Zum Inhalt springen

Die vergessenen Tränen


Raumfuergedanken

Empfohlene Beiträge

Der Blick geht ins Leere, denn da ist

absolut nichts

Was einem hier noch Freude verspricht

Auf ewig gefangen, in diese Hölle gesteckt

Jeder Tag hat schlimmste Gefühle in mir geweckt 

Um mich herum nur unendlicher Schmerz

Verdammt, siehst du denn nicht das Herz?

Käfige gefüllt mit Trauer, Angst und Leid

Und das alles für uns eine Ewigkeit

Doch für dich nur Sekunden von Geschmack

Und dann ein leichtes Gefühl von satt

Augen so schwer wie Blei, eine Last drückt sie nieder

Denn wieder und wieder

frage ich mich

Was nützt es mir die Welt zu sehen, wo sie mich doch nicht

Wie es wohl ist das Sonnenlicht?

Oder ein kühler Windhauch, der sanft meine Haut umstreift

Eine Mutter, die nie von meiner Seite weicht

Kannst du mir sagen wie das ist?

Denn all das gibt es für mich nicht

Was ist Freiheit, wie fühlt sich das an?

Gras unter den Füßen dann und wann?

Du musst wissen, all das sind Sachen die ich niemals fühlen und niemals erfahren kann

Verschließ auch du die Augen  verschließ auch du dein Herz

Und ignorier all unseren immensen Schmerz

Doch sei dir bewusst, wir sind hier, wir existieren

Deine Ignoranz wird unser leidvolles Dasein niemals kaschieren

Sei gewiss, wir sind hier und warten

 bis uns endlich jemand hiervon erlöst

Und uns mit nimmt in ein glückliches Leben.

 

 

(Aus tierischer Perspektive)

©2021 Marlene Ritterhoff

 


Überarbeitet: von Raumfuergedanken
  • Gefällt mir 9
  • Traurig 4
  • Schön 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bis zum Schluss deiner Zeilen war ich schon in sehr viel Mitgefühl verstrickt,  aber als ich dann erkannte, dass es sich um Tiere handelt,  die von uns Menschen tagtäglich in diese aussichtslose Lage gebracht werden,  habe ich erst recht all meine Empathie gespürt. So viel Traurigkeit für all das Leid,  das Menschen Tieren zufügen. Danke für deine Zeilen,  die sehr viel mehr Menschen lesen müssten, um zur Besinnung zu kommen.  

Sonja 

  • Danke 1
  • Schön 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Daniel Techet

Lieber Daniel, danke für dein offenes Ohr und vorallem dein offenes Herz, es ist wirklich schön und besonders zu hören, dass eigene Worte Zugang zu anderen Menschen gefunden haben und es freut mich sehr, dass man merkt wie sehr mir das Thema am Herzen liegt und die damit verbundenen Gefühle spüren kann.

Liebe Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.