen etc.
    • Satire, Jux und Tollerei
    • unendliche Geschichten
    • Archiv
  • Dramatik
    • Theaterstücke
    • Rollenspiele
  • Hörbares, Sichtbares, Minimalistisches oder Experimentelles
    • Cartoons und Karikaturen
    • Das Labor
    • Songtexte
    • sonstige Texte
  • die Poeten Gemeinschaft
    • Entrée
    • Wohnzimmer
    • Schulzimmer
    • Spielzimmer
    • Bibliothek
    • Keller
  • Wettbewerbe, Veröffentlichungen und Termine
    • Die Feder des Monats
    • Ausschreibungen und Wettbewerbe
    • Buchveröffentlichungen unserer Mitglieder
    • Lesungen - unserer Mitglieder
  • Tolkien Fanclub's Tolkien & Jackson
  • Tolkien Fanclub's Gedankenspiele
  • Tolkien Fanclub's Fragen & Antworten
  • Die Wälder des Dionysos's Dionysische Elegien (Literarisches, Musikalisches)
  • Claudis Rumpelkammer's Liebeserklärung
  • Claudis Rumpelkammer's weitere Gedichte

Blogs

  • Querfeldein - Briefe eines Vergessenen
  • Ein Wort folgt aufs andere
  • Freiform - Mit Vorsicht zu genießen !
  • Worte aus der Stille
  • panini
  • Tagebuch aus der Selbstquarantäne
  • Sonja Pistracher
  • Meine Reise durch Südindien
  • Es ist noch Buchstabensuppe da...
  • Behutsames in Wort und Bild
  • Jesus der Heiler
  • ding ding
  • Online-Lesungen (Gedichte)
  • Eine schamanische Reise...
  • Die Wälder des Dionysos's Dionysische Delirien (Sonstiges)

competitions

  • nur Chaos um uns herum

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Copyright / Quellenangabe Profilfoto


Wohnort


Lieblings Autoren / Dichter

13 Ergebnisse gefunden

  1. Da sich die japanische Dichtung hier im Forum in letzter Zeit großer Beliebtheit erfreut, würde ich gerne ein kleines Experiment wagen… Neben den einfachen Haiku, Tanka etc. gibt es in Japan die Tradition, dass mehrere Dichter nach bestimmten Regeln ein großes Gedicht aus mehreren Tanka zusammenstellen. Dieses wird als „Renku“ bezeichnet. Dabei schreibt der erste Teilnehmer – vereinfacht gesagt – ein Haiku (5-7-5 Silben), der zweite vervollständigt es (mit 7-7 Silben) zu einem Tanka, der dritte beginnt wieder ein neues Haiku und so weiter, bis 20 Beiträge (also 10 Tanka) zusammengekommen sind. Es können auch mehrere Teilgedichte von denselben Autoren stammen – wichtig ist nur, dass man keine zwei Beiträge hintereinander schreibt, sondern sich abwechselt. Zudem sollte jeder Beitrag bestenfalls den Inhalt des vorherigen aufgreifen. (Das kann auch im übertragenen Sinne passieren. Schreibt man z.B. über eine "Statue", kann im nächsten Part eine "versteinerte Miene" auftreten oder ähnliches.) Die Teilgedichte müssen zudem bestimmte Themen enthalten, die meist einer Jahreszeit oder Objekten der Natur zugeordnet sind. Sehr schön ist das auf dieser Website erklärt: http://www.artgerecht-und-ungebunden.de/Haiku-Foyer/kuerzere Renku-Dichtungen.htm#zwanzig Ein gutes Beispiel, was am Ende herauskommen soll, bietet wiederum diese Seite: http://artgerecht-und-ungebunden.de/Haiku-Foyer/jap. Kettendichtungen/Nijuin-Blaue Schimmer.htm (Hier sieht man auch sehr schön, die übertragene Aufnahme der Teilstücke, wenn von "Kühle suchen" und im nächsten Abschnitt von einem "Glas Champagner" geschrieben wird.) Der Faden ist als kleine Übung gedacht, da diese Gedichtform nicht die einfachste ist. Falls jemand mitmachen möchte (was mich sehr freuen würde), kann er seine Zeilen gerne in die Kommentare posten. Ich beginne das Renku mal mit einem „Haiku“ zum Sommer: Westwind trägt den Duft Wilder Orangenblüten Weit in die Ferne ___________________________________________________________ Das Schema wäre dann: Nr. 01: 5-7-5 (Silben) zum Sommer Nr. 02: 7-7 zum Sommer Nr. 03: 5-7-5 zu beliebigen Themen Nr. 04: 7-7 zu beliebigen Themen Nr. 05: 5-7-5 zum Herbst + Bezug zum Mond Nr. 06: 7-7 zum Herbst + Bezug zur Liebe Nr. 07: 5-7-5 zum Herbst + Bezug zur Liebe Nr. 08: 7-7 zu beliebigen Themen Nr. 09: 5-7-5 zu beliebigen Themen Nr. 10: 7-7 zu beliebigen Themen Nr. 11: 5-7-5 zum Winter Nr. 12: 7-7 zum Winter + Bezug zum Mond Nr. 13: 5-7-5 zu beliebigen Themen Nr. 14: 7-7 zu beliebigen Themen Nr. 15: 5-7-5 zu beliebigen Themen + Bezug zur Liebe Nr. 16: 7-7 zu beliebigen Themen + Bezug zur Liebe Nr. 17: 5-7-5 zu beliebigen Themen Nr. 18: 7-7 zum Frühling Nr. 19: 5-7-5 zum Frühling + Bezug zu Blüten Nr. 20: 7-7 zum Frühling
  2. Margarete

    ein Bild

    bäume weiß umhüllt der winter eines lebens gemälde der zeit in einem bild verewigt überdauert das dasein
  3. Margarete

    Herbst

    buntes herbstlaub bedeckt den grauen boden lautlose schritte hinziehende wildgänse begleitet vom sonnenlicht
  4. Margarete

    Gedanken

    die augenblicke gemeinsames empfinden tiefe verbundenheit geanken in unserm sein sie sind wie federn im wind danke auch für eure likes @Ralf T.@Melda-Sabine Fischer@Pegasus@Cheti
  5. Darkjuls

    Kundschaft

    Klopfen an der Tür genervter Blick auf die Uhr schon wieder Kundschaft ärgerlich diese Störung immer in der Arbeitszeit
  6. Margarete

    Ruhe

    viele sternschnuppen blitzendes licht am abend kurze momente natur legt sich zur ruhe versinkt in der dunkelheit hier möchte ich mich auch für die likes bedanken von @Sternwanderer @Karlo @Dionysos von Enno @Sternenherz@Gina
  7. Margarete

    die feder

    die daunenfeder gefangen an einem ast wartet auf den wind vom wind befreites dasein es schwebt erlöst davon
  8. Sternenherz

    Bienenkorb

    Ostwind weht stärker - Dein Herz ist längst geborgen: Spüre das Summen Golddurchströmter Bienenkorb im blühenden Lindenbaum
  9. Sternenherz

    1970

    1970 Geblümte Tapeten Frauen unter Trockenhauben Coiffeur in Weinrot. Schere und Kamm an der Brust. Scheitel im gelackten Schwarz.
  10. Margarete

    licht und schatten

    leichter morgenwind weckt die natur zum leben im licht und schatten und der sonne entgegen fliegt ein kleiner schmetterling
  11. ConnyS

    Was ist ein Tanka

    Tanka ist kein Leibgericht Unterhose wieder nicht Tanka 'ne Gedichtsform nennt Die nicht jeder Leser kennt Tanka ist wie ein Haiku Kommen nur zwei Zeil'n dazu Kurz erklärt, wie man's beschreibt: Ist wie Bilder, die man schreibt Ich hab's auch einmal probiert Bin gespannt, was jetzt passiert Fliegen mir die Herzen zu, Oder hör ich nur noch "BUUUUUUH!!! "? Bezugnehmend auf mein Tanka (auch zu finden bei Bildgedichte @createdbyconnystueber) geschrieben am 03.02.2021
  12. Darkjuls

    Zukunftsmusik

    Der Morgen erwacht Zukunft ist, wohin du blickst Der Tag im Wandel Eine Geburt steht bevor Leben ist Veränderung
  13. ConnyS

    Erster und einzigster Tanka-Versuch

    Wolkenverhangen Abenstille macht sich breit Sonne noch zu seh'n Ein Sonnen-Laternenlicht Eingefangen siehst du's nicht Tanka zu "Bildgedicht" in Galerie @createdbyconnystueber Geschrieben am 03.02.21
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.