Jump to content

Till Lindemann's "Geliebte Stadt" übertragen ins Deutsche


Empfohlene Beiträge

hallo allerseits

Ich habe eine equirhythmische Übetragung ins Deutsche versucht.
Ob es für Muttersprachler stimmig klingt?
Verbesserugsvorschläge und allfällige Kritik sind willkommen.

In weite Fremde fliegt nun mein Geselle,
Verwandte Winde teilen sein Geschick.
Geliebte Stadt zergeht in blauer Helle,
Und trautes Heim, und grüner Hof, und zarter Blick.

Er wird den Sieg in allen Kriegen schaffen,
Wird kaum ruhen, der Geselle mein.
Geliebte Stadt kann unbekümmert schlafen,
Und Träume seh’n, und wieder grün im Frühling sein.

Mein Freund wird heil anschliessend wiederkehren,
Verwandte Winde folgen ihm im Glück.
Geliebte Stadt mag Lächeln ihm bescheren,
Und trautes Heim, und grüner Hof, und froher Blick.

wörtlich übersetzt
ist es hier
oder hier

Danke im voraus

  

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 13
  • Erstellt
  • Letzter Kommentar

aktivste Mitglieder in diesem Thema

In weite Fremde fliegt nun mein Geselle,
Verwandte Winde teilen sein Geschick.
Geliebte Stadt zergeht in blauer Helle,
Und trautes Heim, und grüner Hof, und zarter Blick.↤

Er wird den Sieg in allen Kriegen schaffen,
Wird kaum ruhen, der Geselle mein.
Geliebte Stadt kann unbekümmert schlafen,
Und Träume seh’n, und wieder grün im Frühling sein.↤

Mein Freund wird heil anschliessend wiederkehren,
Verwandte Winde folgen ihm im Glück.
Geliebte Stadt mag Lächeln ihm bescheren,
Und trautes Heim, und grüner Hof, und froher Blick.↤

 

↤schöne Dijamben xXxX präsentierst du gleichmäßig in den vierten Versen.

Konstant starten die dritten Verse mit <<Geliebte Stadt>>, diese nicht langweiligen Wiederholungen bringen die Ordnung der Metrik und Silbenfüße auf angenehme Temperatur. Die Stadt in blauer Helle kann unbekümmert schlafen und lächeln. Ich sinnte mir eine südländische Stadt herbei... . S2V2 scheint mir betont starten zu wollen, ich sehe dieses nicht unbedingt als Makel.

 

Lg

Fietje Butenlänner

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke!

 

wie wäre es so rum:

 

Er wird den Sieg in allen Kriegen schaffen
Und kaum ruhen, der Geselle mein.
Geliebte Stadt kann unbekümmert schlafen,
Und Träume seh’n, und wieder grün im Frühling sein.↤
 

?

bearbeitet von VValentin
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er wird den Sieg in allen Kriegen schaffen,
~Wird kaum ruhen, der Geselle mein. vs.   wird kaum ruhen... *
Geliebte Stadt kann unbekümmert schlafen,
Und Träume seh’n, und wieder grün im Frühling sein

 

Er wird den Sieg in allen Kriegen schaffen,
und kaum ruhen, der Geselle mein.*
Geliebte Stadt kann unbekümmert schlafen,
Und Träume seh’n, und wieder grün im Frühling sein.

 

... wäre metrisch keine Veränderung. Die andern Strophen präsentieren Vers 2 anders:

Verwandte Winde teilen sein Geschick    und    Verwandte Winde folgen ihm im Glück

 

xXxXxXxXxX

vs

XxXxXxXxX* o. xXXxXxXxX

 

unverb. Vorschlag:

Er wird den Sieg in allen Kriegen schaffen,

wird nicht ausruhen, der Geselle mein.  

 

Vlt.? Könnte eine Option sein, diesen Vers zu schleifen....

 

Lg

Fietje

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielen Dank!

 

dann vielleicht so:

 

In weite Fremde fliegt nun mein Geselle,

Verwandte Winde teilen sein Geschick.

Geliebte Stadt zergeht in blauer Helle,

Und trautes Heim, und grüner Hof, und zarter Blick.

 

Er wird den Sieg in allen Kriegen schaffen

Und wird nicht ruhen, der Geselle mein.

Geliebte Stadt kann unbekümmert schlafen,

Und Träume seh’n, und wieder grün im Frühling sein.

 

Mein Freund wird heil anschliessend wiederkehren,

Verwandte Winde folgen ihm im Glück.

Geliebte Stadt mag Lächeln ihm bescheren,

Und trautes Heim, und grüner Hof, und froher Blick.

 

ob es nun so alles stimmt?

 

lg

 

 

bearbeitet von VValentin
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 👍

 

wäre eine Option.

 

In weite Fremde fliegt nun mein Geselle,

Verwandte Winde teilen sein Geschick.

Geliebte Stadt zergeht in blauer Helle,

Und trautes Heim, und grüner Hof, und zarter Blick.    ↢

 

Er wird den Sieg in allen Kriegen schaffen

Und wird nicht ruhen, der Geselle mein.

Geliebte Stadt kann unbekümmert schlafen,

Und Träume seh’n, und wieder grün im Frühling sein.

 

Mein Freund wird heil anschliessend wiederkehren,

Verwandte Winde folgen ihm im Glück.

Geliebte Stadt mag Lächeln ihm bescheren,

Und trautes Heim, und grüner Hof, und froher Blick.   ↢

 

Der Vers ↢  wiederholt sich nahezu, könnte man diesen 1 x umkehren? Umändern?

 

Just for fun:

 

In weite Fremde fliegt nun mein Geselle,

Verwandte Winde teilen sein Geschick.

Geliebte Stadt zergeht in blauer Helle,

Und trautes Heim, und grüner Hof, und zarter Blick.   

 

Er wird den Sieg in allen Kriegen schaffen

Und wird nicht ruhen, der Geselle mein.

Geliebte Stadt kann unbekümmert schlafen,

Und Träume seh’n, und wieder grün im Frühling sein.

 

Mein Freund wird heil anschliessend wiederkehren,

Verwandte Winde folgen ihm im Glück.

Geliebte Stadt mag Lächeln ihm bescheren,

 und frohen Blick, und grünen Hof, und trautes Heim.

 

hmm, nicht wirklich. Ob S1V4 und eben S3V4 Inspiration gebrauchen könnten?  Irgendwie ist mir dieser Vers zu "und" lastig. Aber ich repräsentiere nicht das Maß aller Dinge..., unverbindl. Gedanken und Spielereien zur Inspiration, just for fun... Lg Fietje

 

 

bearbeitet von Fietje Butenlänner
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

doch-doch-doch, es hilft mir sehr, DANKE-DANKE-DANKE!!!

aber - es ist immer noch nicht ganz fertig,

noch ein bisschen Geduld mit mir ,)

 

es hat mich jemand inzwischen

noch auf folgende Unstimmigkeiten 

aufmerksam gemacht:

 

die geliebte Stadt

Mein Freund wird anschliessend heil wiederkehren

 

da haben wir also:

 

In weite Fremde fliegt nun mein Geselle,

Verwandte Winde teilen sein Geschick.

Geliebte Stadt zergeht in blauer Helle,

Ein trautes Heim, ein grüner Hof und zarter Blick.

 

Er wird den Sieg in allen Kriegen schaffen

Und wird nicht ruhen, der Geselle mein.

Geliebte Stadt kann unbekümmert schlafen,

Und Träume seh’n, und wieder grün im Frühling sein.

 

Mein Freund, er wird anschliessend wiederkehren,

Verwandte Winde folgen ihm im Glück.

Geliebte Stadt mag Lächeln ihm bescheren,

Ein trautes Heim, ein grüner Hof, ein froher Blick.

 

… 

 

ob nun „geliebte Stadt“ ohne „die“ sehr schlimm ist?

 

und

 

ob statt 

 

Ein trautes Heim, ein grüner Hof, ein froher Blick.

 

nicht besser wäre:

 

Das traute Heim, der grüne Hof und froher Blick.

 

???

 

vielleicht so:

 

In weite Fremde fliegt nun mein Geselle,

Verwandte Winde teilen sein Geschick.

Die liebe Stadt zergeht in blauer Helle,

Das traute Heim, der grüne Hof und zarter Blick.

 

Er wird den Sieg in allen Kriegen schaffen

Und wird nicht ruhen, der Geselle mein.

Die liebe Stadt kann unbekümmert schlafen,

Und Träume seh’n, und wieder grün im Frühling sein.

 

Mein Freund, er wird anschliessend wiederkehren,

Verwandte Winde folgen ihm im Glück.

Die liebe Stadt mag Lächeln ihm bescheren,

Das traute Heim, der grüne Hof und froher Blick.

bearbeitet von VValentin
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wird immer besser, ich lege weitere Gedanken nach:

S1V3/4

Die liebe Stadt zergeht in blauer Helle,

sein trautes Heim, der grüne Hof, sein zarter Blick.

S3V3/4

Die liebe Stadt mag Lächeln ihm bescheren,

ein trautes Heim, ein grünes Land und frohen Blick.

 

wäre eigentlich: einen grünen Hof  3 Hebungen/ einen frohen Blick. <<ein/sein gnes Land 2 Hebungen>> würde dieses "Dilemma" umgehen.

Lg

bearbeitet von Fietje Butenlänner
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mich ebenfalls an der Übersetzung dieses Songtextes versucht. Meine Version ist angelehnt an die Version von VValentin und stellt eine frivole Ableitung davon dar. Bitte ums strenge Urteilen und möchte noch einmal betonen, als Grundlage die Version von VValentin verwendet zu haben.

 

https://poeten.de/forums/topic/25890-übersetzung-eines-sowjetischen-songs/?tab=comments#comment-114277

 

bearbeitet von dgitaurus
Ergänzung
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielen Dank wieder! es bleibt spannend 😉

 

ich versuche nun alles zusammen zu tragen...

 

wie wäre es so:

 

In fremden Weiten fliegt nun mein Geselle,

Verwandte Winde teilen sein Geschick.

Die liebe Stadt zergeht in blauer Helle,

Das traute Heim, der grüne Hof, der zarte Blick.

 

Er wird den Sieg in allen Kriegen schaffen

Und wird nicht ruhen, der Geselle mein.

Die liebe Stadt kann unbekümmert schlafen,

Und Träume seh’n, und wieder grün im Frühling sein.

 

Mein Freund, er wird anschliessend wiederkehren,

Verwandte Winde folgen ihm im Glück.

Die liebe Stadt mag Lächeln ihm bescheren,

Das traute Heim, den grünen Hof, den frohen Blick.

 

???

 

es bleibt nur noch eine Stelle, wo ich den Artikel ausgelassen habe: in blauer Helle

 

geht es ohne oder doch nicht?

 

bearbeitet von VValentin
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Fietje

 

Meinetwegen ist das Thema soweit ausgeschöpft.

Du hast mir SEHR geholfen - vielen-vielen Dank!

Da hat sich gerade jemand neu gemeldet.

Ich trete in dem Fall in Friede zurück.

 

Liebe Grüsse

und - bis irgendwann wieder vielleicht 🙂

Valentin

bearbeitet von VValentin
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.