Zum Inhalt springen

Meine Wenigkeit


Mike S

Empfohlene Beiträge

Meine Wenigkeit

 

Der Herbst, er ist gegangen,

der Winter schon so nah,

ich lebe im Verlangen

nach dem, was einst mal war.

 

Ich kann sie nicht vergessen,

die hoffnungsvolle Zeit,

ich war ja so vermessen

in meiner Ewigkeit.

 

© Mike S

Mai 2011

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 5
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

aktivste Mitglieder in diesem Thema

Da kommt mir nur eine Frage auf....

 

 

Warum Ewigkeit? Das Wort passt da irgendwie gar nicht hin.

Der dessen Gedanken ständig in der Vergangenheit hängen, weil die Hoffnung dort noch blühte, ist sich glaube ich eher über Vergänglichkeit als Ewigkeit im Klaren.

 

Was also ist mit "In meiner Ewigkeit vermessen" gemeint?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Miauw, aus meiner Sicht passt der Schluss hervorragend - wird sich doch hier das LyrIch der Vergänglichkeit gerade bewusst.

Es meinte einst, vielleicht im "jugendlichen Leichtsinn", dass das Leben ewig dauerte, meint man doch auch, wenn man jung ist, oder?

Aber wie "vermessen", das anzunehmen.

 

Lieber Mike, sehr schöne & wehmütige Zeilen, gefallen mir gut.

Besonders gelungen finde ich das "vermessen" in seiner Doppeldeutigkeit hier.

 

Liebe Grüße

Mary Lou

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Miauw,

 

ich danke Dir für Deinen Kommentar und die mir damit entgegengebrachte Aufmerksamkeit.

 

Zu Deiner Anmerkung zur Ewigkeit: Es liegt mir fern, meine Gedichte selbst zu interpretieren und den Weg hinter die Zeilen für andere zu gehen. Dies wäre doch langweilig, denn dann brauche ich keine Verse mehr schreiben. Und dennoch von mir zu Deinen Händen Folgendes: Es gibt im Leben eines Menschen und vor allem in den jungen Jahren eines Menschen bestimmte Träume, Sehnsüchte und Vorstellungen oder es fehlen eben gewisse Erfahrungen. Jeder Mensch ist ein Kosmos für sich.

 

Nimm, was Du brauchst, wenn Du es magst und gehe die Worte ein weiteres Mal durch.

 

Beste Grüße

Mike S

 

Liebe Mary Lou,

 

auch Dir allen Dank für Deine Aufmerksamkeit und Deine Gedanken. Dass es Dir gefällt, freut mich wirklich sehr. Für dieses Bekunden bekommst ein weiteres "Dankeschön".

 

Die von Dir gefundene Interpretation ist schlüssig und könnte so getroffen werden. Klasse!

 

Alle Grüße

Mike S

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Peace und Frieden

 

Ich kann mich erinnern, dass ich die letzten beiden Verse nicht als einen zusammenhängenden Satz gelesen habe

Manchmal hat man trübe Augen, auch wenn man glaubt aufmerksam zu lesen

 

Dann ist es mir jetzt auch schlüssig

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...

Erstelle ein Autorenkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Autorenkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Autorenkonto erstellen

Neues Autorenkonto für unsere Community erstellen.
Es ist ganz einfach!

Neues Autorenkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Autorenkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.