Zum Inhalt springen

​ Herzensbrand 🔥 ​


Uschi R.

Empfohlene Beiträge

Wenn uns das Herz

beginnt zu brennen,

es steht in Flammen,

lichterloh.

 

Was nutzt es groß,

den Grund benennen,

nimm es doch hin,

es ist halt so.


Anfangs ein Funke

der entzunden,

vor Sehnsucht schier,

die nun empfunden,

tief das Gefühl

sobald man wach,

geb es gern zu

ganz unumwunden.

 

Doch selbst im Traum,

lässt nicht in Ruh',

der süße Schmerz,

man lässt ihn zu.

Wenn lichterloh

dann Herzen brennen,

brauchts keinen Grund

um zu benennen.

 

Denn für die Liebe

lohnt es leben,

sie zu bekommen,

doch sie auch

zu geben.
 

So wie der Tropfen sich verliert,

als Perle tief in Tränen sehr,

so sehr Gefühl sich selbst gebiert,

manch Sehnsuchtswunsch

der wiegt so schwer.

 

Es muss nicht sein,
was nicht sein muss

und letztlich, endlich

wiegt des Herzensschwange,
ach so dumpf und schwer.


© Uschi R.

  • Gefällt mir 4
  • Schön 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen Uschi,

ein paarmal habe ich dein Gedicht gelesen, aber die Botschaft kommt nicht richtig an bei mir.

Oft ist es so, wenn man (Mensch) ein Reimschema hält, dass,dem Reim zuliebe, Gedanken geopfert werden, bzw. zu kompliziert ausgedrückt werden. 

Bei Lieder Texten kann man das am besten beobachten, wenn sie aus einer Sprache in andere übersetzt werden.

Natürlich kann ich das alles ignorieren und mich einfach von deiner Stimme verzaubern lassen ... 🙂

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Carlos Nun lieber Carlos, so will ich versuchen meine Gedanken die bei diesem Text, der zugegebenermaßen nicht ganz so leicht zu verstehen ist, dir ein wenig näher zu bringen. Ist es nicht vollkommen gleichgültig, warum und wieso man beginnt zu lieben, sich zu entzünden, für die Liebe zu brennen? Und wenn man bereit ist, Liebe zu geben, nun ja so denke ich, so wird man sie auch irgendwann einmal auch zurückbekommen, egal in welcher Form auch immer. Doch wenn eine Liebe zwar stark ist, jedoch auf nicht fruchtbaren Böden stößt, aus welchen Gründen auch immer, so kann unter Umständen die Sehnsucht schon beinahe übermächtig werden. Letztendlich kommt man zur Erkenntnis, dass wohl keiner die Liebe zu zwingen vermag, ja sie nicht einmal zu erhalten vermag unter Umständen.

 



@Fan ..nun es gibt eine Sehnsucht für die man mit Herzunruh wohl bezahlen muss... dies wiegt dann sehr wohl dumpf und auch schwer!

 

 

 

@horstgrosse2  ...oh, es sollte alles andere als gleichgültig klingen oder daherkommen. Doch darüber nachzugrübeln, sich den Kopf schwer machen, was bringt es schon großartig - es ist halt so - es einfach annehmen, genau so wie es ist 😉 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.