Zum Inhalt springen

Themenliste (2021)

Zeige Themen in Gedanken, Weisheiten, Freundschaft, Feiertage, Kurzgeschichten, Songtexte, unendliche Geschichten, sonstige Texte, Weitere, Herzensangelegenheiten, Hoffnungsschimmer, Schattenwelt, Sinnestanz, Politisches und Gesellschaftliches, Flora und Fauna, Humor & Satire, Philosophisches, Mythenreich, Religion und Fantasiewelten, Experimentelles und Wortspieldichtung, Kinder und Jugend, Cartoons und Karikaturen, Aphorismen, Märchen, Fabeln, Mythen und Sagen, Aufsätze, Sachliches, Ernstes, Krimi, Horror und Gruseliges , Fantasy und Science Fiction, Theaterstücke, Rollenspiele, Archiv, Romane, Novellen etc., Fremdsprachige und Mundartgedichte, Japanische Formen, Hexameter und Distichen, Satire, Jux und Tollerei und Lesungen alter Meister, erstellt zwischen 31.12.2020 23:00 und 31.12.2021 22:59.

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch

  1. Früher
  2. Hallo day dreamer Man lebt in der Gegenwart Hast du gut geschrieben Liebe Grüße anais
  3. Liebe @andreaK. Wunderschöne Zeilen, die sich mir nicht ganz erschließen, aber einen wohltuenden Charakter in sich tragen. Sehr gerne gelesen. Mit herzlichen Neujahrsgrüßen Sonja
  4. Deine Worte lieber @r11e sind intensiv und lassen das Schachspiel des Lebens in einem anderen Lichte erscheinen. Bauern können aber en passant den König zu Fall bringen, wenn sie sich nach vor wagen, um rechts und links beobachtend verteidigend ihren Weg sorgsam gehen. Der König muss sich meist verstecken, während der Bauer nur Mut braucht und seine Überzahl nutzen muss und soll. Wenn ihm dann noch ein paar Querläufer per fianchetto in die Hände spielen, ein Freibauer sich dem Spiel ermächtigt, ist auch das Zickzack der Springer und Türme zu überwinden. Ein trauriger und vermeidbarer Lungenzug wäre eine ziemliche Hängepartie und sollte nur als Ablenkung eingesetzt werden. Während die Torschlusspanik dem Ass im Ärmel nicht den Vorzug schenken kann, weil ohne taktische Behutsamkeit gerade der Ruhe im Angriff höchste Bedeutung zukommt. Nur dann wird sich kein Remis, keine Pattstellung einstellen, sondern zumindest die Chance für einen Sieg wahrzunehmen sein. Finde ich genial, dass du das Leben, die Problematik um das Miteinander in die Schachwelt getragen hast. Bin sehr gerne mitgegangen. Mit liebem und hoffnungsfrohen Neujahrsgruß Sonja
  5. Genauso sehe ich das auch lieber @Lightning Man muss nur der Farbe die Chance geben, die Schatten in ein anderes Licht zu tauchen. Dann können wahre Wunder geschehen, denen ich dann gerne folge. So wie immer wieder sehr gerne deinen Worten lieber Stefan. Herzliche Neujahrsgrüße Sonja
  6. ein gutes ,gesundes Jahr 2021✨ wünsche ich Dir lieber L.Progakis
  7. Carry

    Dieses Jahr so nicht

    Liebe Lichtsammlerin, ich erkläre ja sehr ungern Texte von mir aber Tippfehler korrigiere ich gern. Einmal der okay, da ist eines zuviel, hat sich dazugemogelt ohne das ich es bemerkt hatte. Kann weg. Den letzten Zusatzvers würde ich gerne so belassen. Und der Opa wird blass weil er bei der Kracherei an den Krieg erinnert wird und an die alten Lieder. Ist der Opa vielleicht schwarzbraun angehaucht aber er wird wohl Löcher, wie ein Sieb in seinem Kopf haben und möchte einfach vieles vergessen. Alzheimer oder Absicht? Vielleicht ist es nicht immer so leicht meine wirren Gedanken nachzuvollziehen, ich hoffe aber, dass du mit meinen Erklärungsversuchen etwas anfangen kannst. Ich wünsche dir ein gesundes Neues Jahr viel Licht und Liebe Liebe Grüße Carry
  8. Carry

    Der Bruch

    So hart gekämpft um frei zu sein musst du mit den Folgen leben wird sich zeigen ob's ein Segen vielleicht verloren und allein Was dir Hoffnung vorgegaukelt von alten Fesseln jetzt befreit aufs Blut zu kämpfen stets bereit hast du selber dich verschaukelt Ohne Rücksicht durchgezogen und nicht ernsthaft nachgedacht was das mit deinem Leben macht dazu noch andere belogen Ich wünsch dir eine Gute Reise doch war der Absturz programmiert du bist es der hier nur verliert und jetzt raus aus unserm Kreise
  9. Darkjuls

    Identitätskrise

    Ich danke Dir, Sonja, jeder zweifelt wohl einmal und es ist doch gut, wenn man aus einer Krise gestärkt hervorgeht und den Blick hoffnungsvoll nach vorn richten kann. Lieben Gruß Darkjuls
  10. @Joshua Coan Es wird ein Buch geben, das über gewissen Schmutz in Foren berichtet und das über alle Tauschbörsen verbreitet werden darf. Sich aus Parteien, Politik und dem korrupten Treiben von organisierten Ausbeutern fernzuhalten befreit einen, gewissen Herren für gewisse Vorteile zu dienen, auch in Worten, was ich den meisten selbsternannten Künstlern vorwerfe. Großen Dank auch an alle Leser, besonders jenen, die anderer Meinung sind. Waldeck
  11. alter Wein

    Ausklang 2020

    Liebe @Kastanienbluete, @Sternwanderer, @anais @Sonja Pistracher, @Gina, lieber @Carlos, @Kurt Knecht bedanke mich herzlich für eure Likes und wünsche nochmal ein harmonisches, gesundes neues Jahr. alter Wein / Mathi Liebe @Darkjuls. danke für die Neujahrswünsche. Du hast recht - Veränderungen brauchen Zeit. Doch ohne ständigen Druck verändert sich nichts. Ihr jungen Leute müsst am Ball bleiben - wir "Alten" stehen in der zweiten Reihe. Bitte lass dir deinen Glauben an das Gute nicht nehmen. Denn wer nicht mehr danach sucht, wird es auch nicht finden. Lieben Gruß Mathi
  12. Basho

    Wellen, die Wogen

    So kann es immer mal sein und soll es auch manchmal, liebe Josina. Um die Ecke zu fühlen, gehört zum Leben dazu. Hoffe, ich habe Dich nicht zu sehr erschrocken 🤔
  13. Liebe Sonja, du hast es auf den Punkt gebracht. Gute Vorsätze müssen her ☺️ nur die Umsetzung ist so schwer 😩 verschiebe sie auf nächstes Jahr da klappt es sicher, das ist klar! Sehr gerne schmunzelnd gelesen LG Mathi
  14. Josina

    Jahreswechsel

    Zusammenhalten und zusammen etwas ändern. Über die Nasenspitze hinaus schauen! Corona darf uns nicht vergessen lassen, das Europa sich momentan noch in einer der größten humanitären Krisen befindet. Unsere Mitmenschen auf Lesbos oder die armen Menschen auf dem Mittelmeer. Und Europa braucht ewig um Entscheidungen zu treffen; es macht mich zornig u traurig. Danke das Du Dir Gedanken zu meinem Gedicht gemacht hast liebe Mathi. LG Josina Danke liebe Poeten/innen das ihr Euch mit meinem Gedicht beschäftigt habt. Mit Liks und aufmerksame Kommentare! LG Josina
  15. Ich danke Dir, Kurt, und wünsche uns allen ein schönes 2021. Vielen Dank für die Likes. Seid lieb gegrüßt von mir. Darkjuls
  16. Liebe Sonja, ja, der Rückblicke gibt es alljährlich um diese Zeit eine Menge, und meist bin ich sie schnell leid, wenn sie allein aus diesem Anlass heraus entstehen. Andererseits sehe ich darin auch eine Chance. Ganz banal gesagt - wer nie über die eigenen Fehler reflektiert, der wird auch nie etwas an diesen ändern können. Sie werden sich wiederholen und das Leben nach vorne wird ein Leben im Kreis. Sicher macht es keinen Sinn sich im Vergangenen zu verlieren und dabei die gegenwärtige Zeit zu vergessen. Aber ich persönlich glaube auch, dass das Verdrängen oder Vergessen des Vergangenen fatal ist, uns nicht freier macht, sondern im Gegenteil uns diese Freiheit verwehrt. So gerne ich selbst vieles Vergangene vergessen würde, weil es nicht mehr zu ändern ist.. Aber wo der Mensch nicht hin und wieder innehält, um sich der Dinge die waren bewusst zu werden, da übersieht er auch leicht ihre Bedeutung. Was heißen kann, dass darin vielleicht ein Schlüssel liegt, sich selbst näher zu kommen. Im Nachhinein erkennt man oft besser, warum wieso usw. Gefühle, Empfindungen, Reaktionen usw. so waren, wie sie waren. Und danach kann man sich richten. Und im Heute daraus lernen, um dies ins Positive zu wenden.. Auch kann ein Rückblick über einen längeren Zeitraum - also z.B. ein Jahr - Veränderungen aufzeigen, die man andernfalls nicht sähe. Wer etwa einen langen Weg hat und nicht das Gefühl hat voran zu kommen, sieht erst über diese längere Spanne, dass er doch schon ein gutes Stück weiter ist. Ich glaube es ist möglich, weder das Vergangene, noch das Gegenwärtige zu verdrängen, ich glaube, es darf beides zugleich sein. Hat beides seinen Platz und seine Berechtigung.. aber das ist meine Einstellung, damit darf natürlich jeder anders umgehen! In diesem Sinne wünsche ich auch dir viele schöne, gegenwärtige Augenblicke im neuen Jahr.! Und auch du hast hier reflektiert, über ein Gedicht, das bereits vergangen ist.. sofern etwas tatsächlich vergehen kann, ohne Wirkung zu hinterlassen. Dafür vielen Dank. Liebe Grüße Lichtsammlerin
  17. Hallo Kurt, Danke erstmal für deine Reaktion wie auch das Lob, und das jenes Liebesgeschreibsel tobt wie folgendes Zitat hier wohl auch lehrt... ...das ist die Unterhaltung wert, und sie ist ja öffentlich, so das sie jeden gut anspricht, der sie auch gerne lesen mag, und falls diesen Langweil hat geplagt, ist jene dann natürlich weg und so ist das Gefrotzel Mittel zum Zweck und das Liebevolle, was zu lesen ist, kommt von innen eines jeden von uns, der daran beteiligt ist... ...und dein Wunsch gilt und geht, so schön wie er hier geschrieben steht, natürlich auch von uns an dich! Grüße Ralf
  18. Hallo Sonja, lieben Dank für deine Neujahrswünsche, die ich leider erst heute Morgen lese. Da hast du recht. LG Sternwanderer
  19. Hallo @Darkjuls, bin traurig mit dir den Holzweg gegangen. Die Profitgier wird immer stärker, wenn einer nachlässt findet sich prompt jemand, der in diese Fußstapfen tritt. Wahrscheinlich haben sie trotz Pandemie nichts dazu gelernt. Gerne gelesen und argumentiert LG a W / Mathi
  20. Liebe @Sonja Pistracher, Walzer zur Besiegelung des Corona-Jahres Nummer eins ist eine glänzende Idee. Die Ironie, die ich versuchte, zwischen die Zeilen zu träufeln, ist offensichtlich nicht so offensichtlich, wie ich dachte 😉. Ich fand die an Feinstaub arme Silvesternacht auch sehr angenehm. Danke und alles Gute im Neuen Jahr Robert
  21. Hallo Kurt, sehr liebevoll beschreibst du hier die angenehmen Seiten des Schnarchens.;-) Sehr gern gelesen. Lieben Gruß Letreo
  22. Ja, wahre Liebe hält fast alles aus an Wahnsinn, Nichtig-und Wichtigkeiten die irgendwann, irgendwie in den Weg kommen. Im Gegensatz zu emotionaler Verschmelzung, wie viele Menschen ihre Beziehungen leider angehen, anstatt aneinander und miteinander zu wachsen. Sehr gerne über die Brücke zu deinem Gedicht gegangen! LG JC
  23. Hallo Skalde! Till Lindemann hat es mir vorgemacht mit seinen Texten bei Rammstein. Meine erste Inspirationsquelle und sie fließt immer noch. LG JC
  24. andreaK

    Grandezza

    Grandezza (Langgedicht) GRANDEZZA TRANSFORMATION DEFORMATION NATION RAN EISENBAHN BAHN unter EISEN Alles ist Wort ORT ROT TOR. Alles ist Welt, Wortwelten, Torwelten, rote Wortwelten. ORTLOS MALADE ADE ALM ADE WALD ADE LAND UND MEER AVEC VACHE ADE FLUT - GLUT EKLATANT - NATUR NUR PUR. Gustave Courbet die Welle Wellentränen, hier nicht. SÜSSE NACHT VORBEI. Die tollwütige Dahlie und der sanfte Zucchino geknickt in der zu süßen Nacht. Herzdragees für den grünen Mond aus Moos. Habe geträumt bin nach Luckenwalde in ein altes Haus gezogen, es hieß LUCREZIA. MIRAKEL ORAKEL ZÄHLREIM. In deinen Augen die Kathedrale von Reims. Goldumrandetes Licht. LUMIERE. GLOIRE für die Geburt eines Alters. PERDUE Elfenkönigin Königin der Elfen kurze Schritte kurze Seelen. Kind wird ATEM OMEN AMEN. ATMUNG ORDNUNG BILDUNG HEILUNG. Nirgends wird Welt sein als innen. RILKE. Deine Ferse und deine Lippen küssen wie ein Vogel im Flug ... Lesen sterben lesen sterben lesen sterben, einem Karussell zusehen, wie es sich dreht und dreht und dreht. Feuriges Metall Kinderherz Hammel Hummel Himmel Infantil fragil segnen sagen zeugen. Zeitgreis greise Zeit TRÄNENLAGER POURQUOI PAS. Es frieren die Wimpern TRAUM RAUM HOHLRAUM WELTRAUM HOHL echolos KLANGLOS FARBLOS MUTTERLOS ERLOST. ein Los kein Los auf Los kleines Los - Schiff gleitet aus dem Pool STRAHLEN STRAHL. ASTRAL STAHL STAUB Alte Rose in einem Buch von René Char, Hostie der Erinnerung. Erinnerung an eine Wiese aus blutenden Blumen und die Nacht färbte die Dächer grün und die Hausfrauen sehen überall auf der Welt traurig aus. Bleib smart, ORGAN im Hirn, Schädelklitoris - KOLORATUREN NATUREN - RUBINE TURBINEN BIENEN RUHEN IN BLUMEN FLIEGEN FLATTERN IM LICHT DAS ERSTE WORT BEI DER GEBURT: ENTSCHULDIGUNG: SONNTAG VAKUUM VENTIL VENTILATOR TOR TORE FINI FIN FINDEN DICH TILGEN RESTLOS AUSGETILGT NOCH NICHT GANZ SONNTAG TATORT und PIZZA TEMPI PASSATI FLEISCH schreit in der Tiefkühltruhe - SONNTAG - TAGE in TAGE RISSE in ROSEN. Preise die verwaisten Vögel. Preise die Ödnis, die Wildnis, die Langeweile, die Anmut, die Lächerlichkeit. WAS SOLL DAS. Glück ist unverletzbar. Ein Trost ein Toast auf das Leben auf die Leber auf den Pastis, auf die Katzen, einer geht immer zuerst in die Erde. WAS SOLL DAS.
  25. Du hast bestimmt einfach nicht darüber nachgedacht dass es eben Künstler gibt die genau das verwirrte Gefühl weitergeben wollen. Ich schreibe nicht gerne nach Mustern, lyrischen Vorgaben, achte nicht darauf Wie viele Vokale in meinem Gedicht sind. Meine Gedichte entstehen und ich schreibe sie auf. Ich brauche auch keine sagen, Märchen oder Mythen damit ich mein Gedicht mystisch nennen kann. Es ist meiner Meinung nach auch egal wenn das Gedicht eben modern ist aber trotzdem als ein Romantisches Gedicht dargestellt wird einfach nur wegen dem Thema oder Gefühl. Für mich ist Lyrik frei von all dem was Lyrik zu Lyrik macht. Das rüberzubringende Gefühl das entsteht beim Lesen, das ist mein Hauptaugenmerk. Klar kann ich mir immer Anregungen suchen doch genau diese Charakteristik, die dir wie 'schlechte' oder 'unvollkomene Lyrik' vorkommt möchte ich nicht verlieren. Danke dir dennoch sehr für deine Anregungen! 🙂
  26. Danke für die wertvollen Kommentare, die mich allesamt sehr freuen. Zumal mir in diesem Forum einfach der respektvolle Umgang miteinander, egal welchen Themas man sich bedient, die wichtigste Voraussetzung ist. Die Gestaltung des Wortes, die Möglichkeiten, die wir dadurch haben, Herzensanliegen an den Menschen näher heranzutragen, das ist eine Gabe. Und ich respektiere jedes Thema, muss aber nicht immer eine Stellungnahme abgeben. Ihr seid mir wichtige Parameter, mich weiterzuentwickeln und für jede profunde Kritik bin ich dankbar. Danke fürs Zuhören, fürs Lesen, fürs Annehmen in eurer Mitte. @Kurt Knecht @Letreo71 @r11e, @Melda-Sabine Fischer @Ponorist @krampus.schatten @Joshua Coan @Skalde @Kastanienbluete @Gina @Sternwanderer @Lightning @Berthold
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.