Zum Inhalt springen

Klaustrophobie


SalSeda

Alter Schatten, alter Schrecken,

ach, ich kenn dich nur zu gut,

kann mich nicht vor dem verstecken,

was in meinem Innern ruht.

Vor dir gibt es kein Entrinnen,

du schlägst zu und ich knick ein,

lebst als Teil in meinen Sinnen

und ich bin mit dir allein.

Hast dich in mir eingenistet

als ein ungebetner Gast,

meinen Willen überlistet,

wenn mich deine Hand erfasst.

 

Plötzlich kaum mehr atmen können,

plötzlich reißt das Lebensband,

magst mir keine Pause gönnen,

jagst das Herz in den Verstand.

Fesselst mich mit Eisenringen,

nagelst meinen Willen fest,

wirst mich in die Knie zwingen

weil du mich nicht gehen lässt.

Nirgends ist ein Weg zu sehen,

kann nicht vor und nicht zurück,

kann nur steif und stille stehen,

wie erstarrt im Augenblick.

 

Und dann gehen meine Füße

ohne mich den Weg hinaus,

helle Weite, frische Brise,

frei fließt Atem ein und aus.

Endlich lassen deine Hände

ab, dein fester Griff wird leicht,

löst sich ohne Wiederstände,

wie ein Wind vorüber streicht.

Endlich wieder atmen können,

endlich wieder ich, nicht Knecht,

kann mir etwas Ruhe gönnen,

bis zum nächsten Kampfgefecht.

Platzierung

3.

Stimmen

20

Aufrufe

952

Kommentare

14

Du musst dich anmelden oder ein Autorenkonto erstellen um abzustimmen


14 Kommentare


Du hast die Klaustrophobie so glaubhaft und lebendig beschrieben ich war von der ersten bis zur letzten Zeile von deinem Werk gefangen. Du hast zu Recht einen ganz vorderen Platz.

Liebe Grüße Ilona 

Link zu diesem Kommentar

liebe salseda,

 

dein gedicht war einer meiner favoriten und hat es verdient aufs treppchen geschafft. herzlichen glückwunsch! so eindringlich und nachvollziehbar sind deine zeilen, dass ich mich problemlos hineinversetzen konnte. auch das lösen aus der angst hast du wunderbar rüber gebracht. :thumbup:

die conclusio am ende, dass das nur eine kurze pause ist, bevor der nächste kampf beginnt, lässt den leser mit einem mulmigen gefühl zurück. starkes stück!

 

lg

sofakatze

Link zu diesem Kommentar

So jetzt bin ich hier..... ?

 

Liebe Sali 

Ich gratuliere dir herzlichst zu einem wunderbaren 3. Platz. 

Wortgewandt haust du auch dieses mal voll in die Tasten und bist zurecht auf dem Treppch. Ein supergutes Gedicht. Wenn ich nen Hut hätte.... aber ein Knicks passt auch oder? 

 

LG Alex 

 

 

  • Lustig 1
  • Schön 1
Link zu diesem Kommentar

Liebe Sali, 

 

Von alles Podestplätzen gehst Du am konkretesten auf das Thema ein und triffst damit genau ins Schwarze!

Du beschreibst eine reale Angst sehr plastisch und als Leser leidet man mit und muss schier nach Atem ringen.

Ich habe diesmal bewusst anonym darüber entschieden, welche Gedichte mir am besten gefallen (und habe alle Vorinformationen ausgeblendet).

Und: Natürlich gehörtest Du gleich zu meinen Favoriten! ? 

 

Herzliche Glückwünsche und liebe Grüße,

Georg

Link zu diesem Kommentar

Liebe Sali,

 

nachdem ja bereits nahezu alles gesagt wurde, schließe ich mich einfach an und gratuliere dir herzlich zum Bronzepokal! 

 

Aber meinen Favoritenvers möchte ich erwähnen:

 

Zitat

jagst das Herz in den Verstand.

 

Ich mag diese Formulierung wirklich sehr! Sie ist 'Two in One'. Zum einen erkenne ich die Verbindung mit dem von Angst verursachten 'Herzjagen', zum anderen kann ich ihr entnehmen, wie das Herz, als Symbol für Emotionen, den Verstand 'verjagt'. Ich finde, da ist dir etwas Besonderes gelungen, das ich deshalb hier hervorheben möchte. :classic_happy:

 

LG,

 

Anonyma

Link zu diesem Kommentar

Hallo, liebe Sali

ja, ich konnte mit deinen Gefühlen auch mitgehen. Wie du dich hineingesteigert hast und auch am Schluss dieses Ausatmen, dieses Luftholen konnte man erspüren. Obwohl es anonym war, dieses Gedicht war auch mein erster Favorit. 

LG sendet dir Pegasus

Link zu diesem Kommentar

Hallo @SalSeda,

Gratuliere herzlich zum verdienten Spitzenplatz. Du hast das Thema hervorragend getroffen und umgesetzt. Ich hätte es gerne auf dem ersten Platz gesehen.

LG

maerC

Link zu diesem Kommentar

Liebe @SalSeda,  Bronce ist Spitze, und ich weiß nicht, welche Angst die Menschen befallen hat, dir nicht noch wervolleres Metall zukommen zu lassen, gerne gelesen,

Amadea

Link zu diesem Kommentar

Hi Sali,

 

meinen herzlichen Glückwunsch zum Edelmetall.
 

Auch mich hast du sehr glaubhaft und lückenlos durch die Emotionen des LI geführt.

 

Und die Stelle die Anonyma herausgehoben hat ist auch für mich das Zentrum deiner Zeilen.

 

Ich war so im Thema, dass es sich bereits beim ersten Lesen fastbeinaheumeinhaaar verselbstständigt hat...

 

...du, und in solchen Momenten habe ich dann manchmal und plötzlich fertige Versatzstücke im Kopf. Das geht mir in meinen Gedicht bisweilen auch so.

 

Ich möchte dir dieses nicht vorenthalten


...

Nirgends ist ein Weg zu sehen,

dann erstarrt der Augenblick,

kann nur steif und stille stehen,

und die Stille starrt zurück.

...
 

Du, deine Zeilen haben mich sofort erreicht und mitgerissen. Genau so sollen Gedichte sein. Das ist gut. (Und zeitraubend – weil ich nach solch einem Gedicht erst mal eine ganze Zeit verstreichen lassen muss bevor ich den Kopf frei genug habe, um ein Weiteres zu lesen). Klasse!

 

Liebe Grüße

 

vom Gaukel

Link zu diesem Kommentar

Soderle, jetzt aber! Bin mal wieder viel zu spät dran meinen Dank auszusprechen.

Auf dem Treppchen zu landen, hat mich mal wieder verblüfft, weil so gar nicht damit gerechnet ob der vielen Gedichte die mir Favoriten waren (selbst 9 Stimmen waren waren wieder mal gar nicht so einfach zu vergeben, weil ich mich bei den letzten nur ganz ganz schwer entscheiden konnte und ich es so ungerecht finde, nicht jedem Gedicht das mir gefällt und ich für Punktwert empfinde auch einen geben zu können).

Da freue ich mich schneeköniglich, dass so viele Leute meiner Engeangst einen ihrer kostbaren Punkte da gelassen haben!!

 

Das Thema hat mir diesmal Angst gemacht, und gern hätt ich auch die Angst vor der Angst beschrieben ? oder was lustiges oder gruseliges, was heiteres oder tiefgründiges, was amüsantes oder abgefahrenes, was aufregendes oder herzklopfendes, was düsteres oder hoffnungsgebendes,  ABER: das hab ich ja auch gar nicht gebraucht, das habt ihr ja schon hervorragend gemacht ? 

Und so hab ich  ein autobiografisches Gedicht geschrieben (eine Erfahrung auf die ich gerne verzichten würde, denn wenn sie mich erfasst komm ich nicht mehr aus, da ist das Gedicht blass dagegen). 

Dass dieses Thema so viele Beitragsschreiber hatte ist echt stark. So viele Facetten in einem riesigen Strauß von Ängsten: Wow. Und so viele Perlen dabei.

Deswegen geht mein Dank auch an alle die mitgemacht haben. Jeder Beitrag ist Zeugnis des inneren Reichtums an Fantasie und Erlebens und der Vielfalt an   Ausdrucksmöglichkeiten unserer Sprache und was sie uns ermöglicht.. Das finde ich einfach immer wieder erstaunlich und wunderbar.

 

@Ostseemoewe, danke liebe Ilona, gut dass es glaubhaft ankam, es ist ja leider authentisch.

 

@sofakatze, danke liebe Sofakatze, der Schluss ist Teil der Angst vor der Angst, man weiß nicht wann sie einen unversehens wieder befällt. Denn immer lassen sich diese Situationen ja nicht vermeiden. Und ich bin froh, da du es als eindringlich empfindest dass ich das Loslösen mit eingebaut habe.

 

@Alexander, ? lieber Alex, ein Knicks von dir war schon die Teilnahme wert! Dieses Bild werd ich wohl nicht vergessen.

 

@Letreo71, liebe Letreo, danke dir fürs wunderbar - das klingt und perlt wie Sekt!

 

@Uschi R., liebe Uschi, dein großes Herz freut mich immer wieder, sich mit jemanden mitfreuen zu können, macht beide reicher. Mit meinem Lächeln kommt die Freude zu dir zurück.

 

@Josina, danke liebe Josina für dein sehr gut, das ist ja in Schulnoten ein Einser! Und das ist schon was, auch wenn ich nichts gegen den Rotstift habe und keine Hexas kann ? 

 

@Georg C. Peter, lieber Georg, dich leiden zu wissen, ist ja schlimm, jetzt weiß ich was deiner Frau den Angstschrei entlockt hat. Das Ausblenden hab ich auch gemacht, leider erkenne ich deine auf Anhieb, denn sie sind immer unnachahmliche Georg C. Peter- aber selbst unerkannt würde ich sie sehr mögen. Danke dir !

 

@Anonyma, danke liebe Anonyma fürs rausholen der Zeile, genau so ist es wie du schreibst und genau das wollte ich damit sagen. Dass dir die Formulierung gefällt freut mich besonders.

 

@Pegasus, vielen Dank liebe Pegasus, dein Erspürenkönnen ist eine sehr feine Kraft in dir. Mir ging es mit deinem ebenso, und das hat dazu noch eine feine Selbstironie.

 

@maerC, wow, danke maerC, ich finde ja auch immer dass die Treppchen breiter sein müssten, damit noch ein paar mehr draufpassen die da hingehören ? 

 

@Amadea, ach liebe Amadea, jaaaaa Bronze ist spitze! Will doch hoffen niemanden Angst eingejagt zu haben, um Berührungsängste zu haben

 

@Gaukelwort, hihi, grins nicht die Stille, die Angst starrt zurück und die starrt  wie die Schlange Ka, jaja! Gruselige hypnotische Augen die nur zum Angsteinjagen taugen. Freu mich über dein weitergaloppieren. Ich hoff  nur dir nicht zu viel wertvolle Zeit geraubt zu haben und Ka dich wieder aus dem Blick gelassen hat.

 

@Nesselröschen, ? da kann ich gar nix sagen nur ganz breit grinsen, Danke dir liebes Röschen ( ich hoff du hast nixx gegen meine Verniedlichungsform deines Namens war nur Ausdruck meiner Freude ist)

 

 

Ein Lob und Anklangfinden von so vielen guten Schreibern empfinde ich als  ganz besonders wertvoll und erfüllt mich mit Dankbarkeit und schon auch mit ein bisschen Stolz .. denn: sie wissen ja was sie tun bzw. was sie lesen und schreiben!

 

Ein ganz ganz großes Dankeschön für eure Gratulationen und Gefallensbekundungen!

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Gast
Einen Kommentar hinterlassen...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Community-Regeln
Datenschutzerklärung
Nutzungsbedingungen
Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.