Zum Inhalt springen

Im Gedankenwald 🍃 (remixed)


Empfohlene BeitrÀge

 

Stell dir nur vor, wie es wohl wÀr,
in dunkler Nacht, so ganz allein
in einem Zauberwald zu sein.
Drei BĂ€ume werden dir gewahr,
auf einer Lichtung sonderbar.

 

Der erste ist der Baum der Wahrheit,
darunter stehen scheint fast Pflicht.
Sein BlĂ€tterdach, zwar ĂŒberreich,
behagt doch Wahrheit manchem nicht.

 

Der zweite schwer an Ästen trĂ€gt,
gar schwer und ĂŒberreich beladen.
An diesem hingepflanzten Orte,
schier unermesslich ist sein Schatz.
Der Schatz vom alten Baum der Worte.

 

Der dritte Baum, er ist sehr alt.
Dies lÀsst sich leicht und gut erkennen.
An seiner knorrigen Gestalt.
Erkenntnisbaum mag er sich nennen.

 

Die Kerben, die im Lauf der Zeit,
an seiner Borke tief, so tief,
sie machten sich am Stamme breit,
er war geneigt, so krumm und schief.

 

Erkenntnis, Wahrheit und das Wort,
durch ihre Wurzeln so verbunden.
An diesem ganz besondrem Ort,
der alten BĂ€ume schmerzend Wunden...

 

Nur wer vermag, es zu verstehen,
was manch Gedankenwald uns spricht,
vermag wohl wissend um sich sehen,
um zuzuhören manch Geschicht.

 

© Uschi R.

Text/Bild/Rezitation
Music: Geoff Harvey

  • GefĂ€llt mir 1
  • wow... 1
  • Schön 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Uschi,
sich im Gedankenwald nicht zu verirren ist wahrlich nicht leicht. Da kann es gut helfen,
wenn man auf die 3 ZauberbÀume trifft und sie nach dem rechten Weg fragt.
Der Baum der Erkenntnis wird Dir die Richtung weisen, der Baum der Wahrheit wird bestĂ€tigend nicken und der Baum der Worte Dir einen guten Heimweg wĂŒnschen. 😉
Gern gedanklich mitgewandert und LG
Perry

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@PerryNun lieber Perry, der Gedankenwald bietet schon unendlich viele Möglichkeiten. ..und wĂ€ren nicht die alten BĂ€ume, von denen wir soviel erfahren, wo wĂ€re sie, die Zeit der TrĂ€ume, in all den vielen, vielen Jahren. Sie flĂŒstern leis, doch innehalten, um BlĂ€tterrauschen zuzuhören. Als Farbgespiel dabei gestalten, mit ihrer Pracht uns zu betören. Nur wer vermag, ihnen zu lauschen, so wie der flĂŒsternd Wind uns spricht, wenn BlĂ€tterwerk ganz leis am Rauschen und gar vernehmbar manch Gedicht...
Danke fĂŒrs Mitwandern!

LG Uschi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest dich an der Unterhaltung beteiligen?

Du kannst direkt mit in die Diskussion einsteigen und einen Beitrag schreiben. Anschließend kannst du ein eigenes Autoren-Konto erstellen. Wenn du schon ein Autoren-Konto hast, Logge dich ein um mit deinem Konto an der Diskussion teilzunehmen.

Gast
Schreibe hier deinen Kommentar ...

×   Du hast formatierten Text eingefĂŒgt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rĂŒckgĂ€ngig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfĂŒgen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
DatenschutzerklÀrung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem GerÀt platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.