Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Ausgebrannt, halbtod geschunden,

pflegt der Workaholic seine schmerzenden Wunden,

niemals richtig zur Ruhe gekommen,

der Geist überladen, ja fast schon benommen.

 

Mit ganzer Kraft, er sich aufrafft 

und zum Arzt hinschleppt,

hoffend, dass er ihn so erschlafft,

mit guten Mitteln aufpeppt,

 

Doch der Körper, so unendlich weise, spricht

weiter durch Mikrosignale zu ihm, ganz leise:

- ein Zwicken hier, ein paar Schmerzen dort,

doch der Workaholic schiebt all dieses fort.

 

Der Körper will helfen, immer stärker signalisiert,

doch der ermüdend Schaffende, weiter alles  ignoriert,

sitzt im eigenen Gedankenkerker, ja verdichtet diesen

immer stärker.

 

Letztlich kommt es, wie es kommen muss,

und der Körper so weise, macht mit seinem Peiniger Schluss!

Sich ein letztes Mal vor dem Tod aufbäumend,

stirbt der Workaholic vor Wut aufschäumend.

 

Sich immer noch stressend, im Himmel angekommen,

wird sein Ärger von einem Engel der Weisheit vernommen;

doch dieser schickt ihn überraschend schnell weg,

denn mit einem Unbelehrbaren zu reden,

hat selbst für ihn keinen Zweck.

 

boy-3213773.jpg


Überarbeitet: von Windreiter

kleine Änderungen im Text
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön, ja...

Arbeit ist wichtig im Leben, aber man sollte nicht vergessen, auch zu LEBEN. Es gibt noch Dinge, die sind genauso wichtig wie Arbeit: Gesundheit, Familie, Glaube. 

Spätestens, wenn der Körper uns signalisiert, dass es zuviel ist und wir Ruhe brauchen, sollten wir auf ihn hören. 

Arbeit ist wichtig, damit wir genug Geld zum Leben haben. 

Arbeit ist wichtig, dass wir ein schönes Zuhause haben. 

Wir brauchen aber auch genug Zeit zur Erholung, für Familienglück und unsen Glauben. 

Schönes Gedicht 👍

Grüße 

ConnyS 

 

  • Gefällt mir 1
  • Schön 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.