Zum Inhalt springen

Dazwischen das Meer


maerC

Dazwischen das Meer

 

Sie lagern am Ufer, ein Junge dabei

Der Zeitpunkt für Umkehr ist lange vorbei

Der Auftrag der Eltern belastet ihn schwer

Er muss dort hinüber - dazwischen das Meer.

 

Geschlagen, misshandelt, gerad' dass er noch lebt

Beraubt blieb ihm nur, was als Hemd an ihm klebt

Durch Hunger und Durst sind die Sinne verwirrt

Sodass er verzweifelt am Strand sich verirrt.

 

Im Tagtraum erscheint ihm ein gleißendes Licht

Das Wasser bekommt eine spiegelnde Schicht

Aus Eis und sie trägt ihn, wohin er auch will

Er geht darauf zu und er merkt: es wird still.

 

Er sieht sich am Ziel, dem verheißenen Land

Von Freunden empfangen mit helfender Hand

So lässt er sich fallen am Ende der Kraft

Und sinkt in die Fluten - er hat 's nicht geschafft.

 

Der Strand liegt so friedlich im Morgenlicht da

Idylle und Schrecken sind hier sich ganz nah

Die Zeitungen melden, als wär' es normal:

Zwölf Menschen ertranken im Ärmelkanal.

Platzierung

2.

Stimmen

15

Aufrufe

344

Kommentare

14

Du musst dich anmelden oder ein Benutzerkonto erstellen um abzustimmen


14 Kommentare


Herzlichen Glückwünsch, lieber maerC,

zum zweiten Platz und danke für das sozialkritische, zum Denken anregende „Dazwischen das Meer“.

 

Liebe Grüße von gummibaum

Link zu diesem Kommentar

Von Herzen ❤ mein Glückwunsch zu diesem Gedicht. Es ist so wichtig nicht zu Schweigen wo zu viele Schweigen.

Bitte mach da weiter, zu viele Menschen sterben überall auf der Welt weil sie nirgendwo geduldet werden.

Dankeschön 

Liebe Grüße Ilona 

Link zu diesem Kommentar

Hallo lieber Marc C

 

Herzlichen Glückwunsch zum Zweiten Platz.

Dein Gedicht hat mich sehr berührt.

Liebe Grüße Josina

Link zu diesem Kommentar

Hi maerC,

 

mit deinem Gedicht „Dazwischen das Meer“ hast du einen sehr aktuellen Blickwinkel für dein LI ausgewählt.

 

Es zeigt, dass das Meer eine unüberwindliche Grenze sein kann. Bar aller Romantik ist es hier Wagnis – und allzu oft ein tödliches. Auch und gerade für die, die es lieber meiden würden und sich allen Gefahren zum Trotz auf die Seereise begeben, um für sich eine neue Heimat zu suchen und um einen Platz für ein menschenwürdiges Leben zu finden.

 

Herzlichen Glückwunsch zu verdienten 2. Platz auf dem Siegertreppchen.

 

und liebe Grüße

 

vom Gaukel

 

Link zu diesem Kommentar

Hallo maerC,

 

meinen Glückwunsch zum zweiten Platz,

 

„Dazwischen das Meer“

 

behandelt das traurige Thema der Flucht. Ein Thema, dass uns/ die Welt vermutlich noch länger beschäftigen wird.

 

 

LG Sternwanderer

 

 

Link zu diesem Kommentar

Hallo maerC,

 

wie schon so oft in deinen Gedichten, hast du mich auch hier mit diesem Thema beeindruckt! Du hast es geschafft, trotz der Schwere, ein sehr poetisches Gedicht zu verfassen, was den Leser nachdenklich stimmt und verweilen lässt.

 

Meinen Glückwunsch zu deinem 2. Platz!

 

Lieben Gruß, Letreo

 

 

Link zu diesem Kommentar

Hallo maerC,

 

auch von mir herzlichen Glückwunsch! 

Dieses leidvolle Thema hast Du am besten auf dem Punkt gebracht und stehst verdient auf dem Treppchen.

 

Viele Grüße von Georg

Link zu diesem Kommentar

Herzlichen Glückwunsch lieber maerC,

 

klasse geschrieben, zutiefst bewegend und leider bittere Realität.

Ich finde es wichtig und richtig dem aktuellen Zeitgeschehen auch in der Lyrik eine Stimme zu geben.

 

Ein sauberer Rhythmus (in meinem Liebling Amphibrachys oder  daktylisch mit Auftakt- hm) in eine Geschichte gepackt mit persönlichen Empfindungen und Erleben.

So hautnah dabei zu sein an diesem Grauen, ich hab geweint, für alle die, die in Hoffnung aufbrachen und ihr Leben im Mittelmeer ließen.

Ich danke dir, dass du ein so großartiges Gedicht geschrieben hast. Für mich war das beim ersten Lessen sofort auf dem Siegertreppchen ganz oben!

 

Gratulation zu diesem herausragenden Werk.

 

Liebe Grüße

Sali

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar

Liebe Leute, die ihr mein Gedicht kommentiert habt,

 

ich danke euch herzlich für die wohltuenden Worte, die ich hier lesen konnte. Es freut mich, dass ich mit dem Thema und der Ausführung eure Zustimmung gefunden habe.

 

LG

maerC

Link zu diesem Kommentar

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Einen Kommentar hinterlassen...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.