Jump to content

Zur Abstimmung, für die Feder des Monats #5, kommst du den folgenden Link <<ABSTIMMUNG #5>>
Die eingesendeten Werke findest du hier

Stimmenvergabe - Jedes Mitglied darf ab sofort 3 Stimmen vergeben, aber nicht für sich selber abstimmen

Abstimmungszeitraum - Die Stimmengabe erfolgt zwischen dem 24.05.2020 20:30 Uhr - 31.05.2020 20:00 Uhr
Abstimmen darf jeder, auch wenn kein Werk für den Wettbewerb eingereicht wurde. 
Die Auswertung der Ergebnisse findet direkt im Anschluss automatisch statt.

Der Autor / die Autorin mit den meisten Stimmen gewinnt den Monatswettbewerb.

Empfohlene Beiträge

Hallo Rhoberta,
ja bei Muttern essen, ist immer etwas Besonderes. 
Selbst bei Müttern, bei denen es nur noch Tiefkühlkost oder angebranntes gibt, weil sie einen Topf nicht mehr von einer Pfanne unterscheiden können. Zum Glück kennen die Sprösslinge den unterschied ja nicht und Konditionierung funktioniert immer, auch bei fast ungenießbarem. Ganz zur Freude der der Lebensmittelindustrie.
Ich mache später mal ein Tiefkühlkost Restaurant auf, die Rennen mir dann bestimmt die Bude ein, weil es wie bei Muttern schmeckt….:whistling:
 

Sehr gerne gelesen und irgendwie von der Spur abgebogen, lag bestimmt an der Currywurst…sorry..:whistling:


Ein Text, bei der deiner Mutter sicher das Herz aufgehen wird! :blume:

 

grüßend Freiform

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sternensammler (in)

Tolle Homage an unsere Mütter. Selbst wenn man im Sternerestaurant vom feinsten gegessen hat, ist der nächste Sonntag bei Muttern der größere Genuß. Alleine schon die Erinnerung an Kindheit und Jugend, in der wir beschützt versorgt und geliebt aufgehoben waren, lässt uns unsere Lieblingsspeisen besonders genießen.

Das Einzige was besser als Mutters Essen ist, ist unsere Mutter selbst. Zumindest die Erinnerung an sie.

 

liebe Grüße

  • Gefällt mir 2
  • Schön 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Freiform,
das ist ja schön. Ich dachte, der Kartoffelsalat würde so durchrutschen, aber anscheinend setzt er sogar Erinnerungen frei.
Wenn es auch nur Tiefkühlkost ist, die sogar mehr Nährstoffe hat, falls es Gemüse ist, aber vielleicht gilt das auch für den Spinat auf der Pizza... Deine Idee "Tiefgekühlt futtern wie bei Muttern" ist eine super Idee für ein Start Up.

 

Danke fürs Lesen und Kommentieren und
HG Rhoberta

 

 

Hallo Gutmensch,
freut mich sehr, dass Du durch den Kartoffelsalat auch die guten Erinnerungen an die Kindheit und die Mutter hast. Es ist besonders, wenn das so ist. Die guten Erinnerungen können durch das Leben tragen. Und es sind auch wieder die kleinen Dinge, die glücklich machen. Man muß sie nur entdecken und schmecken...

 

Danke Dir sehr und es grüßt Dich Rhoberta, die gern eine Sternsammlerin wäre...

 

Danke auch Kirsten, Lotte, Gina, Anais, alterwein und Berthold für die Likes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Rhoberta,

 

ich finde auch, dass Mama den besten Kartoffelsalat macht.:wink:

Entzückendes Muttertagsgedicht, das beschwingt und leicht humoristisch daherkommt und dennoch zwischen den Zeilen Platz lässt für das Gefühl der Dankbarkeit gegenüber der eigenen Mutter. Und durch nichts drückt sich diese Dankbarkeit besser aus als, wenn man gerne zu Besuch kommt und Hunger mitbringt.:classic_smile:

 

Erfrischend, von so einer idyllischen Mutter-Kind-Beziehung zu lesen. Begegnungen mit meiner Mutter laufen eher wie folgt ab.:wink:

 

 

"Mein liebster Sohn, wie ich mich freue,

dass du mich nicht vergessen hast.

Du hast schon wieder eine Neue?!

Da hab ich ja nicht viel verpasst.

 

Dein Haar - da wird mir Angst und bange.

Du müsstest auch mal zum Friseur.

Sonst bleibt die Neue auch nicht lange.

Du bist nicht grade Ingenieur. 

 

Wie lange soll der Nachwuchs warten?

Ach, oder bleibt ihr doch zu zweit?"

"Maman, es riecht so schön nach Braten.

Sind denn die Knödel auch so weit?"

 

So, kurz durchatmen... und dann rufe ich meine Mutter an.:unsure:

 

LG

 

 

  • Gefällt mir 1
  • Lustig 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebes Schmuddelkind,

so kann es laufen....😂

Dein Gedicht ist eine Wucht👍 

Habe ich sofort meiner Mutter vorgelesen und wir haben uns kaputtgelacht.

Toll gereimt mit schönem Rhythmus.

Danke! 

HG Rhoberta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Starte die Unterhaltung !

Du kannst jetzt ein Gedicht einstellen und dich später registrieren. Wenn du ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto ein Werk einzustellen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer schaut sich die Seite an!

    Keine registrierten Autoren online.

Kurzgeschichten & Gedichte


Veröffentliche kostenfrei Gedichte, Lyrik und Geschichten.

Wir sind stolz auf jeden einzelnen davon, denn jeder Mensch ist ein Teil unserer Gemeinschaft.
Die Lese und Autoren Gemeinschaft, das ist der Gedanke der bewegt, zählt und das Leben auf Poeten.de erst lesenswert macht.

Netzwerke und Freunde

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.